RE: Wartungsintervalle MXU 700

#21 von Vriesy_Maxxer , 23.04.2019 08:12

Hallo Leute,

vielen Dank für die ausführlichen und sehr hilfreichen Infos!

Da ich ja nun bereits 2 Kymcos hatte (Maxxer 300 und danach MXU 450) und mit den beiden immer sehr zufrieden war und auch tatsächlich viel selbst machen konnte, werde ich mich zu 99% für die MXU 700 ohne Servo entscheiden.

Die Probefahrt mit der Can Am war einfach nicht überzeugend genug und dass der Motor dann noch auf Notlauf ging, war dann doch etwas seltsam und hat mein Vertrauen in die komplexe Elektronik der Maschine sehr getrübt.

Leider muss ich noch bis kommende Woche warten um die MXU 700 mal fahren zu dürfen. Ich werde Euch dann meine Entscheidung mitteilen :)


Grüße,

Uwe


Vriesy_Maxxer  
Vriesy_Maxxer

Beiträge: 57
Punkte: 33
Registriert am: 09.02.2014


RE: Wartungsintervalle MXU 700

#22 von Vriesy_Maxxer , 29.04.2019 09:55

Moin Leute!

Hier nun meine Eindrücke von der Probefahrt mit der MXU 700:

- optisch schon mal wesentlich cooler und größer als die Can Am
- geiler Klang
- das Fahrwerk wesentlich angenehmer
- gute Sitzposition
- hat Spaß gemacht und der Händler war sehr kompetent und motiviert

Alles in allem bin ich jetzt definitiv wieder auf der Kymco Schiene...habe auch ein sehr gutes Angebot für die Version mit EPS bekommen. Werde noch mal drüber schlafen und teile Euch dann meine Entscheidung mit :)


Grüße,

Uwe


Vriesy_Maxxer  
Vriesy_Maxxer

Beiträge: 57
Punkte: 33
Registriert am: 09.02.2014

zuletzt bearbeitet 29.04.2019 | Top

RE: Wartungsintervalle MXU 700

#23 von Vriesy_Maxxer , 29.04.2019 15:10

Nochmal kurz eine Bitte...oder ein Erfahrungsaustausch

Ich habe jetzt 2 Möglichkeiten:

- die Version ohne EPS oder die Version mit EPS, Seilwinde, Bighorn, etc... Aufpreis ist 1000,-€

Was meint ihr? Besser die Version mit EPS und dem ganzen Zubehör nehmen? Ich denke auch in Punkto Wiederverkauf ist das besser.
Konnte leider nicht die Version ohne EPS fahren um mal zu Testen wie das ist. Aber mit EPS ist es schon sehr schön zu fahren im Vergleich zu meiner MXU450.

Wobei...die Seilwinde werde ich niemals benötigen. Und großartig rangieren und sowas tue ich auch nicht...Und hier gab es ja schon 2 Stimmen, die sagen das man die Servolenkung nicht unbedingt benötigt.


Grüße,

Uwe


Vriesy_Maxxer  
Vriesy_Maxxer

Beiträge: 57
Punkte: 33
Registriert am: 09.02.2014

zuletzt bearbeitet 29.04.2019 | Top

RE: Wartungsintervalle MXU 700

#24 von Spirit , 29.04.2019 17:51

Die EPS merkst du bei sehr langsamer Fahrt oder beim Lenken im Stillstand. Bei weichen Untergrund oder normaler Fahrgeschwindigkeit kannst du darauf verzichten. Die Seilwinde ist nicht nur für die eigene Bergung gut. Sie wird auch für das Heben von Zusatzgeräten benötigt. Wenn du so etwas nicht benötigst, kannst du darauf verzichten. Aber bedenke, der nachträgliche Anbau ist wesentlich teurer.
Ich finde, die Zusatzgeräte zu haben und nicht zu brauchen ,ist besser, als sie zu brauchen und nicht zu haben.
Da ich davon ausgehe, dass du hauptsächlich Spaß haben möchtest, wird der Preis die entscheidende Rolle spielen.


Spirit  
Spirit

Beiträge: 600
Punkte: 38
Registriert am: 02.08.2012


RE: Wartungsintervalle MXU 700

#25 von Duke , 30.04.2019 08:39

Moin Uwe,

wie gesagt: die Lenkunterstützung halte ich für verzichtbar, die Bighorns sind/waren für mich kein Kaufkriterium. Die Nachrüstung der Seilwinde kannst du sicher raushandeln - finde diese bei einem Gerät wie dem MXU700 eigentlich Pflicht.

edit: Ich habe am Wochenende mit der Seilwinde einen 250kg-Heuballen über unsere Pferdewiese gezogen. War schon witzig

Gruß
Tim


 
Duke

Beiträge: 16
Registriert am: 15.04.2019

zuletzt bearbeitet 30.04.2019 | Top

RE: Wartungsintervalle MXU 700

#26 von NeoBlade , 30.04.2019 23:00

Hi Uwe,
wie ich schon mal geschrieben habe, habe ich mich damals bewusst ohne Servolenkung, ohne Seilwinde entschieden.
Am Wochenende war ich mal wieder im richtigen Gelände und es kam, wie es kommen musste, habe mich im Modder richtig eingegraben. Ich stand bis zum Kühler mitten im Dreck. Da ich den Bergegurt vorsichtshalber vorher angebracht hatte, brauchte ich den Gurt nur dem Bergefahrzeug zu werfen und mich an seiner Hängerkupplung rausziehen lassen. Die Kollegen mit Seilwinde mussten in der selben Situation mit dem Arm tief in den Schlamm die Winde greifen und mit der anderen Hand die Winde ausfahren. Teilweise hat sich das Seil verfangen, bzw. verkantet und ließ sich im Modder nicht in voller Länge ausfahren. Bäume oder feste Anker waren auch nicht in Reichweite, daher musste auch hier ein Bergefahrzeug ran. Nach dem Bergen musste das völlig verdreckte Seil wieder eingefahren werden, da es kein sauberes Wasser vor Ort gab. Von der völlig verschlammten Seilwinde mal ganz abzusehen. Meine Maschine zu Hause richtig sauber zu machen hat mir auch schon ohne Winde gereicht, denn diese hätte noch zusätzlich komplett gereinigt werden müssen.
Da man ja aus Sicherheitsgründen grundsätzlich nie alleine ins Gelände fährt, steht im Regelfall auch immer ein Bergefahrzeug bereit.

Mit dem Bergegurt bin ich bis dato immer sehr gut fahren und habe in auch sehr oft an Fahrer mit Seilwinde weitergegeben, weil es einfach schneller und problemloser zu händeln ist..

Liebe Grüße

Kai


 
NeoBlade

Beiträge: 35
Registriert am: 01.04.2018


RE: Wartungsintervalle MXU 700

#27 von kamy , 01.05.2019 11:23

Ich will die Winde nicht mehr missen!
Die hab ich rund ums Haus oft genug im Einsatz.

Und ob sie nur untergetaucht im Modder ohne oder mit abwickeln verdreckt ist beim Saubermachen egal.


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.858
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Wartungsintervalle MXU 700

#28 von Vriesy_Maxxer , 02.05.2019 20:18

Kurz der aktuelle Stand:

Zu 80% wird die Entscheidung für die Version mit EPS fallen... Ich denke allein für den Wiederverkauf macht das schon Sinn.


Vriesy_Maxxer  
Vriesy_Maxxer

Beiträge: 57
Punkte: 33
Registriert am: 09.02.2014


RE: Wartungsintervalle MXU 700

#29 von Fenris , 04.05.2019 14:39

EPS ist cool und eine Winde für mich ein muß wie kamy schon geschrieben hat auf dem Hof und umgebung oft genutzt wenn man sie hat

LG


 
Fenris

Beiträge: 39
Registriert am: 15.09.2018


RE: Wartungsintervalle MXU 700

#30 von Vriesy_Maxxer , 14.05.2019 15:04

Moin Leute!

Nicht dass ihr Euch wundert und gespannt auf meine Meldung wartet...es verzögert sich noch bis Anfang - Mitte Juni

Grüße,

Uwe


Vriesy_Maxxer  
Vriesy_Maxxer

Beiträge: 57
Punkte: 33
Registriert am: 09.02.2014


   

Fehler P0251 MXU 700 Exi EPS
Augen auf beim ATV-Kauf: Was ist beim Kauf einer gebrauchten MXU 700 2015 zu beachten?

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor