RE: LoF selbstgemacht

#11 von Lucky-Luke , 22.01.2010 21:47

Jo
das iss scho richtig Sascha........ aber illegal.....
wenns kracht und du bist mittendrinn statt nur dabei ?!..... Herzlichen Glückwunsch !




Howdy
Lucky

"I don't get stuck, I just lose traction and stop moving"

Seitdem ich weis das ich PERFEKT bin... hält sich meine Arroganz in Grenzen


 
Lucky-Luke

Beiträge: 580
Punkte: 530
Registriert am: 27.07.2009


RE: LoF selbstgemacht

#12 von ranger , 22.01.2010 22:13

Kann ich nur sagen: Machst doch sowieso was du willst, warum fragst du hier erst groß? Viel Spaß, wenn was passiert! Aber das Thema hatten wir schon öfter, will ich gar nicht näher draus eingehen.
@ faboaic: Vielleicht sollte man sich mal Gedanken machen, ob es mit der Gewichtsbeschränkung des Anhängers und der max. Geschwindigkeit fahrphysikalische Gründe hat? Bei LoF-Fahrzeugen ist die V-Max mit Anhänger sowieso auf 59 Km/h begrenzt und das hat nichts mit dem Quad oder ATV zu tun, sondern mit der STVO.FERTIG.


Über den Wolken, muß die Freiheit wohl grenzenlos sein, mit 'na MXU 500 ist sie es!.... dachte ich zumindest immer.
Aber 'ne Outlander eröffnet ganz neue Horizonte!!


 
ranger

Beiträge: 103
Punkte: 100
Registriert am: 15.03.2009

zuletzt bearbeitet 22.01.2010 | Top

RE: LoF selbstgemacht

#13 von faboaic , 22.01.2010 23:24

Servus ranger :-)

die Regel mit den 59 km/h kannte ich noch nicht... muss ich mal nachlesen. Aber immerhin besser als 50 km/h... damit wäre man ja sogar im Ort das totale Hindernis.
Vorausschauendes Fahren im Hängerbetrieb und bei höherer Geschwindigkeit nur minimale Beladung setze ich mal voraus... bin ja nicht lebensmüde ;-)

Viele Grüße,

Fabian


 
faboaic

Beiträge: 358
Punkte: 236
Registriert am: 25.09.2009


RE: LoF selbstgemacht

#14 von Royalblunt , 29.09.2011 14:14

Servus zusammen,

hab ein Allgemeines Merkblatt zur einheitlichen Beurteilung von vierrädigen PKW ähnlichen Fahrzeugen gefunden.^^

Wenn man sich an die dort beschriebenen Vorschriften/ Auflagen hält und nur Material mit Prüfzeichen benutzt steht dem "selbstgebauten" LOF Kit nichts mehr im Wege ...oder???

mfg Royalblunt

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Merkblatt_Begutachtung_kraftradaehnlicher_Kraftfahrzeuge.pdf

 
Royalblunt

Beiträge: 191
Punkte: 191
Registriert am: 27.05.2011


RE: LoF selbstgemacht

#15 von Dianthus , 29.09.2011 20:44

Sorry, das Merkblatt kann ich nicht lesen. Wüßte gern, was drinsteht. [spook]

Gruß


________________________________________________________
...und immer eine handvoll Schotter unter den Reifen


 
Dianthus

Beiträge: 364
Punkte: 330
Registriert am: 16.01.2011


RE: LoF selbstgemacht

#16 von Royalblunt , 29.09.2011 22:22

Also wie ich das sehe muss man gar nicht so viel erfüllen. Da steht zum Bsp. auch nichts von ner verstärkten Parkbremse etc. drinn.

Ich werds nach den Vorgaben versuchen und dann berichten.

vlg Jan

PS: Der Anhang wird nur als Text angezeigt. Aber einfach den Namen der Datei googlen und direkt das 1. ist es ;-)


 
Royalblunt

Beiträge: 191
Punkte: 191
Registriert am: 27.05.2011

zuletzt bearbeitet 29.09.2011 | Top

RE: LoF selbstgemacht

#17 von Dianthus , 29.09.2011 23:08

Hi!
In den bisherigen Beiträgen zu diesem Thema steht eigentlich schon alles drin, was gesagt werden muß und was zu beachten ist.
Das Merkblatt ist übrigens von 2004. Ich habe jetzt nicht Punkt für Punkt durchgeharkt, ob irgendwo was dazugekommen ist, aber letztendlich wird der TÜV seinen Segen geben oder nicht zu der dann erforderlichen Einzelabnahme des Fahrzeugs. Da solltest Du mal nachfragen.
Vielleicht hilft Dir auch Dein Händler, der von sowas schließlich Ahnung hat. Klar, der will Geld verdienen, aber evtl. hat der den guten Draht zum TÜV.
Gruß


________________________________________________________
...und immer eine handvoll Schotter unter den Reifen


 
Dianthus

Beiträge: 364
Punkte: 330
Registriert am: 16.01.2011


RE: LoF selbstgemacht

#18 von Quadgamer , 21.04.2015 14:55

Hallo zusammen,

habe mir am Wochenende ein Kymco Maxxer gekauft!

Anhägerkuplung + Verkabelung, Nebelschlussleuchte und neue Bremsen!

Alles gemacht !

Leider fehlt mir das Zertifikat kann mir jemand eine Kopie zukommen lassen?

LG Niklas


Quadgamer  
Quadgamer

Beiträge: 1
Punkte: 1
Registriert am: 21.04.2015


RE: LoF selbstgemacht

#19 von kamy , 21.04.2015 16:10

Was für ne Maxxer??


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.904
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: LoF selbstgemacht

#20 von Quaddelralle , 22.04.2015 11:38

Gekauft und gemacht! Selber? Ansonsten sollte derjenige der das gemacht hat auch ein eine solche Bescheinigung geben können. Ansonsten mit den Gutachten zum TÜV und so abnehmen lassen. Wenn dann alles zusammen passt ist es kein Problem. Wichtig ist dass der Bock und Anh.Kupplung für die Kymco vorgesehen/zugelassen ist. Alles andere sollte standard ABE / Zulassung haben.


Grüße Ralle
_______________________________________________________________________________
ehemals Maxxer 300 '06, jetzt Renegade 1000 xxc in schwarz, denn schwarz find' ich geil.


 
Quaddelralle

Beiträge: 710
Punkte: 511
Registriert am: 29.04.2009


   

TÜV beim Quad mit LOF Zulassung
Nerf Bars: ABE für TÜV erforderlich?

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz