Maxxer 300 - Endgeschwindigkeit ohne große ABE Eintragungen

#1 von mrtom512 , 05.03.2012 20:20

Hi,

ich hab kaum Ahnung von Quads oder was die Welt des Tunings betrifft.
Ich möchte mit so wenig Bürokratie wie möglich (am besten komplett ohne) mein Quad (Maxxer 300) um ein paar kmh verschnellern bzw. bei 80 km/h leiser machen.

Mein Problem ist, dass ich auf der Landstraße gerne 80km/h fahren würde ohne das mir die Ohren nach 10min. platzen und ich taub werde.

Ich habe schon einige Threads gelesen in denen beschrieben wurde was dafür getan werden kann. Leider steht dort nie in welchem Aufwand es auch dann offiziell gemacht werden muss, bzw. ob da überhaupt etwas vom Tüv in diese Richtung geprüft wird. (Beispiel: Rietzel vergrößern oder irgendwelche Hülsen tauschen)

Als Endgeschwindigkeit hatte ich so knapp 100km/h angepeilt oder falls das nicht geht, zumindest eine annehmbare Drezahl bei 80 km/h.

Könnt ihr mir bitte bei meinem Problem weiterhelfen?


mrtom512  
mrtom512

Beiträge: 11
Punkte: 11
Registriert am: 04.03.2012


RE: Maxxer 300 - Endgeschwindigkeit ohne große ABE Eintragungen

#2 von supermailo , 06.03.2012 07:54

Das mit den 100km/H kannst ohne echten finanziellen Aufwand schon mal vergessen. Ritzel doch einfach mal um von 14 auf 16, da geht bei gleicher Geschwindigkeit die Drehzahl gut zurück. Kostet zwischen 20 und 30 Euro und interessiert eigentlich keinen,
Man könnte meinen, mit dem umritzeln gehts dann auch deutlich schneller voran, da fehlt dann oben rum aber einfach die Kraft.

Ich habe bei meiner 250er gerade auf die Pulley-Rollen gewechselt. Ich kann mir vorstellen, wenn Du bei der 300er auch die 21g Rollen verbaust und dazu das 16er Ritzel, dazu dann am besten gleich noch einen verstärkten Riemen, ist der Durchzug nicht merklich schlechter als vorher, und eben genau auf Landstraßen dank etwas geringerem Drehzahlviveau ein entspannteres Fahren.
Kostenaufwand insgesamt so ca. 150 Euro inkl. Haltewerkzeug für die Vario und selbst in 2 Stunden erledigt.


 
supermailo

Beiträge: 67
Punkte: 67
Registriert am: 28.02.2011


RE: Maxxer 300 - Endgeschwindigkeit ohne große ABE Eintragungen

#3 von mrtom512 , 06.03.2012 10:19

Hi,

danke für die Infos.
Der Preis spielt erstmal eine untergeordnete Rolle.
Ist es denn ohne weiteres möglich andere Rollen und einen anderen Riemen einzubauen ohne durch eventuelle Kontrollen ärger zu bekommen?

Ausserdem wollte ich fragen ob ihr eventuell Empfehlungen zwecks der Beschaffung dieser Tuningteile habt. Also gewisse Ebayhändler oder andere Webseiten.


mrtom512  
mrtom512

Beiträge: 11
Punkte: 11
Registriert am: 04.03.2012


RE: Maxxer 300 - Endgeschwindigkeit ohne große ABE Eintragungen

#4 von supermailo , 06.03.2012 11:08

Gleitrollen

Racing Planet Hier bekommst Du den Rest. Den Kevlar Riemen von Malossi, das Haltewerkzeug für die Vario und das Ritzel. Bei der Maxxer 300 findest Du das Ritzel aber nicht, musst bei der 250er schauen. Müsste aber passen!


 
supermailo

Beiträge: 67
Punkte: 67
Registriert am: 28.02.2011


RE: Maxxer 300 - Endgeschwindigkeit ohne große ABE Eintragungen

#5 von supermailo , 06.03.2012 11:25

Achso, Ärger ist wegen dieser Umbauten nicht zu erwarten! Ist ja kein Tuning im klassischen Sinne! Lediglich Dein Tacho stimmt dann nicht mehr. Hier könnte man aber durch einen neuen digitalen mit Magneten, oder einem Adapter von Tachowelle auf Sensor Abhilfe schaffen. Bin da auch gerade am überlegen, viel ist ja beim Originaltacho eh nicht angeschlossen.


 
supermailo

Beiträge: 67
Punkte: 67
Registriert am: 28.02.2011


RE: Maxxer 300 - Endgeschwindigkeit ohne große ABE Eintragungen

#6 von Hank , 06.03.2012 15:25

Ich habe meine MXU 250 vorne auf 15 Zähne umgeritzelt. Die Vmax ist um etwa 2kmh auf 84 kmh gestiegen, Drehzahl kann ich leider nicht messen. Die Agilität hat auf der Ebene leicht nachgelassen, bei Steigungen allerdings fühlbar. Bei einer 300er werden die Werte sicher etwas besser - aber durchs umritzeln allein wirst du keine Wunder erleben.


 
Hank

Beiträge: 1.621
Punkte: 605
Registriert am: 07.10.2009


RE: Maxxer 300 - Endgeschwindigkeit ohne große ABE Eintragungen

#7 von mrtom512 , 06.03.2012 19:05

Hi,

danke für den weiteren Input.

Ich werde mir vorerst die Ritzel holen. Vorn 16 Zähne und hinten 36.
Bei den Dr. Pulley Rollen weiß ich irgendwie nicht welche ich nehmen soll. Auch was das mit dem Gewicht auf sich hat ist mir unklar.
Gibt es hierzu ein Wiki oder andere Fachseiten die ihr zum nachlesen empfehlen könntet?

Was ich nicht ganz verstehe ist, dass trotz 20PS des Motors keine 100 km/h Endgeschwindigkeit zustande kommen.
Ich meine klar ist das Quad nicht gerade windschlüpfrig und leicht aber alleine mit meiner Simson mit 50ccm und etwas Tuning <5PS komme ich auf 80km/h. Mit einem um ein vielfaches größeren Motor und 3 mal so viel Leistung sollte man doch mindestens auf 20km/h mehr kommen.

Von daher kann ich das Argument nicht verstehen, dass der Motor mit den größeren bzw. kleineren Ritzeln nicht genug Leistung hat?


mrtom512  
mrtom512

Beiträge: 11
Punkte: 11
Registriert am: 04.03.2012

zuletzt bearbeitet 06.03.2012 | Top

RE: Maxxer 300 - Endgeschwindigkeit ohne große ABE Eintragungen

#8 von Cees , 06.03.2012 20:11

Ritzel, Pulleys und einen ordentliche Einstellung des Vergasers. Ohne grosseren aufwand weiss ich nicht mehr.
Natürlich muss der rest in Ordnung sein. (Riemen, Luftdruck, reifen, bremsen usw)


Gruss,

Cees.

www.dasTGBforum.de


 
Cees

Beiträge: 801
Punkte: 317
Registriert am: 04.11.2011


RE: Maxxer 300 - Endgeschwindigkeit ohne große ABE Eintragungen

#9 von supermailo , 07.03.2012 07:49

Naja, ob Du das verstehst oder nicht tut erst mal nichts zur Sache. Fakt ist, fast alle Quads mit 250ccm (bzw bei Dir sinds glaube ich 272ccm) und 17 bis 20 PS liegen bei etwa 80/85 km/H. Wenn Du ein 36er Kettenblatt und das 16er Ritzel verbaust würgst Du die Maschine ab. Bergab gehts dann evtl. ein bisschen schneller, dafür brauchst Du dann hoch um so länger.
Es gibt einen seitenlangen Thread über die Pulley-Rollen, ansonsten kannst Du Dich auch im Pulley Forum selbst anmelden. Ich hatte es z.B. erst mit der Naruku Hülse und den Malossi Rollen probiert. Hat nicht den gewünschten Erfolg gebracht.
Mein Tip ---> Probier es erst mal nur mit dem 16er Ritzel, und schön vorher/nachher mit GPS auf einer Referenzstrecke messen. Darauf achten, dass bei den Messungen gleiche Bedingungen herrschen. Meine Maxxer geht z.B. wenn es warm ist deutlich besser als bei Kälte.


 
supermailo

Beiträge: 67
Punkte: 67
Registriert am: 28.02.2011


RE: Maxxer 300 - Endgeschwindigkeit ohne große ABE Eintragungen

#10 von Bombel , 14.03.2012 09:39

Ich habe auch"nur" eine Endgeschwindigkeit von 85 km/h. Ich hätte auch nichts dagegen, wenn es auf 90 oder 95 ginge.
Ich wiege knapp 94 kg und befürchte auch, duch ein größeres Ritzel zieht die mir nicht mehr die Worscht vom Teller.
Ben


 
Bombel

Beiträge: 119
Punkte: 105
Registriert am: 28.09.2011


   

Garage oder Unterstand für Quad selber bauen ?!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor