RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#21 von Steel Driver , 12.12.2013 19:07

Moin,in der 450er klasse ist die selbe Vario drin wie in der 400er ! mein riemen(maxxer450i) hatt mindestens 5000km geschaft ,dann wurde er gewechselt und alle die danach rein gekommen sind haben nie solange gehalten !die Vario ist einfach zu schwach ausgelegt ,musste den kommpletten vorderen teil wechseln ,danach wurde es besser !mann muss immer aufpassen das die einzelnen teile nicht zu viel spiel bekommen ,und die varioscheiben aalglatt sind !nach 5000km hatte ich einen wulst gemerkt und der neue ist immer wieder da rüber !


 
Steel Driver

Beiträge: 438
Punkte: 254
Registriert am: 28.04.2010


RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#22 von Steel Driver , 12.12.2013 19:09

und ich habe die vario kühlungsschläuche kommplett entfernt ,vorne hab ich ein sieb reingemacht ,damit keine steine reinkommen .damit bekommt der riemen auch mehr Luft !


 
Steel Driver

Beiträge: 438
Punkte: 254
Registriert am: 28.04.2010


RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#23 von wolfgang z , 05.02.2014 09:11

Hallo,
wie bereits angekündigt habe ich eine Mess-Fahrt zur Temp. Ermittlung im Vario- Gehäuse durchgeführt.
Habe bei unserer 450i und dann bei der 550i einen Temp.-Sensor durch die 6mm- Ablassschraubenöffnung unten im Vario- Deckel geführt. Die Fühlerspitze ragte 10 mm ins Vario-Gehäuse, um knapp unter der vorderen Riemenscheibe die Luft- Temp. zu erfassen.
Das Temp.-Modul TMB-880EXF, Fa.Voltcraft hatte ich am cockpit befestigt.
Meine Probefahrt bei 5,4°C Außentemp. war 20 km lang. Strecke: 30er-Zone, innerorts sowie Landstraße. Nun die,( für mich erstaunlich hohen,) Werte:
Arctic Cat 450i core (gleicher Motor wie MXU 450i)-------- A.C. 550 i (hab leider 2 Messpunkte nicht notiert)
Temp. im kalt Zustand: 5,4°C-----------------------------------------6,0°C
nach 3 Min. Warmlauf: 5,7°C-----------------------------------------6,0°C
nach 1,7km: 40,0°C----------------------------------------30,9°C
nach 5,3km: 79,0°C
nach 8,9km: 98,3°C----------------------------------------70,5°C
nach 12,3km: 104,0°C
nach 18,0km: 109,9°C---------------------------------------101,4°C
Testfahrt wurde abgebrochen, da Messbereich des Thermom. bei 110°C endet und der Sensor darüber Schaden nehmen kann.
Frage mich: Für welche Betriebstemp. ist so ein Riemen ausgelegt ? Wie heiß wirds wohl im Sommer, bei längeren Fahrten, oder wenn ich mal richtig Gas geben würde ?
Übrigens, sobald ich anhielt sank die Temp. in 1 Minute um 15 - 20°. Die Motoröl- oder Motorblock temp. wird sich bestimmt langsamer abkühlen.
Wenn ich Zeit hab, messe ich die Temp bei meinem 500er Kingquad (auf der gleichen Strecke).
MfG, Wolfgang


wolfgang z  
wolfgang z

Beiträge: 46
Punkte: 46
Registriert am: 29.07.2013

zuletzt bearbeitet 05.02.2014 | Top

RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#24 von kamy , 05.02.2014 10:26

Ich hatte im Sommer bei um 30 Grad bei meiner 500DX aussen am Variodeckel um 70 Grad (dauerhaft).
Direckt an der Riemenscheibe wird es durch die Reibung einiges wärmer werden.
Durch die Motortemperatur von um 80 Grad wird das ganze auch noch angefeuert .

Den Riemen meiner DX habe ich nach 2 Jahren und 10000 Km getauscht obwohl er noch maßhaltig war und wie neu aussah.
Ich hatte auch kaum abrieb im Variodeckel.
Ich fahre aber auch mit analogen Gasdaumen nicht digital! :-)


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.722
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011

zuletzt bearbeitet 05.02.2014 | Top

RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#25 von kampfruderer , 06.02.2014 17:42

Hallo Kamy,

du machst mir Mut :-) Ich fahre auch einer 500er (Starrachse) und auch bei der letzten Durchsicht (7500km) wurde an der Vario noch nichts gemacht. Ich hatte letztes Jahr im April die Vario nach der Modderorgie Stadtoldendorf geöffnet und kontrolliert. Was sich mir zeigte bestätigt deine Ausführungen. Meine Fahrweise ist auch wie von dir beschrieben.

Gruß
Christian


 
kampfruderer

Beiträge: 404
Punkte: 54
Registriert am: 16.02.2011


RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#26 von kamy , 06.02.2014 20:03

Wie gesagt - ich denke der 1. Riemen hätte bestimmt noch einige Tausend Kilometer gehalten !

Getauscht habe ich ihn nur weil ich neue Rollen in die Vario gebaut habe und eh alles auseinander war.

Ich hab übrigens die originalen Rollen wieder eingebaut weil mir die Charakteristik gut gefällt.


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.722
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#27 von wolfgang z , 07.02.2014 09:41

Also, ich fahre nur Straße, oft auch lange Touren, aber fast nie Vollgas. Wenn das so 3x im Jahr vorkommt, dann jeweils max. 30 Sekunden am Stück. Ruckartiges Gasgeben mache ich auch nicht. Schon gar nicht würde ich mein ATV mit Wheelies quälen.

Mein Kingquad 500, Bj. 2011, hat den 1. Riemen mit 12.000km drauf, der sieht noch gut aus.
Mein Arctic Cat 550i, Bj. 2013 hat auch den 1. Riemen, zur Zeit 7.500km, alles O.K.
Die A.C. 450i meiner Frau, Bj. Dez. 2012 hat den 5. Riemen drauf. (z.Z.: 7.000km) Sahen auch kurz vor dem Reißen aus wie neu.

Ich glaube nicht, das es an unserem Fahrstil liegt !
Habe mal unseren Händler nach einer Max. vorgeschriebenen Betriebstemp. so eines Riemens gefragt. Der sagte, er hätte bei einem Riemen für ein Cek Tec- Quad mal gelesen, das der 178°C verträgt.
Das ist ja schon was.
Mfg,
Wolfgang


wolfgang z  
wolfgang z

Beiträge: 46
Punkte: 46
Registriert am: 29.07.2013


RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#28 von kamy , 07.02.2014 13:37

178 Grad ist schon ne Hausnummer!

Seltsam ist das schon bei den 450igern - manche Riemen halten ohne Probleme 10000km und andere geben nach nur wenigen Hundert Kilometern auf!

Entweder sind die Riemen so schlecht oder die Vario hat irgendwelche Probleme ab Werk.

Einen Teil könnte man noch auf Gewalt bei der Montage schieben aber das sind sicher nicht viele.

An der Temperatur wird es nicht liegen denke ich.

Komisch , komisch ...


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.722
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#29 von SEEGE , 10.02.2014 09:58

Da ich ja nicht gerade zimperlich mit meiner 500 DX umgehe und ich nach solchen Modderorgien wie von Kampfruderer beschrieben auch immer eine Durchsicht der Vario vornehme , muß ich sagen das am Riemen oder Vario selbst noch nichts negatives zu sehen ist .
Ich hab da auch noch nie Probleme mit gehabt .

LG
SEEGE

P.S.
Gruß an Christian


 
SEEGE

Beiträge: 629
Punkte: 37
Registriert am: 07.09.2010


RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#30 von Steel Driver , 24.02.2014 20:17

Die Vario der 400/450er ist eine ganz andere ,sie ist viel kleiner und unstabieler ,als die der 500/700er!
mei Bruder hatte ja einen 500er und ich konnte den unterschied direckt feststellen !Früher hatten die 400er auch schon Probleme mit der Vario und die 450er hat die selbe bei mehr leistung ,und ist dementsprechend agressiver.
MFG dennis


 
Steel Driver

Beiträge: 438
Punkte: 254
Registriert am: 28.04.2010


   

500 mxu 4x4 Achse austauschen
Schrauben an Bremsscheibe lose

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor