RE: Hinterachse gebrochen

#11 von ranger , 30.05.2009 20:23

Zitat von Heidegeist
Ist hier auch schon ein MXU 500 Fahrer dem die Hinterachse gebrochen ist?
Mir sind bis dato mit meiner bekannt.
Immer bricht das Gewinde der Kronmutter auf der Linkenseite.
Betroffen sind sowohl 2x4 als auch 4x4.
Die neueren Modelle wurden dann schon mit den Verstärkten Achsen Ausgerüstet.

Was verstehst Du unter neueren Modelle, kannst Du ein ca.Bj bzw. Monat nennen? Kündigt sich das an, oder sitze ich irgendwann, mit dem Arxxh auf dem Asphalt?


Über den Wolken, muß die Freiheit wohl grenzenlos sein, mit 'na MXU 500 ist sie es!.... dachte ich zumindest immer.
Aber 'ne Outlander eröffnet ganz neue Horizonte!!


 
ranger

Beiträge: 103
Punkte: 100
Registriert am: 15.03.2009


RE: Hinterachse gebrochen

#12 von Heidegeist , 30.05.2009 20:58

Also an der EZ / Baujahr kann man das nicht Festmachen z.b Meine ist EZ 05.07 aber BJ 06.
Damit kann man die FIn Aufschüsseln: http://www.analogx.com/cgi-bin/cgivin.ex...0&Submit=Decode
Im August 08 als meine Achse hin war wurde in die Neufahrzeuge schon die Versärkten Achsen Verbaut.
Aber seit Neusten weiss ich das die Werkstätten von dem Problem wissen und danach sehen aner sollte es Knacken dann sollte man mal nachsehen lassen


Dinli Centhor 700


Und wo die Centhor 700
nicht hin kommt da will ich auch nicht hin


 
Heidegeist

Beiträge: 878
Punkte: 776
Registriert am: 11.01.2009


RE: Hinterachse gebrochen

#13 von quaddelfahrer , 17.08.2009 14:47

Nach Aussage von MSA sollten die Maschinen alle nachgerüstet werden.
Trotz Nachfrage bei meinem Händler des Ver... ach lassen wir das
Das Resultat siehe Anhang EZ 4.07. 8337Km


Wenn Gott gewollt hätte das Atv, s sauber sind, wäre Spüli im Regen.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 PICT3302.JPG   PICT3295.JPG   PICT3296.JPG 

quaddelfahrer  
quaddelfahrer

Beiträge: 241
Punkte: 153
Registriert am: 11.02.2009


RE: Hinterachse gebrochen

#14 von Heidegeist , 17.08.2009 18:43

Tu Dir und allen MXU 500 Fahrern einen Gefallen lass Dir die Teile geben und Schick diese ans KBA oder zumindest Meld Dich beim KBA.
Die Garantie ist eh Abgelaufen also kann MSA Dir nichs mehr und so hätte das KBA schonmal 2 Fälle.
Nach meinen Erkäntnissen sind min.42 MXU 500 betroffen und die Händler sind auch shon lange Angewiesen auf die Achsen zu Achten.


Dinli Centhor 700


Und wo die Centhor 700
nicht hin kommt da will ich auch nicht hin


 
Heidegeist

Beiträge: 878
Punkte: 776
Registriert am: 11.01.2009


RE: Hinterachse gebrochen

#15 von quaddelfahrer , 17.08.2009 19:02

die Maschine ist bei mir und wird das gelände nicht vor der klärung verlassen


Wenn Gott gewollt hätte das Atv, s sauber sind, wäre Spüli im Regen.


quaddelfahrer  
quaddelfahrer

Beiträge: 241
Punkte: 153
Registriert am: 11.02.2009


RE: Hinterachse gebrochen

#16 von quaddelfahrer , 17.08.2009 19:15

Und ICH ZAHLE DAS NICHT, nach ersten Berechnungen kostet der Spaß 271,10€ an Teile Plus Arbeitslohn. Mein Rechtsanwalt kostet nur 100€ Selbstbeteiligung. Zum Ausfall kommen wir dann später ( Gewerbetreibender) im Bereich Quad & Atv.


Wenn Gott gewollt hätte das Atv, s sauber sind, wäre Spüli im Regen.


quaddelfahrer  
quaddelfahrer

Beiträge: 241
Punkte: 153
Registriert am: 11.02.2009


RE: Hinterachse gebrochen

#17 von Heidegeist , 17.08.2009 22:31

Wie kommsz Du auf den Teile Preis?
Die Achse kostet 166€ !
http://www.kymco-ersatzteile.de/shop/cat...1_162_1836_2072


Dinli Centhor 700


Und wo die Centhor 700
nicht hin kommt da will ich auch nicht hin


 
Heidegeist

Beiträge: 878
Punkte: 776
Registriert am: 11.01.2009


RE: Hinterachse gebrochen

#18 von quaddelfahrer , 17.08.2009 22:58

Machst du die Simmerringe nicht neu? Und haben die Lager unter der Falschbelastung Schäden genommen??? und neue Schrauben ??


Wenn Gott gewollt hätte das Atv, s sauber sind, wäre Spüli im Regen.


quaddelfahrer  
quaddelfahrer

Beiträge: 241
Punkte: 153
Registriert am: 11.02.2009

zuletzt bearbeitet 17.08.2009 | Top

RE: Hinterachse gebrochen

#19 von Heidegeist , 18.08.2009 19:17

Also meine "Fachwerkstatt" hat Offensichtlich nur die Achse gewechselt denn vor kurzemhatte ich ein Qietschen erst die Bremse hinten Zerlegt dann ging meine Vermutung auf die Radlager die links wirklich Defekt waren rechts wurde schon bei der Unfallreperatur gemacht (aber warum nur rechts und nich gleich beide seiten?).
Aber auch die Radlager waren es nicht, es war die Kardarnwelle (Nadellager).
Heute kam der Anruf MSA übernimmt 50% der Teile EK Preis.Ich hatte auf mit Kulanz gerechnet aber die Rechnung habe ich noch nicht.


Dinli Centhor 700


Und wo die Centhor 700
nicht hin kommt da will ich auch nicht hin


 
Heidegeist

Beiträge: 878
Punkte: 776
Registriert am: 11.01.2009


RE: Hinterachse gebrochen

#20 von quaddelfahrer , 20.08.2009 20:58

Wichtig ist das Problem wurde erkann und MSA steuert in Richtung Verbraucher.
Wir wollen keine Testfahrer/innen für die Hersteller sein. Mein Spruch ist immer. Qualität ist wenn der Kunde zurückkommt und nicht das Produkt.
Meinen dank noch mal, s an Heidegeist, viele Kymco Fahrer/ innen werden aufgrund seines Einsatzes das Problem lösen können.


Wenn Gott gewollt hätte das Atv, s sauber sind, wäre Spüli im Regen.


quaddelfahrer  
quaddelfahrer

Beiträge: 241
Punkte: 153
Registriert am: 11.02.2009


   

Varioriemen wechseln?
Lenkschloß in Ordnung bringen

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor