Vollbremsung

#1 von Brummi01 , 10.09.2018 13:38

Hallo, musste vorige Tage eine Vollbremsung machen, ist schon ziemlich weit noch gerollt. Wenn ihr eine Vollbremsung macht blockieren dann die Reifen?

LG Brummi


 
Brummi01

Beiträge: 36
Registriert am: 09.07.2018


RE: Vollbremsung

#2 von kamy , 10.09.2018 14:39

Ja! Ich fahre aber auch Sinterbeläge.
Ist schon erstaunlich das so etwas bessere (oder auch nicht) MTB Bremsen son Klotz zum stehen bringen ...


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.703
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Vollbremsung

#3 von Brummi01 , 10.09.2018 17:37

Und die originale Bremse?


 
Brummi01

Beiträge: 36
Registriert am: 09.07.2018


RE: Vollbremsung

#4 von opahardrock , 10.09.2018 19:51

Ich habe überall Stahlflex Bremsleitungen eingesetzt.
Die Verzögerung ist um Welten besser aaaaaaber die Räder können beim richtigen rein greifen auch blockieren.
Da rollt nix mehr.
Wie nun der Verschleiß der Bremsbeläge ist kann ich nicht sagen, die ersten hielten 15000 Kilometer.


 
opahardrock

Beiträge: 249
Punkte: 162
Registriert am: 05.08.2015


RE: Vollbremsung

#5 von Brummi01 , 10.09.2018 23:57

Habe jetzt 32000 km runter, wenn die ersten vielleicht auch so bei 15000 km gewechselt worden sind wären die jetzt auch wieder fällig


 
Brummi01

Beiträge: 36
Registriert am: 09.07.2018


RE: Vollbremsung

#6 von kamy , 11.09.2018 05:05

Vielleicht auch mal Bremsflüssigkeit tauschen und entlüften.


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.703
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Vollbremsung

#7 von Brummi01 , 11.09.2018 06:55

Werde ich auch machen, wenn man nicht weiß ob und wann es gewechselt wurde, ist es wohl besser alles zu machen.

Danke für eure Antworten

LG Brummi


 
Brummi01

Beiträge: 36
Registriert am: 09.07.2018


RE: Vollbremsung

#8 von Spirit , 11.09.2018 09:30

Wann du die Bremsflüssigkeit wechseln mußt, lässt sich leicht merken. Da sie lt. Herstellerempfehlung alle 2 Jahre gewechselt werden muß, mache ich das immer kurz vor dem TÜV bzw. laß es machen, wenn ich meine vorm TÜV mal kurz durchschauen lasse. Da brauche ich nicht lange rätseln, wie lange sie schon drin ist.


Spirit  
Spirit

Beiträge: 552
Punkte: 38
Registriert am: 02.08.2012


RE: Vollbremsung

#9 von Brummi01 , 11.09.2018 10:44

Ok, merke ich mir, danke


 
Brummi01

Beiträge: 36
Registriert am: 09.07.2018


RE: Vollbremsung

#10 von kampfruderer , 12.09.2018 09:03

Hi Leute,

die Bremsen der MXU 500 (Starrachse) und MXU 500 IRS sind unterschiedlich. Die IRS "beißt" anders zu. Ich hatte die Starrachse und die war von Anfang an mau in der Bremswirkung. O-Ton Händler auf meine Anfrage: das sei extra so, weil sich Leute überschlagen hätten.

Vom Augenschein her (ich habe die Nummern nicht verglichen) hat die 300R die gleichen Bremsen wie die Starrachs-500er und stoppt damit ganz prima - ist aber auch 100kg leichter.

Gruß
Christian


 
kampfruderer

Beiträge: 397
Punkte: 54
Registriert am: 16.02.2011

zuletzt bearbeitet 12.09.2018 | Top

   

Batterie platt
Schrauben abgerissen

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor