RE: Hinterachse gebrochen

#51 von quaddelfahrer , 30.12.2009 18:49

Ja ist doch auch so, woher wollen die Leute von MSA die Halter- Info Haben.

Ich schildere mal wie ich an meine MXU 500 gekommen bin.
Ich habe bei Mobile, nach einer Passenden Maschine gesucht.
Habe dann eine gefunden, die meinen Vorstellungen entspricht.
Die MXU Stand in seiner Garage, 1,5 Jahre alt 1700 km auf dem Tacho.
Verkäufer Büro Mensch, gerade Geheiratet nette Frau toller Kaffee.
Maschine wie aus dem Laden, Also Preis aushandeln und rauf auf den Anhänger.
Mein sein. Das nennt sich dann ja wohl Privatverkauf.
Somit ist die Maschine für MSA nicht mehr auffindbar, den Zugelassenen Kreis hat sie verlassen. Sie taucht in den Zulassungszahlen ( im Vorigen Kreis) nicht mehr auf.
Bei der Anmeldung im neuen Kreis, kennt keiner die Maschine.
MSA wird nicht über den Halterwechsel informiert,
Was denkt ihr wie viele Maschinen den Selben Weg genommen haben.
Ps Warum soll ich zur Inspektion Fahren ! wenn ich das Selber kann.
120€ für einen Ölwechsel finde ich ein wenig Überteuert.
Gruß Quaddelfahrer


Wenn Gott gewollt hätte das Atv, s sauber sind, wäre Spüli im Regen.


quaddelfahrer  
quaddelfahrer

Beiträge: 242
Punkte: 153
Registriert am: 11.02.2009


RE: Hinterachse gebrochen

#52 von Heidegeist , 30.12.2009 20:54

Und sowas Schreibt ein Moderatorin dem schon Verlinktem Forum

Zitat:
Richtig erkannt .............

Neufahrzeuge ab etwa März 09 betrifft das Problem gar nicht mehr....
Und die paar 500er die vorher verkauft wurden, sollten mittlerweile alle umgerüstet sein.
Wer nicht bei den Inspektionen war, darf sich eigentlich nicht beschweren.
Der Staatanwalt wird da eh nichts machen, wenn die Nutzer nicht bei den Inspektionen waren. Wären Sie es gewesen, wäre die ja auch schon umgerüstet.


Dinli Centhor 700


Und wo die Centhor 700
nicht hin kommt da will ich auch nicht hin


 
Heidegeist

Beiträge: 878
Punkte: 776
Registriert am: 11.01.2009


RE: Hinterachse gebrochen

#53 von quaddelfahrer , 30.12.2009 22:36

Lach die Daten Hab ich da...
Er war nach dem 29.07.2009 zur Inspektion und hat keine Neue Achse verbaut bekommen.
Er war derjenige wo sich auf der Rechten Seite das Rad verabschieden wollte.
Und 03.2009 ist seit dem Tage??? das neue Model auf dem Markt????
Wo steht das eine Inspektion außerhalb der Garantie vorgeschrieben ist.
Ich nenne das immer noch Haftung !!!nach dem Produkthaftungsgesetz!!!!
Warum darf ich mich nicht Beschweren??? Wenn meine 9 Jährige Tochter mit auf dem Quad sitzt und ich als Vater meine Tochter unwissentlich in Gefahr Bringe. Muss ich Als Kunde von MSA, beim Kauf eines Fahrzeuges einkalkulieren??? Das mir während der Fahrt ein Rad Abfällt??? Oder muss ich auf die Standfestigkeit der Bremsscheibe hoffen ???

Wenn der erste Tote auf der Strasse Liegt ist es zu Spät. Wollt ihr dann die Beiträge Löschen??? Heile Welt Spielen... und so tun als wenn nix gewesen ist ????

Wir haben einen von UNS in diesem Jahr verloren, und ich sage euch!! Es ist so scheiße an einem Sarg zu stehen. Einen von uns zu grabe zu Tragen.. Es kommt nur noch eine Frage auf.. WARUM!!! Warum musste das so Sein?? Das sage mal seinem KIND, Du Onkel Dieter warum ist mein PAPA jetzt TOT! Wann kommt er wieder?? Könnt ihr das Erklären? , Ich konnte es nicht... und ich schäme mich nicht für die Tränen, die ich für SVEN 63 vergossen habe.
Quad & Atv soll unser Hobby sein.. Und nicht der TOT..
Gruß Quaddelfahrer


Wenn Gott gewollt hätte das Atv, s sauber sind, wäre Spüli im Regen.


quaddelfahrer  
quaddelfahrer

Beiträge: 242
Punkte: 153
Registriert am: 11.02.2009


RE: Hinterachse gebrochen

#54 von Quadro , 07.01.2010 20:20

Hallo quaddelfahrer

Deine Meinung die du geschrieben hast finde ich gut . Ja hier geht es um Menschenleben .
Ich habe mir damals die MXU 500 in guter Hoffnung gekauft was vernünftiges zu haben .
Nach mehreren Problemen mit den Motor und den mangelten Zubehör für die MXU 500 bin ich mir nicht mehr so sicher ob es gut war eine zu kaufen. Und das mit der Achse ist ja wirklich die Krönung . ( meine wurde ausgetauscht )
Beim nächsten Kauf gebe ich mein Geld einen anderen Hersteller .
Wollte eigentlich noch andere Dinge schreiben die lasse ich aber lieber .
Möchte euch aber nicht die Lust an Kymco vermiesen da nur die Meinung für mich zählt.

Gruß Quadro


Quadro  
Quadro

Beiträge: 11
Punkte: 11
Registriert am: 13.09.2009


RE: Hinterachse gebrochen

#55 von ranger , 08.01.2010 14:00


Ich hab gerade mal die Gummikappen von der Hinterachse abgemacht, wie ja jeder weiß stecken dahinter die berüchtigten Kronenmutter. Nun meine Frage, ich gehe davon aus, dass die Kronenmutter richtig festsitzen müssen, bei mir kann ich sie bewegen, nur der Splint verhindert offensichtlich ein weiteres lösen.
Kündigt sich so der Achsbruch an?
Ich glaube ich muß mal zur Werkstatt!


Über den Wolken, muß die Freiheit wohl grenzenlos sein, mit 'na MXU 500 ist sie es!.... dachte ich zumindest immer.
Aber 'ne Outlander eröffnet ganz neue Horizonte!!


 
ranger

Beiträge: 103
Punkte: 100
Registriert am: 15.03.2009


RE: Hinterachse gebrochen

#56 von Lucky-Luke , 08.01.2010 15:03

Hi Ranger
die Kronenmuttern sorgen dafür das die Radsterne fest mit der Achse verbunden sind.
Diese würde ich an deiner Stelle mal öffnen.. also Splint raus Kronenmutter ab, ordentlich reinigen und mit Schraubensicherungskleber (blau) wieder nach vorgegebenen drehmoment verschrauben. Dann sollte sich da nix mehr lösen.
HAt aber mit nem Achsbruch nichts zu tun !!




Howdy
Lucky

"I don't get stuck, I just lose traction and stop moving"

Seitdem ich weis das ich PERFEKT bin... hält sich meine Arroganz in Grenzen


 
Lucky-Luke

Beiträge: 580
Punkte: 530
Registriert am: 27.07.2009


RE: Hinterachse gebrochen

#57 von quaddelfahrer , 09.01.2010 10:07

Behalte es im Auge, so fängt es immer an. Erst löst sich die Kronenmutter. Drehmoment ist mit 110 Nm angegeben.


Wenn Gott gewollt hätte das Atv, s sauber sind, wäre Spüli im Regen.


quaddelfahrer  
quaddelfahrer

Beiträge: 242
Punkte: 153
Registriert am: 11.02.2009


RE: Hinterachse gebrochen

#58 von Ralf , 09.01.2010 16:56

Danke heidegeist für das Schreiben von MSA... Schaut mal nach ob Eure Bremssättel mit dem Schraubenkleber verklebt sind (blau) Das gilt für alle Kühe


Ralf  
Ralf

Beiträge: 82
Punkte: 82
Registriert am: 21.08.2009


RE: Hinterachse gebrochen

#59 von Ralf , 09.01.2010 17:09

quaddelfahrer hut ab und so ist es.Wir sind Versuchskaninchen.Was ist denn ein toter Quadfahrer gegen 1000ende verkaufter Fahrzeuge.Hoffentlich ist in Weiden jemand des lesens mächtig.


Ralf  
Ralf

Beiträge: 82
Punkte: 82
Registriert am: 21.08.2009


RE: Hinterachse gebrochen

#60 von Bläck , 16.05.2010 16:05

Also ich mus sagen ich habe meine mxu 500 im märz 2009 bekommen werksneu und ich fahre zu 85% nur gelände und das nicht gerade mit vorsicht also ich strapaziere das material ordentlich aber ich habe nur das problem mit den bremssteinen das die immer nach etwa 500 bis 1000 km kaputt sind durch den vielen sand aber das die Hinterachse geräusche macht oder das sie lose ist noch nix von bemerkt oder noch nix festgestellt trotz pünktlicher wartung immer beim Händler wegen der Garantie und das ist nur ne 4x2 also bis jetzt macht sie keine muggen .


Ein schöner tag um Sprit zu verbrennen


Bläck  
Bläck

Beiträge: 21
Punkte: 21
Registriert am: 10.05.2009


   

Varioriemen wechseln?
Lenkschloß in Ordnung bringen

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor