LOF Zulassung und Tuning

#1 von Edelweissexplorer , 26.01.2010 22:25

Kennt jemand eine Möglichkeit zur LOF Umrüstung, ohne den teuren Satz von MSA zu verbauen ? Bzw. gibts eine günstigere Alternative?
Was erscheint sinnvoll an Tuningmassnahmen für die UXV ? Wo gibt es gutes alternativ Zubehör ? Ich denke da an Türen,Seilwinde,Schneeschild,ggf Frontladerschaufel.
Danke für Eure Infos
Gruß Hans


Edelweissexplorer  
Edelweissexplorer

Beiträge: 8
Punkte: 8
Registriert am: 26.01.2010


RE: LOF Zulassung und Tuning

#2 von fehni , 26.01.2010 23:27

Am einfachsten findest du das passende Zubehör bei Kymco. Alternatives Zubehör wirst du für das UXV nur schwer finden. Manche Teile von der 500er MXU könnten passen.


Gruß
Christian


____________________________________________________
EU = Europas Untergang


 
fehni

Beiträge: 133
Punkte: 133
Registriert am: 07.08.2009


RE: LOF Zulassung und Tuning

#3 von Edelweissexplorer , 26.01.2010 23:44

MSA ist Generalimporteur von Kymco.Ich frag mich allerdings ob Handfeststellbremse und Radabdeckungen usw. für eine LOF Zulassung zwingend vorgeschrieben sind, oder ob es da nicht noch ein anderes Hintertürchen gibt, ohne viel Aufwand in den genuß einer LOF Zulassung zu kommen.Als Zubehörkatalog hab ich hier gerade einen Reaction Katalog vor mir liegen, leider ohne Preisangabe. Hat schöne Sachen, aber leider vermehrt nur für Rhino und sonstige.
Gruß Hans


Edelweissexplorer  
Edelweissexplorer

Beiträge: 8
Punkte: 8
Registriert am: 26.01.2010


RE: LOF Zulassung und Tuning

#4 von fehni , 28.01.2010 00:45

LOF-Zulassung ohne die original Kymco Bauteile ist bestimmt möglich, aber recht kostenintensiv da du für alle Anbauteile ein Gutachten / ABE brauchst, dann noch Einzelabnahme.

Das UXV ist zwar recht ansehnlich, jedoch Leistungsmäßig etwas schwach und wird darum nicht so oft verkauft, ergo gibt es nicht so viele Hersteller die etwas dafür anbieten.

Ich vermute mal dass du günstiger kommst wenn du dir das LOF-Kit von Kymco besorgst. Evtl. kannst du ein paar Dinge gegen eigene tauschen.


Gruß
Christian


____________________________________________________
EU = Europas Untergang


 
fehni

Beiträge: 133
Punkte: 133
Registriert am: 07.08.2009


RE: LOF Zulassung und Tuning

#5 von hunter65 , 01.02.2010 10:23

Nur mal so eine Frage, was braucht man denn alles um sin Fahrzeug als LoF zulassen zu können?

Soweit ich weis braucht das Fahrzeug doch nur einen Rückwertsgang und dementsprechend einen Rückfahrscheinwerfer.
Den Rückwärtsgang hat das ding doch, oder? So einen Rückfahrscheinwerfer kann man sehr einfach nachrüsten.
So ein Zusatzscheinwerfer gibt überall zu kaufen, kosten wird es ca 20€ bei ebay. (im doppelpack)
Dann brauchst Du noch ein Relai womit du den Strom zum Scheinwerfer Schaltest. Kostet ca. 75ct. und einne aufputz Abzweigdose ausm Baumarkt. Wird auch noch mal 3€ kosten.
dann ziehst Du mit einem Abzweigverbinder vom Kabel was das "R" Symbol im Cockpit erleuchtet zum Relai.
Von der Batterie ebenfalls zum Relai was Du dann zum Scheinwerfer durchschleifst. Jetzt leuchtet der Scheinwerfer beim einlegeb des Rückwärtsganges.
So dann braucht man noch eine Nebelschlussleuchte (wobei kein Traktor der Welt sowas hat...)aber egal...
2. Lampe mit Roter Farbe (Tauchlack oder Edding) einfärben. und über einen Schalter im Cockpit ansteuern.
So jeztz noch mit Abzweigverbindern von den Blinkern, dem Bremslicht, dem Rückfahrscheinwerfer, dem Standlicht und der Nebelschlusleuchte auf eine KFZ Anhänger Steckdose gehen(ca. 6€ im KFZ zubehör). Pinbelegung findest du im Internet...

So ne AHK... etweder im zubehör Kaufen oder selbst bauen... zur not eine für nen PKW vom Schrottplatz in einer Werkstatt einschweißen lassen. Oder von einer Stahlbaufirma ein teil zum einstecken in das Vierkant profil anfertigen lassen. Sollte mit 50€ bis 100€ getan sein. Eintragung von dem ganzen spiel sollte auch nicht all zu teuer sein! Zumal die Elektrik nicht eingetragen werden muß (sie muß nur vorhanden sein). Eine Sondereintragung kostet auch noch mal runde 50€.

Fassen wir mal zusammen:

Eintragung = 50€
AHK = 100€
Lampen = 20€
Elektrokrahm = 15€ (Dosen, Kabel, Abzeigverbinder, Relai usw.)
____________________
Summe ca. = 185€

Also ich persönlich denke mal das man das mit 200€ hinbekommen sollte.

Nun wenn ich jetzt mit irgendwas falsch liegen sollte, dann berichtigt mich.


Mit freundlichen Grüßen

JME


 
hunter65

Beiträge: 236
Punkte: 236
Registriert am: 11.01.2009


RE: LOF Zulassung und Tuning

#6 von Lucky-Luke , 01.02.2010 12:42

Ja Hunter so falsch liegst du nicht
jedoch iss das problem nacher die ganze klamotte eintragen zu lassen. Der Händler der das macht hat dafür ein Zertifikat. Der trägt da die Fahrgestellnummer ein und legt das dem TÜV vor. Der schaut einmal drüber und macht die LOF eintragung.

Wenn du selber anfängst gibt es eine einzelabnahme.
So welche Referentzwerte soll er nehmen ??
Erst mal davon ausgehend das der Typ überhaupt keine Ahnung hat von nem UTV. Wieviel Anhängelast soll er eintragen Gebremst/ungebremst..... ja es gibt richtwerte... halbe max Kg des Fahrzeugs... woher weis er aber ob das Fahrzeug sich auch wirklich bei 3% Steigung zieht ?? halten die Bremsen das was sie sollen
Also gibt das mehr Raten als wirklich Wissen. Deshalb wird das sehr kompliziert und der 'TÜV'er hat nen Grund das richtig teuer zu machen.
Das Zertifikat als solches von nem Händler wird er nicht bekommen. Die haben ein heiden Geld dafür ausgegeben. Wenn dan den Umbau dort machen lassen oder es über einzelabnahme versuchen !!
Daran scheitert es in der Regel !!




Howdy
Lucky

"I don't get stuck, I just lose traction and stop moving"

Seitdem ich weis das ich PERFEKT bin... hält sich meine Arroganz in Grenzen


 
Lucky-Luke

Beiträge: 580
Punkte: 530
Registriert am: 27.07.2009


RE: LOF Zulassung und Tuning

#7 von Dorminator , 01.02.2010 13:23

aber wärs zb möglich,wenn man jemanden kennt der so einen satz von kymco hat und eingetragen,das man dann ein zweites fahrzeug selbst nachrüstet und die gutachten vom originalen den tüv gibt damit er richtwerte hat?


Dorminator  
Dorminator

Beiträge: 23
Punkte: 23
Registriert am: 15.09.2009


RE: LOF Zulassung und Tuning

#8 von Lucky-Luke , 01.02.2010 14:17

das weis ich nicht ???
habe selber sowas nie probiert....




Howdy
Lucky

"I don't get stuck, I just lose traction and stop moving"

Seitdem ich weis das ich PERFEKT bin... hält sich meine Arroganz in Grenzen


 
Lucky-Luke

Beiträge: 580
Punkte: 530
Registriert am: 27.07.2009

zuletzt bearbeitet 01.02.2010 | Top

RE: LOF Zulassung und Tuning

#9 von fehni , 01.02.2010 15:01

Vermute aber mal, dass das Kymco-Gutachten nur gültig ist bzw. anerkannt wird, wenn auch die Kymco-Teile verbaut wurden.


____________________________________________________
EU = Europas Untergang


 
fehni

Beiträge: 133
Punkte: 133
Registriert am: 07.08.2009


RE: LOF Zulassung und Tuning

#10 von Lucky-Luke , 01.02.2010 18:41

Neeee..
datt iss egal... wenn die verbauten Teile ne E-prüf Nummer drauf haben iss das wurst ob da Kymco, Hella oder Miedel druff steht !! Es darf auch Bosch sein !
daran wird das nicht fest gemacht. Es geht um die generelle Zulassung wegen der Offenen Leistung und der Eintragung der AHK und wieviel das Teil ziehen darf gebremst/ungebremst. Da iss das wurst ob du nen Kymco oder nen Grenn Luftfilter druff iss ;)




Howdy
Lucky

"I don't get stuck, I just lose traction and stop moving"

Seitdem ich weis das ich PERFEKT bin... hält sich meine Arroganz in Grenzen


 
Lucky-Luke

Beiträge: 580
Punkte: 530
Registriert am: 27.07.2009


   

Zulassung als LOF
Versicherung

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz