RE: Kugelkopf Querlenker

#11 von Cees , 16.01.2012 20:21

Entschuldigung, aber das ist auch kein argument. Wenn du eine machine kaufst als ackerschlepper/zugmachine, allrad, wird die ins gelande verwendet. Ob spass oder arbeit, wenn nur die kopfe ausgeschlagen sind, und sonnst nichts (manchetten / a-armen / krumme spurstangen), ist es garantie. Auf die frage ob gelande....ja. Extreme einsatze.....Nee.
Extrem gebrauch ist am fahrzeug zu sehen. Beulen im rohrwerk / viele kratzer am plastic / beschadigte reifen oder felgen usw.
Du gibst an normale anwendung des fahrzeuges. Er muss dann angeben wiso er die anfrage ablehnt aufgrund extreme anwendung. Wenn er das nicht kann..........garantie.


Gruss,

Cees.

www.dasTGBforum.de


 
Cees

Beiträge: 807
Punkte: 317
Registriert am: 04.11.2011


RE: Kugelkopf Querlenker

#12 von viersener30 , 16.01.2012 21:14

Da könnte man sich jetzt drüber streiten. Selbst in der Bedienungsanleitung / Service Heft steht auf Seite 6 : Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind: Wenn das Fahrzeug von befestigten Strassen/Wege, oder bei motorsportlichen Wettbewerben eingesetzt wird. Somit ist Kymco schon fein raus.
Ich hab mir neue Kugelköpfe gekauft und bau die selber ein. Die ganzen anderen defekte an der Karre wurden alle ohne Probleme auf Garantie erneuert.


 
viersener30

Beiträge: 329
Punkte: 191
Registriert am: 14.04.2010


RE: Kugelkopf Querlenker

#13 von viersener30 , 20.01.2012 16:57

Hab heute die bestellten Kugelköpfe bekommen und gleich eingebaut.
Das tauschen der Kugelköpfe ging zum Glück ohne Probleme. Alte Kugelköpfe raus geschlagen und die neuen vorsichtig mit einer 36 Nuss rein geklopft. Das Spiel ist weg und das Knacken auch.
Der ganze Spaß hat mit original Teilen 162,08€ gekostet und die Saison hat noch nicht mal begonnen.
Mal sehen was als nächstes an der MXU kaputt geht.


 
viersener30

Beiträge: 329
Punkte: 191
Registriert am: 14.04.2010


RE: Kugelkopf Querlenker

#14 von asarfert , 05.01.2020 20:37

Habe heute die Radlager und die vier Kogelköpfe an den Querlenkern gewechselt, Kymco MXU 500 4x4 IRS Bj. 2011, das ging alles ganz gut, man muß nur den Radlagerträger, beim Ausbauen der Radlagers warm machen, am besten mit einem Gasbrenner, nur außenrum auf etwa 100 Grad erwärmen, dann mit einer passenden Nuß (ca.36) rausschlagen. Das neue Lager hatte ich über Nacht in die Tiekühltruhe gelegt, den Träger im Backofen, oder wieder mit dem Brenner, auf ca. 120 Grad, nicht mehr, das die Hitze sonst das neue Lager beschädigt (Simmerring), fällt fast von selbst rein, nur die letzten Millimeter muß man Nachhelfen mit der 36er Nuß, die aber schön aufliegen soll, auf dem äußeren Lagerring, ich habe mehrere 36 Nüsse, muß man es ausmessen, oder ausprobieren. Den heißen Träger schnell abkühlen (Wasserbad) damit das Lager nicht zu warm wird. Mit den vier Kugelköpfen funktionert das genau so, immer schön warm (max. 100 Grad) machen, dann geht das sehr leicht. Bei Gelegenheit hab ich auch alle Buchsen von den Radträgern schön sauber gemacht und gefettet. Viel Spaß !


asarfert  
asarfert

Beiträge: 2
Registriert am: 29.12.2019


RE: Kugelkopf Querlenker

#15 von Hank , 06.01.2020 09:54

Gasbrenner ist wegen offener Flammme nicht optimal, eine regelbare Heißluftpistole wäre eher angebracht.


 
Hank

Beiträge: 1.669
Punkte: 605
Registriert am: 07.10.2009


   

500 Irs Dx Lof Kupplungswechsel, Freilauf, Dichtungen
Welche Pulleys für MXU 500 ???

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz