RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#31 von kamy , 24.02.2014 23:22

Das erklärt dann vieles.


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.722
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#32 von TDI , 30.05.2014 09:07

Hallo Gemeinde,

auch wenn etwas spät, aber jetzt gebe ich auch mal meinen Senf dazu!

Ich fahre eine maXXer 450i und meine Kumpel nennen mich schon den "Riemenkönig"

Ich habe jetzt mit meiner Kuh 10500 km runter und fahre schon den 4. Riemen! Mittlerweile leide ich schon an Paranoia! Nach jeder längeren Ausfahrt kontrolliere ich die Vario auf Verschleiß. Beim letzten Riemenriss wurde die große Scheibe mitgwechselt und auf Anraten von Kymco die Bergabfahrhilfe entfernt! Alles, dem Herrn sei Dank, auf Garantie. Langsam habe ich aber kein Vertrauen mehr in meine Maschine. Vor allem, weil in zwei Monaten die Werksgarantie ausläuft. Eigentlich sollte man denken, dass nichts großes mehr kaputt gehen kann!

Nach 2000 km Radlager vorne rechts
Nach 5000 km Radlager vorne links
Nach 6000 km routinemäßiger Riemenwechsel
Nach 8000 km Riemenriss
Nach 9000 km Wellendichtring der Antriebswelle
Nach 10200 km Riemenriss........................

Was die Temperatur der Variomatik betrifft, so ist es unmöglich nach 50 km mit den bloßen Händen auf den Deckel zu greifen. Hier wüsste ich gerne, was man zur besseren Kühlung der Vario beitragen kann.

Einzig positives sei zu vermerken, dass ich bei längeren Ausfahrten auf der Straße mit nicht mehr als 5 - 7000 U/min einen Spritverbrauch von 8 ltr aufweisen kann. Ob dies mit der Entfernung der Bergabfahrhilfe einhergeht, weis ich nicht! Könnte aber sein.

Vielleicht kann mir hier jemand mit Rat und Tat zur Seite stehen. Kymco tut das jedenfalls nicht. Auf alle meine bisherigen Emails habe ich keine Antwort bekommen. Anscheinend werden bei MSA Beschwerden immer gelöscht!


Gruß
TDI

"Verständnis für Ironie setzt immer Intelligenz beim Gegenüber voraus"!


 
TDI

Beiträge: 60
Punkte: 12
Registriert am: 28.07.2012

zuletzt bearbeitet 30.05.2014 | Top

RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#33 von kamy , 30.05.2014 12:33

Die Hand hältst du schon bei 60 Grad nicht lange am Deckel.
Bei meiner 500er sind 65 bis 70 Grad normal.
Die Wärme kommt zum einen von der Reibung des Riemens als auch von der Motorwärme die um 80 Grad liegt.
Da wären richtig gemessene Werte angesagt.

Aber die 450er haben ein Riemenverschleiss Problem.
Das kann man nicht wegloben und hier hat Kymco gepennt!
Ist das bei der baugleichen Artic Cat denn genauso?



Sind deine Be/entlüftungsschnorchel denn komplett frei?
Nicht das noch Riemenreste drin stecken.


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.722
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#34 von kamy , 30.05.2014 12:57

Um mehr Luft durch die Vario zu bekommen fällt mir nur ein:

Querschnitt der Be/entlüftung erhöhen
Fahrtwind nutzen
Per Elektro Lüfter mit hohem Durchsatz kühlen.

Aber unter 60 Grad wirst du auch damit nicht kommen.


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.722
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#35 von moppedfahrer , 30.05.2014 16:36

ganz wichtig bei der 400/450er, hintere varioscheiben auf gleichlauf prüfen, da geht sehr gerne die führungsbuchse defekt, dann reiben die beiden Scheiben den Riemen auf, hatte ich jetzt auch bei meiner.


moppedfahrer  
moppedfahrer

Beiträge: 114
Punkte: 3
Registriert am: 14.01.2012


RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#36 von Steel Driver , 01.06.2014 15:17

So hatte heute mal bock bei meiner Vario rum zuschrauben ,da ich bei meiner Variokupplung zu wenig spannung hatte (letztes Jahr wegen Riemenriss auseinandergenommen )wollte ich sie einentucken fester stellen !Das Werkzeug hab ich ja dafür ,nur das Problem dabei ist ,das bei den probefahrten (50m)der splint und sprengring abgesprungen sind ,beim 2 mal :-( hatte ich keinen nerf mehr !Die Variokupllung hat schon 12300km runter und ich hatte sie bestimmt schon 7 mal auseinander (wegen der richtigen einstellung )und jetzt ist sie wohl so ausgeleiert das ich mir einen Neue bestellen muss :-(440Euro heul
Danach müste dann alles hoffendlich Top sein mit Dr Pully gewichten und gleitstücken !die orginalen gleitstücke mache ich da nicht mehr rein da sie bei mir auch ein paar mal kaputtgegangen sind !
Wichtig ist immer bei unserem Riemenproblem das alles gut zusammenspielt !


 
Steel Driver

Beiträge: 438
Punkte: 254
Registriert am: 28.04.2010


RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#37 von kamy , 01.06.2014 15:21

Du meinst die Fliehkraftkupplung die man zum Anfahren braucht?


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.722
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#38 von Steel Driver , 01.06.2014 15:28

Ja die Große an der seite der Hinterräder!
hier mal ein Paar Tips :
Also bei den 450er Vario müssen die Vorderen Varioteller getauscht werden ,wenn wellen zu fühlen sind !Dann darf kein Öl eintreten ,wenn dann den Dichtring tauschen !Dann die Gewichte und gleitstücke durch Dr Pully wechseln ,dann hat mann da schon mal ruhe ! Und nimmt nicht eure Variokupplung auseinander ,wenn Riemen reste drinstecken ,versucht sie rauszuziehen oder lasst es einen fachmann machen ,mann brauch dazu eine Spannvorichtung!
Zum Schluss solltet Ihr noch wenn ihr mal den Deckel abhabt ,das Lager im Deckel mit dem finger mal rumdrehen ,wenn es nich mehr rund läuft wechseln !Hoffe ich habe euch damit geholfen . MFG Dennis


 
Steel Driver

Beiträge: 438
Punkte: 254
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 01.06.2014 | Top

RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#39 von kamy , 01.06.2014 15:30

Nö!
Was ist eine Variokupplung???

Siehe #37


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.722
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011

zuletzt bearbeitet 01.06.2014 | Top

RE: Antriebsriemen und Variokühlung MXU 450i

#40 von Steel Driver , 01.06.2014 15:34

Ich meine die beiden Teller mit der fetten Feder da hinter !Dann heist das ding Fliehkraftkupplung ,ich meine aber nich die wo die Gewichte reinkommen !


 
Steel Driver

Beiträge: 438
Punkte: 254
Registriert am: 28.04.2010


   

500 mxu 4x4 Achse austauschen
Schrauben an Bremsscheibe lose

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor