Frage zur Vario

#1 von kampfruderer , 05.06.2018 09:27

Hi Leute,

haben die Muttern der Riemenscheiben normales Rechtsgewinde? Im Handbuch steht nichts dazu.
Bei meiner hat sich die Vario mit Totalschaden verabschiedet (siehe Beitrag "Hoope Park"). Mit einer 1/4" Ratsche habe ich die vordere Riemenscheibe Sonntag nicht losbekommen. An die hintere habe ich mich noch nicht gewagt, weil das Kymco-Haltewerkzeug da nicht so saugend paßt wie vorne und vorne schon Probleme macht.

Gruß
Christian


 
kampfruderer

Beiträge: 580
Punkte: 54
Registriert am: 16.02.2011


RE: Frage zur Vario

#2 von hikker , 05.06.2018 10:58

Ja, ist ein Rechtsgewinde.

Griaßle !



 
hikker

Beiträge: 152
Punkte: 39
Registriert am: 12.12.2016


RE: Frage zur Vario

#3 von kampfruderer , 18.07.2018 10:20

Hi Leute,

im Urlaub habe ich die Vario erneuert, wollte euch aber ein paar gruselige Bilder nicht vorenthalten.
Zu sehen sind die Schraube, die den Schaden angerichtet hat und die vordere Riemenscheibe.
kl_Variator.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)Schraube.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Als das fertig war, habe ich ein Voltmeter eingebaut. Diesmal nicht selbst vergossen und sogar versenkt. Könnte fast original sein ;)
kl_Volt.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Gruß
Christian


 
kampfruderer

Beiträge: 580
Punkte: 54
Registriert am: 16.02.2011

zuletzt bearbeitet 18.07.2018 | Top

RE: Frage zur Vario

#4 von Brummi01 , 19.07.2018 07:40

Hey Christian, wofür ein Voltmeter, hat das was mit der Vario was zu tun, oder nur so?

Gruß Bernd


 
Brummi01

Beiträge: 83
Registriert am: 09.07.2018


RE: Frage zur Vario

#5 von kampfruderer , 19.07.2018 10:20

Hallo Bernd,

das eine hat natürlich nichts mit dem anderen zu tun, außer, daß ich gerade die Bilder am Start hatte.

Ein Voltmeter halte ich für unverzichtbar weil unsere Mopeten keinerlei Anzeichen geben, wenn etwas mit der elektrischen Anlage nicht stimmt. Es kann schwerwiegende Folgefehler (durchgebrannte Steuergeräte) und Liegenbleiber bei Fehlfunktion von Lima oder Batterie durch rechtzeitige Information des "Reiters" verhindern.

Ich verstehe nicht, warum die Funktion nicht im Tacho realisiert ist. Eine Spannungsreferenz wird drin sein, weil ja auch Temperatur und Benzinstand gemessen werden. Vielleicht will man dem Durchschnittsfahrer nicht mit zu vielen Infos verwirren.

Off topic: Die lufgekühlten VW hätten auch - wie die Porsches - ein serienmäßiges Ölthermometer verdient gehabt. Damit wären sicher einige Maschinen weniger hopps gegangen oder hätten länger gelebt.

Gruß
Christian


 
kampfruderer

Beiträge: 580
Punkte: 54
Registriert am: 16.02.2011

zuletzt bearbeitet 19.07.2018 | Top

RE: Frage zur Vario

#6 von Brummi01 , 19.07.2018 11:21

Das verstehe ich, wo hast du ihn denn abgeschlossen, an der lichtmaschine, oder an der Batterie, oder so?


 
Brummi01

Beiträge: 83
Registriert am: 09.07.2018


RE: Frage zur Vario

#7 von kamy , 19.07.2018 12:01

Deine Vario sieht doch ein wenig zerschreddert aus!
Wie lange hat die Schraube denn ihr Unwesen getrieben?


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.913
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Frage zur Vario

#8 von radi , 19.07.2018 12:20

Das Voltmeter wird auf "Zündung ein" angeschlossen, schließlich soll es ja aus gehen und nicht noch Strom verbrauchen wenn das Fahrzeug steht.
Eine andere Lösung wär es wenn du eine Lichtmaschinen Kontrolllampe einbaust wie es beim Auto üblich ist.
Bei Zündung ein leuchtet die Kontrolle, wenn der Motor läuft und die Lichtmaschine Strom abgibt erlischt die Kontrolle. In dem Fall wird zwischen Lichtmaschine und Regler angeklemmt.


radi  
radi

Beiträge: 400
Registriert am: 28.06.2018


RE: Frage zur Vario

#9 von kampfruderer , 19.07.2018 13:46

Hallo Radi,

eine einfache Kontrollampe kann man an derartige Limas (Permanentmagnet-Rotor + gesteuerter Gleichrichter) m.E. nicht anschließen.
Man kann nur die gelieferte Spannung (und ggf. Strom) überwachen.
Ich lasse mich aber gerne korrigieren :)

Gruß
Christian


 
kampfruderer

Beiträge: 580
Punkte: 54
Registriert am: 16.02.2011


RE: Frage zur Vario

#10 von radi , 19.07.2018 14:39

Dazu bau ich eine kleine Elektronik. Sie hat gleich zwei Schaltkontakte.
1. Einen für die Lima Kontrolle. Im Stand bei Zündung an ist die Kontrolle an und erlischt sobald der Motor dreht und die Lima Strom abgibt, wie beim Auto auch. Motor läuft - steht Umschaltung k.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
2. An einen zweiten Schaltkontakt können große Verbraucher angeschlossen werden. Die werden erst dann zugeschaltet wenn der Motor läuft und die Lima Strom liefert. Das schont die Batterie, besonders bei Fahrzeugen wo die Batterie etwas klein ausgelegt ist.
Ups, das mit dem Bild einfügen ist etwas misslungen.


radi  
radi

Beiträge: 400
Registriert am: 28.06.2018


   

Mxu 300 R Schaltung harkt !!!
Lösungsansatz Rüttelei Eingangswelle MXU 300* & MXU 250*

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz