RE: Getriebe verblasen

#11 von kamy , 21.08.2018 16:56

Für deine brauchst du erstmal eine Motorgehäusehälfte und einen kompletten Dichtsatz plus einige Lager und das was da mit Gewalt nach draußen wollte.
Das schlimmste wird die Zeit!
Da kommen viele Stunden zusammen vom Motor ausbauen über zerlegen , waschen , Teile bestellen , zusammen und einbauen bis zur Probefahrt.


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.858
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Getriebe verblasen

#12 von Uwe 1964 , 21.08.2018 18:20

So wird's werden. Selbst wenn ich die Zeit hätte, habe ich schon erwähnt dass ich technisch quasi ne Niete bin? ;-)

Wie gesagt ich warte ab was der KV vom Händler sagt. Je nachdem was das Wetter macht kann die Saison für uns schnell vorbei sein, oder noch lange gehen, wer weiß.

Ich denke aber dass dieses Thema nun soweit ausdisskutiert ist und möchte mich bei euch bedanken.

Falls jemand technisch versiert ist und viieeeel Zeit hat (Rentner, arbeitslos, etc.) im Profil ist mein Standort hinterlegt einfach melden 😃.
Ansonsten melde ich mich wieder wenn ich doch ein Ersatzfahrzeug benötige, die Meisten inserierten sind zwar Neu, aber ein paar Gebrauchte habe ich schon gesehen.

Nochmals Danke.


Uwe 1964  
Uwe 1964

Beiträge: 14
Registriert am: 20.08.2018


RE: Getriebe verblasen

#13 von NeoBlade , 21.08.2018 22:56

Du hast geschrieben, dass das Getriebe unter Volllast mit eingelegtem Allrad sich zerlegt hat. Für mich wäre es interessant zu Wissen, ob Du den Allrad während die Maschine noch in Bewegung war eingelegt hast, die Sperre evtl. noch zusätzlich drin war und was Du unter Vollast meinst (z.B. im schwerem Gelände in Kriechgeschwindigkeit oder bei hoher Geschwindigkeit). Hat das Getriebe schon vorher evtl. Geräusche gemacht oder ist dieses Tatsächlich ohne vorige Anzeichen Dir um die Ohren geflogen.


 
NeoBlade

Beiträge: 35
Registriert am: 01.04.2018


RE: Getriebe verblasen

#14 von Uwe 1964 , 22.08.2018 08:56

Hallo NeoBlade,

grundsätzlich benutze ich das Quad zum Arbeiten in der Landwirtschaft, also zu dem ursprünglich vorgesehenen Einsatzzweck der ATV´S :-).
Dass ich an der Sache eventuell nicht ganz unschuldig bin möchte ich grundsätzlich auch gar nicht ausschließen. Besagter Defekt trat wie gesagt unter
Volllast ein, der Allrad war schon eingelegt, die Differentialsperre nicht, das Getriebe verursachte vorher auch keine Geräusche, der Platzer kam schlagartig.

Zum besseren Verständnis, am Quad war ein IBC, gefüllt mit Wasser für unsere Koppeln angehängt. Die zulässige Anhängelast von 591 kg wurde nicht überschritten (Ok, zumindest nicht allzu sehr ;-) )

Es war wie schon immer ein kleiner kurzer Steilhang zu überwinden, hat bis dato immer geklappt. Quad war oben, IBC auf Angänger noch im Hang, dann hat sich die MXU mit allen vier Rädern leicht eingegraben, wirklich nur leicht, Sekunden später hats geknallt, Motor lief noch einwandfrei, auch keine Anzeige wegen Ölverlust, es lies sich kein anderer Gang mehr einlegen, gefahren bin ich mit dem Lastgang.

Anbei noch ein paar Bilder aus besseren Zeiten, auch der Versuch die Kehrmaschine eintragen zu lassen scheiterte letztendlich an der Überschreitung der Achslast, also ist der Betrieb NICHT zulässig auf öffentlichen Straßen, genau dazu hab ich es aber gebraucht.

MXU_Haenger.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

MXU_Kehrbesen.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

MXU_Kehrbesen_Waage.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Uwe 1964  
Uwe 1964

Beiträge: 14
Registriert am: 20.08.2018


RE: Getriebe verblasen

#15 von Dreier Gerion , 23.08.2018 03:37

Hi kann dir zum Getriebe leider auch nix sagen aber ich stelle fest dass du genauso Probleme hast mit den freundlichen Händlern von Kymco wie auch. Verkaufen ja klar sofort Reperaturen oh gott am besten such dir einen anderen. Bei meiner Maschine ist jetzt ein freundlicher Motorrad!! Mechaniker dran. Kundenfreundlich bei kymco ist nur der Verkauf


 
Dreier Gerion

Beiträge: 153
Punkte: 64
Registriert am: 19.12.2016


RE: Getriebe verblasen

#16 von Uwe 1964 , 23.08.2018 08:33

Hallo,

gehört jetzt zwar nicht diekt zu diesem Thema, vorstellen kann ich mir allerdings dass Kymco seine Händler etwas
gängelt in Form von wenig Support und vermutlich noch weniger Marge bei Ersatzteilen. Da wir auch Großhändler, zwar in einem anderen
Bereich, sind weiß ich leider wovon ich rede.
Trotzdem war und ist diese Unlust und Unfreundlichkeit ein absolutes No Go und die Leute dort an der Front sollten sich wirklich
überlegen ob sie nicht besser bei z.B. Daimler am Band aufgehoben wären. Es kommen 100% ig auch wieder Zeiten wo man jeden
einzelnen Kunden braucht!
Vermutlich wird das Forum auch vom Importeur und von Händlern mitgelesen, deshalb bitte, auch bei dem derzeit großen
Auftragsvolumen nicht überheblich werden!
Wobei mir in Weiden recht gut geholfen wurde, nur die Entfernung zu mir ist halt auch nicht von schlechten Eltern.............


Uwe 1964  
Uwe 1964

Beiträge: 14
Registriert am: 20.08.2018


RE: Getriebe verblasen

#17 von wauhoo , 23.08.2018 15:20

Zitat
Kundenfreundlich bei kymco ist nur der Verkauf

Kann von hier in der Sache nicht bestätigt werden.


wauhoo  
wauhoo

Beiträge: 248
Punkte: 120
Registriert am: 17.09.2016


RE: Getriebe verblasen

#18 von kamy , 23.08.2018 16:40

Von hier auch nicht.


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.858
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Getriebe verblasen

#19 von NeoBlade , 23.08.2018 19:42

Hi Uwe,
Vielen Dank für Deine Schilderungen. Mit Volllast hast Du wirklich nicht untertrieben. Ich weiß aus eigener Erfahrung , dass bei vielen Geländewagen das Getriebe, bzw. Verteilergetriebe die Schwachstelle ist. Ist natürlich Mist, da alleine die Werstattstunden ein Vermögen kosten werden und ich denke es für die Werkstätten sich nicht wirklich lohnt. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du ein fähigen Schrauber findest, der Dir ein neues Getriebe nach der Arbeit einsetzen kann.
In diesem Sinne,
Kai


 
NeoBlade

Beiträge: 35
Registriert am: 01.04.2018


RE: Getriebe verblasen

#20 von opahardrock , 24.08.2018 04:58

Mit der Kundenfreundlichkeit kommt wohl auf den Händler an ob er "Bock" hat.
Mein Händler hat in der Gewährleistungszeit alles dafür getan damit die Teile an Land kommen.
Ich bin mit allem bisher zufrieden.


 
opahardrock

Beiträge: 255
Punkte: 162
Registriert am: 05.08.2015


   

Mxu 450i springt nicht an
1 Satz Reifen für MXU 700, 550, 500 zuverkaufen 300 €

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor