RE: Erfahrung die ersten 1000 km MXU 700

#11 von Spirit , 02.05.2018 17:58

Egal welche Mutter, wenn ein Drehmoment angegeben ist, dann dieses verwenden. Etwas fester ist besser, als zu lose. Zu fest ist auch nicht gut, da das Gewinde darunter leidet und du die Verbindung nur noch mit Hilfsmitteln lösen kannst. Schraubensicherung kannst du verwenden, bedenke aber, sie muß der entstehenden Wärme standhalten und sie erschwert das spätere wieder lösen der Schraubenverbindung. Ich würde empfehlen, wenn du keine Probleme mit sich ständig lösenden Schraubenverbindungen hast, lass sie weg.


Spirit  
Spirit

Beiträge: 587
Punkte: 38
Registriert am: 02.08.2012


RE: Erfahrung die ersten 1000 km MXU 700

#12 von kamy , 02.05.2018 18:04

Loctite 243 ist mittelfeste Schraubensicherung und ohne Probleme wieder lösbar.

Die Mutter wird übrigens kaum wärmer als 100°. Loctite löst komplett erst ab 300°.


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.811
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Erfahrung die ersten 1000 km MXU 700

#13 von hikker , 02.05.2018 18:10

Drehmoment laut Herstellerangabe plus mittelfeste Schraubensicherung. Das Motto "viel hilft viel" sollte man in der Mechanik nur sehr eingeschränkt anwenden. Und gerade an der Kurbelwelle verbieten sich unqualifizierte Kraftakte eigentlich selbstredend, der potenzielle Schaden ist viel zu hoch. Deswegen bin ich auch kein Freund von Schlagschraubern, schon gar nicht an der Kurbelwelle (Pleuellager mögen definitiv keine radialen Schlagbelastungen und genau dazu kommt es unweigerlich).
Wichtig ist: Gewinde der Mutter und auf dem Kurbelwellenstummel müssen intakt, sauber, rostfrei und fettfrei sein, sonst stimmen die Drehmomente und Spannungswerte eh nicht.

Griaßle !



 
hikker

Beiträge: 152
Punkte: 39
Registriert am: 12.12.2016


RE: Erfahrung die ersten 1000 km MXU 700

#14 von kamy , 02.05.2018 20:08

Bei der 500er und größer sitzt die Varioscheibe mit den Gewichten auf der Kupplugswelle nicht direkt auf der Kurbelwelle!
Im Standgas dreht da die Vario nicht mit. Erst wenn die Fliehkraftkupplung einkuppelt dreht sich der Riemen auch mit.

Aber sonst zustimm!


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.811
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011

zuletzt bearbeitet 03.05.2018 | Top

RE: Erfahrung die ersten 1000 km MXU 700

#15 von NeoBlade , 03.05.2018 07:35

Wie wir festgestellt haben ist der Anzug der Variomutter mit dem Spezialwerkzeug immer die beste Variante. Sollte trotzdem ein Schlagschrauber verwendet werden sollte man ein paar Dinge beachten (neben den bereits genannten Gefahren).

Die Varioschraube immer mit der Hand aufsetzen und festschrauben . Auf die Verzahnung Antriebswelle und Riemenscheibe achten. Den Riemen mit den Varioscheiben immer wieder drehen, damit er sich hoch schieben kann (um Quetschschäden am Riemen zu vermeiden). Dann erst mit einem Schraubenschlüssel die Variomutter von Hand weiter anziehen, dabei den Riemen immer wieder drehen, bis die Varioscheibe komplett auf der Welle sitzt! Dieses sollte bei allen Varianten angewendet werden. Anschließend mit dem Spezialwerkzeug und Drehmomentschlüssel oder dem Schlagschrauber die Varioschraube anziehen.

Wichtig: Solltet ihr einen Schlagschrauber benutzen, dann testet ihn vorher ausgiebig an anderen Testobjekten, damit ihr ein Gefühl bekommt. Der Schlagschrauber sollte auch einen begrenzten Anzug haben (steht in der Gebrauchsanleitung). Die tatsächlichen Werte mit einem Drehmomentschlüssel über prüfen. Erst danach kann man ihn als Werkzeug sinnvoll nutzen.

Nachdem sich trotz Anwendung eines Drehmomentschlüssels durch die Vibrationen immer wieder Schrauben gelöst haben,verwende ich die von kamy aufgeführte Fixierung. Die Schrauben halten und lassen sich einfach lösen. Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht.

Anmerkung:
Ich möchte mich für euer aufmerksames lesen bedanken! Ich finde es sehr gut, dass ein unbedachtes Stichwort "Schlagschrauber" sofort aufgenommen und thematisiert wird. Das zeigt mir die Qualität dieses Forums und dass ich hier gute verwertbare Infos bekomme. Da ich vorher noch keine Kymco hatte, konnte ich schon sehr viel von diesem Forum nutzen.


 
NeoBlade

Beiträge: 31
Registriert am: 01.04.2018


RE: Erfahrung die ersten 1000 km MXU 700

#16 von NeoBlade , 13.05.2018 07:22

Achtung, bitte beachten!!!

In meinem Bericht habe ich geschrieben, dass ich ein Hitzeschutzband von Louise bis 750 ° Dauerbelastung für den Auspuff verwandt habe.

BITTE NICHT NACHMACHEN!!!

Der Auspuff wird offensichtlich heißer und das Band verfärbt sich, härtet aus.

Ich bin ca. 500 km OHNE Volllast damit gefahren. Die Maschine, Aufpuff Krummer haben keinen Schaden genommen, die Wassertemperatur war immer im optimalem Bereich!

Kann natürlich nicht abschätzen, wie es sich auf Dauer auswirkt und habe die Bleche vorsichtshalber wieder angebaut.

Trotz entsprechendem lesen, ermitteln usw. stimmt doch wieder das Sprichwort "Probieren geht über studieren!"

In diesem Sinne,

Kai


 
NeoBlade

Beiträge: 31
Registriert am: 01.04.2018


RE: Erfahrung die ersten 1000 km MXU 700

#17 von kamy , 13.05.2018 10:14

Also ich fahre ein Hitzeschutzband am Krümmer der 500er schon seit mehr als 5000 Km ohne jedes Problem.
Ist aber auch bis 1200° geeignet.


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.811
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Erfahrung die ersten 1000 km MXU 700

#18 von Dreier Gerion , 13.05.2018 11:49

Hallo, was ich dir aus eigener Erfahrung sagen kann überprüfe alle Schrauben an deinem Quad ständig.
Habe auch an meiner 700'er schon so einige ersetzen müssen oder fest gezogen beispielsweise schaltgestänge unter dem Sitz oder eine lose Mutter in der Vario sind nur ein paar Beispiele.


 
Dreier Gerion

Beiträge: 153
Punkte: 64
Registriert am: 19.12.2016


RE: Erfahrung die ersten 1000 km MXU 700

#19 von kamy , 13.05.2018 12:39

Loctite 243 hilft


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.811
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Erfahrung die ersten 1000 km MXU 700

#20 von Spirit , 13.05.2018 13:12

Zum Hitzeschtzband
Wenn man davon ausgeht, dass der Krümmer unter Umständen hellrot bis weiß glühen kann, dann sprechen wir hier über temperaturen von 960° bis 1100° Celsius, je nach Stahllegierung. Hitzeschutzband für niedrigere Temperaturen kann halten, muß es aber nicht. Kamy's für 1200° ist da die bessere Wahl.
Man sollte immer bedenken, die Hitze wird immer abgeleitet. Wenn nicht an die Umwelt, dann ans anliegende Material. Das kann in Richtung Zylinder gehen oder, so lange der Motor läuft, in den Rest des Auspuffs. Wer also damit arbeitet, der sollte sich im Klaren sein, dass es sich hier immer um Versuche handelt, bei denen man nie weiß, wie die Langzeitwirkungen aussehen, egal wie positiv der jetzige Effekt ist. Also ist es Basteln auf eigene Gefahr und kann unter Umständen Auswirkungen auf die Garantie haben, weil: technische Veränderung!


Spirit  
Spirit

Beiträge: 587
Punkte: 38
Registriert am: 02.08.2012


   

Anzeige Tacho
MXU 700i OBD2

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor