RE: Handprotektoren befestigen

#31 von Rollo , 10.10.2011 13:45

Moin.
Das ist ja witzig, die kannte ich vorher nicht.


http://www.quad-treff-nord.de
Kymco MXU 250 & can am Ryker 900


 
Rollo

Beiträge: 1.651
Punkte: 1.506
Registriert am: 20.01.2010


RE: Handprotektoren befestigen

#32 von quadreiner , 23.10.2011 10:04

Gestern nun war es soweit..

Mein Freund "jojoaction" war gestern zu Besuch und bei diesem Arbeitstreffen haben wir uns mal der Befestigungsproblematik der HandShields gewidmet..
Nachdem die originalen Griffgummis entfernt waren, kam im Lenkerrohrinneren eine mit drei Punkten eingeschweisste Platte zum Vorschein.

Nachdem wir - um zu testen wie dick diese Platte ist - mal mit einem kleinen Bohrer in die Platte gebohrt hatten, mussten wir feststellen, dass es sich nicht um eine innen im Lenker festgeschweisste Platte handelt, sondern es sich dabei tatsächlich um im Lenkerrohr versenkte Lenkerendgewichte handelt...

Nachdem nun klar war, dass genügend Fleisch vorhanden ist, haben wir die Gewichte durchbohrt und in die Bohrungen Gewinde (M8) geschnitten...
Gleichzeitig wurden die alten Griffgummis gegen Heizgriffe (Oxford Atv) ausgetauscht und nun konnten die Handschützer (Acerbis uniko Atv) endlich montiert werden..

Lang und steinig war der Weg, aber es hat sich gelohnt..

Ich denke Jojo wird demnächst noch Bilder dazu einstellen!

quadreiner


ich bin ATV-positiv


 
quadreiner

Beiträge: 505
Punkte: 423
Registriert am: 05.02.2011


RE: Handprotektoren befestigen

#33 von Jojoaction , 25.10.2011 22:10

Heute war es auch wieder soweit...

Mein Freund "quadreiner" war zu Besuch und unser Arbeitstreffen bestand darin, meine MXU zu zerlegen.
Gepäckträger und Rammschutzhörner, Vordere Verkleidung, innere Kotflügel, Tankverkleidung und seitliche "Kiemen" - alles demontiert um an die Innereien meiner Kuh zu kommen.

Die Heizgriffe, die ja bis jetzt nur am Lenker montiert waren, sollten ihrer Aufgabe gerecht werden, und zum Heizen gebracht werden.

Die nächste Bitte war, den Murks, den mein Händler mit der Bordsteckdose getrieben hat (die ging aus, wenn ich die Zündung auf Licht gestellt habe),
wieder zu beseitigen, denn eigentlich wollte ich nur die Steckdose auf die Zündung gelegt haben, was halt in die Hose ging.

Reiner hat das leidige Problem ruckzuck behoben und auch die Heizgriffsteuerung fand einen Platz "hinter den Kulissen".

Das Bedienelement für die Heizgriffe sitzt jetzt rechts am Lenker, sehr komfortabel am Gehäuse fürs Daumengas.

vor dem Zerlegen hatte ich eigentlich mehr Respekt, aber der Zusammenbau meiner Kuh war die eigentliche Herausforderung.
Schrauben minderer Qualität, Kunststoffnieten, die scheinbar nur für eine einmalige Montage konzipiert sind...

Schön ist, daß ich ja jetzt schon auf die nächste Lieferung der Post warte - Seilwinde und Schneeschild - aber das ist eine andere Geschichte...

...und die Heizgriffe? Funktionieren sie?

Ja, ja, ja!!!

Wir haben mein Quad einfach nur im Leerlauf laufen lassen und die Griffe eingeschaltet, 4 Heizstufen hochgeschaltet und abgewartet.
Ich bin begeistert!
Mollig warm, und das im Stand nach wenigen Minuten.
Steckdose, Heizgriffe und Scheinwerfer kann ich jetzt auch gleichzeitig betreiben, das "Arbeitstreffen" war ein voller Erfolg!

Bilder werde ich noch einstellen.

Vielen Dank für die beiden Schraubertreffen,- ich habe viel dazu gelernt!


ATV - eine schöne Art, Benzin in Energie zu verwandeln!


 
Jojoaction

Beiträge: 529
Punkte: 377
Registriert am: 19.01.2011


RE: Handprotektoren befestigen

#34 von quadreiner , 26.10.2011 00:51

@jojoaction:

Brauchst Dich nicht zu bedanken - habe ich gerne gemacht..

Und der nächsten Herausforderung sehe ich gelassen entgegen und stelle mich..

"Wir wachsen mit unseren Aufgaben..."

quadreiner


ich bin ATV-positiv


 
quadreiner

Beiträge: 505
Punkte: 423
Registriert am: 05.02.2011

zuletzt bearbeitet 26.10.2011 | Top

RE: Handprotektoren befestigen

#35 von chrissy_el , 25.06.2012 18:55

Hallo!
Ich habe jetzt die Acerbis bei mir verbaut... Aber was für ne Eselei... Gewinde reinbohren kein Problem. Aber dann. Diese blöden Schweißpunkte von den Gewichten im Lenker...
Bei meiner MXU 500 ist das so, dass ich die Acerbis nicht direkt an den/ das Lenkerende schrauben kann da sonst der Handprotektor mit den Bremsgriffen kollidiert... NERV!!!
Jetzt habe ich erst einmal improvisiert und eine M10 Mutter (sieht natürlich Kacke aus) zwischen Lenkerende und Halter als Abstandshalter verbaut... Ach ja, neu Griffe brauch ich auch noch...


Gruß

Chrissy_EL
__________________________________________________
Ich: SMC Canyon 520 SuMo ED I (LoF) mit GRIFFHEIZUNG
Sie: Maxxer 300 (Wide)
5 Minuten dummstellen erspart so manche Stunde Arbeit!


 
chrissy_el

Beiträge: 520
Punkte: 324
Registriert am: 14.01.2011


RE: Handprotektoren befestigen

#36 von kamy , 25.06.2012 19:06

Ich hab meine auch etwas nachgebogen damit sie nicht an die Hebel stoßen.

Ist aber kein problem.


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.904
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Handprotektoren befestigen

#37 von Jojoaction , 25.06.2012 19:36

Jaja, die Bremshebel...

Ich habe auch mit großen Muttern gearbeitet, hatte selbstsichernde, die sich dadurch auszeichnen, daß die selbstsichernde Seite der Mutter einen runden Absatz hat, der gut in das Lenkerende passte. (Ich glaube M14)Die Dicke der Mutter ist Ideal für den richtigen Abstand.

Ich hatte mal vor, den Sechskant abzudrehen, aber mittlerweile achte ich nicht mehr auf die Muttern.
Die Acerbisbügel sitzen mit M10 Edelstahlsenkkopfschrauben (lange, die komplett durch die Lenkerendgewichte gehen)ohne Schraubenfest feste am Lenker.

Ursprünglich dachte ich auch daran, die Bügel zu verbiegen, binn dann aber doch davon abgekommen, weil ich das Material nicht schwächen wollte.
@chrissy_el: Ich empfehle direkt Heizgriffe zu montieren, die möchte ich nicht mehr missen.

In eigener Sache:
Die Acerbis werde ich in der nächsten Kälteperiode mit Tape so bearbeiten, daß die Lüftungsschlitze geschlossen werden, denn in der kalten Jahreszeit empfinde ich die Protektoren als sehr zugig.

Gruß Jojo


ATV - eine schöne Art, Benzin in Energie zu verwandeln!


 
Jojoaction

Beiträge: 529
Punkte: 377
Registriert am: 19.01.2011


RE: Handprotektoren befestigen

#38 von chrissy_el , 26.06.2012 15:12

Zitat von Jojoaction im Beitrag #37
Jaja, die Bremshebel...

Ich habe auch mit großen Muttern gearbeitet, hatte selbstsichernde, die sich dadurch auszeichnen, daß die selbstsichernde Seite der Mutter einen runden Absatz hat, der gut in das Lenkerende passte. (Ich glaube M14)Die Dicke der Mutter ist Ideal für den richtigen Abstand.

Die Acerbisbügel sitzen mit M10 Edelstahlsenkkopfschrauben (lange, die komplett durch die Lenkerendgewichte gehen)ohne Schraubenfest feste am Lenker.

Ursprünglich dachte ich auch daran, die Bügel zu verbiegen, binn dann aber doch davon abgekommen, weil ich das Material nicht schwächen wollte.
@chrissy_el: Ich empfehle direkt Heizgriffe zu montieren, die möchte ich nicht mehr missen.

In eigener Sache:
Die Acerbis werde ich in der nächsten Kälteperiode mit Tape so bearbeiten, daß die Lüftungsschlitze geschlossen werden, denn in der kalten Jahreszeit empfinde ich die Protektoren als sehr zugig.

Gruß Jojo



Wie habt Ihr denn durch das Gewicht KOMPLETT durchgebohrt??? Ich habe eine fast 9cm langen Bohrer und bin trotzdem nicht durchgekommen...
Für den Abstand habe ich M10 Stoppmuttern genommen und die genau wie Jojo verkehrt herum zwischen Halter und Lenkerende geklemmt. Sieht aber irgendwie aus wie gewollt und nicht gekonnt.
Das mit den Heizgriffen werde ich mir mal überlegen...


Gruß

Chrissy_EL
__________________________________________________
Ich: SMC Canyon 520 SuMo ED I (LoF) mit GRIFFHEIZUNG
Sie: Maxxer 300 (Wide)
5 Minuten dummstellen erspart so manche Stunde Arbeit!


 
chrissy_el

Beiträge: 520
Punkte: 324
Registriert am: 14.01.2011


RE: Handprotektoren befestigen

#39 von quadreiner , 26.06.2012 18:32

Ich weiss gar nicht mehr ob wir die Bohrlöcher durchgängig gemacht hatten oder nur ein Stück weit reingebohrt hatten und dann das Gewinde geschnitten hatten..

Ist ja auch egal - Hauptsache passt/sitzt/wackelt und hat Luft

Anbei nochmal ein Bildhandshield acerbis.JPG - Bild entfernt (keine Rechte) bei der Montage an einer Maxxer 250/300

quadreiner


ich bin ATV-positiv


 
quadreiner

Beiträge: 505
Punkte: 423
Registriert am: 05.02.2011


RE: Handprotektoren befestigen

#40 von Jojoaction , 26.06.2012 19:54

Korrektur,

Reiner hat vollkommen Recht, wir haben die Gewichte nicht komplett durchbohrt, sorry.
Hatte nur noch in Erinnerung, daß wir die Schrauben so lang wie möglich gewählt hatten.


ATV - eine schöne Art, Benzin in Energie zu verwandeln!


 
Jojoaction

Beiträge: 529
Punkte: 377
Registriert am: 19.01.2011


   

auspuff für mxu400
Benzinfilter nachrüsten

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz