RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#41 von kamy , 01.06.2014 15:40

Ah! Jetzt! ja!

Das ist auch nicht die Fliehkraftkupplung!
Die Fliehkraftkupplung läuft im Ölbad auf der Kurbelwelle (jedenfalls bei der 500er).

Das was du meinst sind die beiden Riemenscheiben mit der Gegendruckfeder.

Und was stellst du da ein?

Erhöhst du den Druck der Feder damit der Riemen nicht mehr durchrutscht?


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.722
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011

zuletzt bearbeitet 01.06.2014 | Top

RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#42 von Steel Driver , 01.06.2014 15:47

Die Vorspannung um den Riemen zu spannen !Die dinger werden ja zusammengebaut ausgeliefert ,hatte beim letzten Riemenriss die Gegendruckfeder auseinander ,weil ich die ganzen Fäden dazwischen hatte und dann musste ich bestimmt 4mal auseinandernehmen ,weil ich die orginalstellung nicht makiert hatte und wo es grade so ging hab ich es so gelassen ,nur der riemen war damit nicht so gespannt und die drpully effect war weg !Wollte es heute ja korrigeren :-(jetzt brauch ich ein Neues !


 
Steel Driver

Beiträge: 438
Punkte: 254
Registriert am: 28.04.2010


RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#43 von kamy , 01.06.2014 15:49

Besten Dank für die Erklärung!
Jetzt hab ich begriffen was du meinst!


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.722
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#44 von wolfgang z , 02.06.2014 00:10

Also meine Frau hat jetzt, bei über 8000 km , auf ihrer Arctic Cat 450i (die ja bei Kymco gebaut wird) 5x den Riemen gerissen.
Die Katze ist 1 Jahr u.4 Mon. alt.
Der Importeur in Österreich hat uns nun den 6. Riemen gespendet, obwohl schon letztes Jahr die Variomatik erneuert wurde. Sie sagten uns diesmal, sie hätten herausgefunden, dass , die von Euch erwähnte Gegendruckfeder zu stark wär und der Riemen dadurch zu fest in dem hinteren Riemenscheibenpaar eingeklemmt würde. Die dadurch entstehende , im Vergleich zu anderen Modellen, sehr rasche und hohe Hitzeentwicklung würden die Riemen auf Dauer zerstören. Siehe mein Betrag #23.
Diesmal hat man uns eine andere Vario eingebaut: Die von der 400er (366ccm) , die wäre nicht so anfällig. Meine Frau ist seit dem in den letzten 3 Wochen 600km damit gefahren. Über die Langlebigkeit können wir also noch nicht viel sagen.

Aber, wir beobachten und testen das ganze natürlich sehr genau. Bis jetzt können wir feststellen:
1. Das ATV kommt uns viel sprintfreudiger und agiler im gesamten Geschw.- Bereich vor.
2. Der häufig aufgetretene Geruch nach schmorendem Gummi ist bis jetzt nicht mehr aufgetreten.
Wir haben also wieder Hoffnung. Diesen Monat ist bei uns unter anderem noch eine 1.000 km Tour geplant. Werde im Juli berichten,
Gruß, Wolfgang


wolfgang z  
wolfgang z

Beiträge: 46
Punkte: 46
Registriert am: 29.07.2013

zuletzt bearbeitet 02.06.2014 | Top

RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#45 von Glider , 02.06.2014 09:33

Mensch ich fahre auch ne 450er Katze und wenn ich das hier so lese wird einem
Angst und Bange.


 
Glider

Beiträge: 91
Punkte: 91
Registriert am: 23.12.2013


RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#46 von Steel Driver , 06.06.2014 22:30

Hab jetzt ne neue drin ,bin mal gespannt ,auf jedenfall ist die unwucht die ich vorher bei meiner alten Gegendruckfeder (komplett)hatte, jetzt weg . Der alte Riemen ist nur am anfang noch ein bisschen am rutschen ,weil er sich warscheinlich noch anpassen muss,das durchrutschen ,würde aber die starke Gegendruckfeder verhindern ausser sie haben die spannung verändert!?
ich werde euch berichten !


 
Steel Driver

Beiträge: 438
Punkte: 254
Registriert am: 28.04.2010


RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#47 von Steel Driver , 15.06.2014 08:26

Das Rutschen ist nicht besser geworden, bin dann mal in unserer Straße ohne Deckel gefahren um die Quelle des rutschens zu finden .
Und dabei ist mir aufgefallen das der Riemen am anfang vorne durchrutscht !Also ist auf der Gegendruckfeder zu viel spannung !(wie ihr schon gesagt habt )hab das ding auseinander und die Spannung um einen Punkt veringert !Probefahrt :Alles wieder super der riemen rutscht nicht mehr durch :)


 
Steel Driver

Beiträge: 438
Punkte: 254
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 15.06.2014 | Top

RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#48 von kamy , 15.06.2014 08:56

Dann wundert es auch nicht das sie Riemen frisst wenn er vorne durchrutscht!

Aber schön das deine nun wieder läuft!


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.722
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#49 von ReinerZufall , 13.08.2015 20:03

Hallo zusammen :-)
Ich bin auch neu hier und bin aber seit kurzem Besitzer einer MXU 400 (erstes ATV)
Mein Problem ist aber ähnlich denn ich musste festellen das ich beim Einfahrprozess immer mehr Gas geben musste von 10 bis 30 Km/h....das ging so weit das die MXU anfing zu muckern unter last.
Dann hatte ich auch das Gefühl das die Vario immer schneller heiß wurde.
Und das obwohl ich sehr drauf geachtet habe die gute nicht zu überfordern am Anfang.
Mein Kilometerstand beträgt gerade mal 121 Km !
Jetzt steht sie beim Händler wo alles auf Garantie repariert wird.
Ist warscheinlich ein MontagsATV : -( denn sie verliert ausserdem noch Öl vorn am Kardangehäuse und das Benzinhahndrehrad ist abgefallen.
Mein Händler vermutet das Öl wegen einer defekten Dichtung in die Vario gekommen ist.
Das die Varios bei den MXUs viel Hitze aufbauen und deshalb Probleme bereiten könnten ist ihm bekannt, deshalb würde mich es auch sehr interessieren ob man die Variokühlung etwas effizienter machen könnte.
Die Öffnung hinten am Auspuff die aus der Vario rauskommt müsste der Lüftungsausgang sein (denk ich mal) , aber vielleicht könnte man genau da ansetzen um diese zu verbessern... z.B. irgendwie nen Sog erzeugen oder so.
Ich werd hier wieder schreiben was rausgekommen ist sobald mein Händler sich bei mir meldet...bis bald und gute fahrt. ; -)


 
ReinerZufall

Beiträge: 1
Punkte: 1
Registriert am: 13.08.2015

zuletzt bearbeitet 13.08.2015 | Top

RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#50 von kamy , 13.08.2015 21:30

Ein normaler Varioriemen kann problemlos bis 200° vertragen und da kommt er im Normalfall nie hin.
Die Temperatur am Deckel der Vario gemessen ist immer so um 70° +- 10°.
Da das Motoröl jetzt im Sommer schon mal 100° erreichen kann (was aber kein Problem ist) und die Vario nur wenige cm daneben läuft wird alles recht warm (gefühlt).


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.722
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


   

500 mxu 4x4 Achse austauschen
Schrauben an Bremsscheibe lose

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor