RE: Wie gut muss die hintere Bremse ziehen?

#11 von Blauhammer , 14.04.2019 20:19

Ja hab ich gemacht aber hilft nix mehr. Hatte den Sattel sogar im Ultraschallbad


Blauhammer  
Blauhammer

Beiträge: 14
Punkte: 1
Registriert am: 11.04.2017

zuletzt bearbeitet 14.04.2019 | Top

RE: Wie gut muss die hintere Bremse ziehen?

#12 von Blauhammer , 14.04.2019 20:21

Wo bestellt ihr eigentlich euere Ersatzteile? Günstig sind die nicht gerade


Blauhammer  
Blauhammer

Beiträge: 14
Punkte: 1
Registriert am: 11.04.2017


RE: Wie gut muss die hintere Bremse ziehen?

#13 von kampfruderer , 15.04.2019 08:50

Spezifische Teile besorge ich direkt über Kymco.
Manchmal finden sich aber "artfremde" Ersatzeile, die sogar besser sind (Stichwort "Plastiknieten für Verkleidung"). Zu Lagern und Kugelköpfen finden findige Schraubären auch gelegentlich andere Quellen, die günstiger und / oder besser sind. Dafür braucht's Geduld, Spürnase und Zeit für "try and error" -> man darf in dem Fall nicht auf die Maschine angewiesen sein.

Bremssattel:
1. Evtl. hast du die Kleinteile, eine Fettpresse zu adaptieren und den Kolben damit rauszubekommen. Wenn der Sattel aber total vergammelt ist, kannst du ihn wahrscheinlich eh ins Altmetall bringen...
2. Wenn es noch so ist wie bei der Starrachs-500er: Der Sattel mit Feststellbremse ist m.E. einfach doof konstruiert. Er hat nur einen zusätzlichen Dichtring am Kolben und keine richtige Staubschutzmanschette. Da ist festgammeln vorprogrammiert. Ich hatte meine 500er rechtzeitig verkauft, bevor ich da ran mußte :P

Gruß
Christian


 
kampfruderer

Beiträge: 440
Punkte: 54
Registriert am: 16.02.2011

zuletzt bearbeitet 15.04.2019 | Top

RE: Wie gut muss die hintere Bremse ziehen?

#14 von Hank , 15.04.2019 11:03

Als ich noch Kymcos im Stall hatte hab ich mir Ersatzteile hier bestellt: "http://www.kymco-ersatzteilshop.de/Kymco-Original-Teile/QuadsATV/MXU-250---61_79_4045.html"


 
Hank

Beiträge: 1.604
Punkte: 605
Registriert am: 07.10.2009


RE: Wie gut muss die hintere Bremse ziehen?

#15 von Blauhammer , 23.04.2019 18:47

So hab jetzt den neuen Bremssattel montiert, entlüftet und hab keinen Bremsdruck? Mach ich was falsch?


Blauhammer  
Blauhammer

Beiträge: 14
Punkte: 1
Registriert am: 11.04.2017


RE: Wie gut muss die hintere Bremse ziehen?

#16 von kamy , 23.04.2019 19:11

Scheinbar schon! Aber von hier läßt sich das auch schlecht prüfen.


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.811
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Wie gut muss die hintere Bremse ziehen?

#17 von Blauhammer , 23.04.2019 20:17

Ja stimmt! 😄 Also ich habe zuerst mit einer Vakuumpumpe die Bremse entlüftet, ich hab schon knapp einen Liter durch gepumpt und es kommen immer keine Blasen. Der Behälter wurde immer rechtzeitig gefüllt. Dachte mir dann das die Bremsflüssigkeit evtl. Durch die Pumpe aufgeschäumt wird und es keine Blasen sind. Hab dann trotzdem noch auf die alte Methode entlüftet.
Entlüftungsschraube auf
Bremshebel ziehen
Entlüftungsschraube zu
Bremshebel los lassen

Auch nochmal gut einen halben Liter durch gepumpt ohne Blasen aber trotzdem kann ich den Bremshebel bis zum Griff durch drücken. Das Problem hatte ich vorher nicht da hatte ich einen richtigen Widerstand.

Könnte es sein das die Bremspumpe defekt ist? Wie könnte ich die prüfen? Aber Pumpen tut sie ja.


Blauhammer  
Blauhammer

Beiträge: 14
Punkte: 1
Registriert am: 11.04.2017

zuletzt bearbeitet 23.04.2019 | Top

RE: Wie gut muss die hintere Bremse ziehen?

#18 von Blauhammer , 23.04.2019 20:38

Hier noch Bild von den Blasen mit Vakuumpumpe.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 CDB95850-8643-49FC-AF1D-576E88738D42.jpeg 

Blauhammer  
Blauhammer

Beiträge: 14
Punkte: 1
Registriert am: 11.04.2017


RE: Wie gut muss die hintere Bremse ziehen?

#19 von Hank , 23.04.2019 22:35

Das Problem hatte ich vor ein paar Wochen bei einer KingQuad. Wir haben dann festgestellt, daß sich Luft an der geöffneten Verschraubung des Entlüftungsventils vorbeigeschlichen hat.


 
Hank

Beiträge: 1.604
Punkte: 605
Registriert am: 07.10.2009


RE: Wie gut muss die hintere Bremse ziehen?

#20 von kampfruderer , 24.04.2019 09:54

Hi Leute,

ja, die Vakuumpumpe zieht auch Luft durch die Verschraubung des Entlüfternippels. Deshalb zieht man scheinbar immer Luft. Auch wenn man diese vor dem Einschrauben mit reichlch Bremszylinderpaste versieht, bleibt das so.
Ich habe festgestellt, sie taugt nur zum "Vor-Entlüften". Den letzten Schliff muß man noch immer mit der herkömmlichen Methode "treten, öffnen, schließen, loslassen" machen.

Speziell bei der MXU: Schau mal genau in die Werkstattdoku, welche Kreise da miteinander verbunden sind. Nicht, daß du nur einen Teil eines Kreises entlüftest und woanders ist noch Luft (Integralbremse!).

Zuletzt habe ich "Bremshydraulik" im Herbst am Käfer durchexerziert: die hinteren Bremszylinder und Schläuche mußten / kamen nach 20 Jahren neu. Die Anlage war zum Glück schon mit Silikon "Bremsennaß" befüllt und ist deutlich einfacher als am ATV. Ich bin schon gespannt, was da bei der kleinen Kuh in 2 Jahren beim Wechsel der Bremsflüssigkeit auf mich zu kommt. Das werde ich dann zusammen mit einem Schrauberkumpel machen, der "oben" ständig aufpaßt, das die Vorratsbehälter nicht leer laufen.

Gruß
Christian


 
kampfruderer

Beiträge: 440
Punkte: 54
Registriert am: 16.02.2011

zuletzt bearbeitet 24.04.2019 | Top

   

Sommerring Maxxer 450 wechseln
Welche Straßenreifen fahrt ihr?

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor