RE: Zulassung als LOF

#11 von Quadrider , 26.01.2009 19:03

Hab mich heute bei meinem Händler mal schlau gemacht!
Schöne sch...!

Durch den Kardan Antrieb kann die "große" Anhängekupplung nicht anbauen.
D. H. mehr als 150 kg QAnhängelast - ungebremst - geht nicht!!

Ich denke aber dass sie bestimmt 200 kg auch verträgt!


Geht nicht - gibts nicht!
Wo andere aufhören fang ich erst mal an!


Quadrider  
Quadrider

Beiträge: 200
Punkte: 199
Registriert am: 18.01.2009


RE: Zulassung als LOF

#12 von Kymco Racer DW , 18.03.2009 09:35

Zitat von Quadrider
Das mit dem Anhängen ist auch meine größte sorge.
Aber im Zubehör bei Kymco.de ist eine Anhängekupplung mit 250 kg ungebremst.
Steht allerdings bei MXU 250.
Ich hofe dass die mein Händler anbauen kann.
Dann käm ich mit nem blauen Auge raus.
Alternativ gibts dann nur noch Austausch oder Neukauf!?!



No chance soviel darfst nicht ziehen und das schafft deine Kymco auch nicht!
Und zudem machst Dir dein Motor zur sau!


Kymco Racer DW  
Kymco Racer DW

Beiträge: 124
Punkte: 124
Registriert am: 16.03.2009

zuletzt bearbeitet 18.03.2009 | Top

RE: Zulassung als LOF

#13 von Quadrider , 18.03.2009 19:53

Danke für eure Tips.
Hab meeine MXu vom ersten Kundendienst zurück!
Hab mir ne Anhängekupplung ranbauen lassen. 150 kg darf ich jetzt ziehen.
Mein Händler meinte das sie bis ca. 300 - 400 kg leicht zieht!

Aber wie meinst du (Kymco Racer DW) das mit - ich mach mir den Motor kaputt?

Die MXU hat ja auch ein Übersezungsgetriebe!


Geht nicht - gibts nicht!
Wo andere aufhören fang ich erst mal an!


Quadrider  
Quadrider

Beiträge: 200
Punkte: 199
Registriert am: 18.01.2009


RE: Zulassung als LOF

#14 von MXUser , 14.04.2009 12:55

Zitat von Quadrider

Hab mir ne Anhängekupplung ranbauen lassen. 150 kg darf ich jetzt ziehen.
Mein Händler meinte das sie bis ca. 300 - 400 kg leicht zieht!


Quadrider, hat dir der Händler das Teilegutachten für die Hängerkupplung mitgegeben? Bei der Kupplung für die 250er steht drin, das eine Eintragung für 250 kg ungebremst nach einer Abnahme nach §19 der StVZO möglich ist. Dazu wird das Fahrzeug mit Hänger verschiedenen Fahrtests unterzogen (Kreis, Slalom, bremsen usw.)Hab sowas mal mit minem ehemaligen MZ- Quad durch. Ich habe bei der MXU aber auch nur die 125 kg Eintragung (50% von der Lehrmasse des Zugfahrzeuges) machen lassen. Wurde seither noch nie angehalten und kann bestätigen das die MXU auch mehr schafft. Selbst ein 600 kg Holzspalter wurde schon gezogen, auf öffentlichen Straßen sollte man das natürlich lassen.


MXUser  
MXUser

Beiträge: 7
Punkte: 7
Registriert am: 13.04.2009


RE: Zulassung als LOF

#15 von Heidegeist , 14.04.2009 18:02

Das Ziehen können ist das eine aber Masse die in Bewegung ist muss auch wieder Abgebremst werden!
Wenn der Anhägebock bricht oder der Anhänger mit der MXU Tango Tanzt ist das gehäule groß!


Dinli Centhor 700


Und wo die Centhor 700
nicht hin kommt da will ich auch nicht hin


 
Heidegeist

Beiträge: 878
Punkte: 776
Registriert am: 11.01.2009


RE: Zulassung als LOF

#16 von Quadrider , 14.04.2009 19:35

Hallo MXUser,

ich hab zwar das Teilegutachten - aber nach Aussage meines Händlers sind die 250 kg nicht möglich(eingetragen), wegen dem Kardanantrieb!
Mir ist aber auch wichtig - wie Heidegeist schon angemerkt hat - dass die MXU das auch schafft!! - Ich wohn am Berg!!
Aber meine ersten Erfahrungen sagen auch 200 - 300 kg sind kein Problem - da nehm ich halt den Lastengang!!
Geschwindigkeit ist kein Ding!


Geht nicht - gibts nicht!
Wo andere aufhören fang ich erst mal an!


Quadrider  
Quadrider

Beiträge: 200
Punkte: 199
Registriert am: 18.01.2009


RE: Zulassung als LOF

#17 von MXUser , 15.04.2009 08:46

Ist mir schon klar das man mit der Last am Haken nicht täglich durch die Gegend düst und schon garnicht auf der Straße rumfährt. Bei den 200 kg, braucht man aber keine Bedenken haben, nur den Hänger schön gleichmäßig laden (Stützlast ist nur 25 kg). Ich habe übrigens einen HP400 aus Stahlblech als Hänger, der ist gut geeignet da er nur 90 kg Eigengewicht hat. Bei Gelegenheit lad ich mal ein Foto hoch.


MXUser  
MXUser

Beiträge: 7
Punkte: 7
Registriert am: 13.04.2009


RE: Zulassung als LOF

#18 von MXUser , 16.04.2009 07:36

Hier mal der Foto- Nachtrag. In den Säcken ist trockenes Laub, also keine Bange wegen der Anhängelast

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 mxu.jpg 

MXUser  
MXUser

Beiträge: 7
Punkte: 7
Registriert am: 13.04.2009


RE: Zulassung als LOF

#19 von big quad , 14.06.2009 12:49

du musst aber auch aufpassen wen du zu viel ranhängst das dein Kupplung das noch verkraftet wen die zu viel arbeiten muss läuft deine kupplungsklocke an und deine kupplungsbacken härten aus dann brauchst ne neue kupplung


big quad  
big quad
Beiträge: 1
Punkte: 1
Registriert am: 13.06.2009


RE: Zulassung als LOF

#20 von hunter65 , 25.02.2010 21:17

Also ich will auch mal meinem Senf dazugeben.

Ich habe an meiner 50er auch eine AHK und zulast ist ganz unterschiedlich!
Im Gelände sind 150kg schon happig... das muss ich zugeben...
doch auf der Straße sind 950kg gut möglich zu ziehen...
Also einen Schweren Anhänger zu rangieren ist gar kein Problem.
Fahren ist dann eher lebensmüde, wegen dem Bremsen halt.

Thema Kupplung...

Ja die leidet... verstärkte Glocke und Riemen und das Problem ist gelöst.

Ich muss sagen, dass ich fast immer einen Anhänger ziehe. Zumeist meinen Multikarren.
Motor, Bremsen, Kette, rahmen usw machen keine Probleme!

Ach so die Stützlast...

meine AHK hält ca. 200kg Stützlast aus... ich habe die am Unterfahrschutz der Schwinge montiert.
hat den Vorteil das ich nichts an der Lagerung der Achse schweißen mußte...

ohne Worte
ATV Bastelecke (5) Letzter Thread


 
hunter65

Beiträge: 236
Punkte: 236
Registriert am: 11.01.2009


   

Führerscheinklassen
LOF Zulassung und Tuning

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor