RE: Maxxer 300 über Winter einlagern?

#11 von Cees , 09.11.2011 21:34

@ Jan

Ausbauen muss bei mir sein; die garage ist nicht frostsicher................die batterie geht in die scheune, die bleibt immer uber frostpunkt.

@ felix945

Ich fahre ungefahr 1000 km pro monat.................also wasser im motor hat bei mir keine schanse.
Ablassen vom vergaser hat den nachteil das die auch aus trocknet und wenn da mahl etwas drin ist, trocknet die mit und bleibt fester drin sitzen.
Bisher (ab klopfen) kein problem damit gehabt; nicht mit motorrad und nicht mit quad/atv.
Deshalb mach ich mir die muhe nicht................wenns nicht muss. Was das betrift bin ich ein fauler mensch.....................na ja hollander eben


Gruss,

Cees.

www.dasTGBforum.de


 
Cees

Beiträge: 799
Punkte: 317
Registriert am: 04.11.2011


RE: Maxxer 300 über Winter einlagern?

#12 von felix945 , 09.11.2011 22:31

faul nicht, nur tiefenentspannt ;-)

also bei meiner MXU300 habe ich mal denm fehler gemacht die kiste im hochsommer 4 wochen stehen zu lassen mit offenem vergaser die ans laufen zu bekommen war echt scheiße, seitdem hab ich immer sprit rausgemacht

Mir ist nochwas eingefallen:

Ich habe einen sogenannten batterytrainer verbaut, dieser hält die batterie in bewegung, kostte 15€ und lohnt sich.

noch besser ist ein megapulse, selbst alte fast fertige batterien bauen kapazität wieder auf.
ich ahbe weil ich in meiner eine calcium irgendwas abtterie drinne hab umgestiegen auf diesen trainer, bis jezt ales bombe :-)

mfg


 
felix945

Beiträge: 375
Punkte: 375
Registriert am: 29.12.2009


RE: Maxxer 300 über Winter einlagern?

#13 von Hank , 10.11.2011 10:15

@ Cees: ausbauen der Batterie ist nicht nötig (jedenfalls nicht in Mitteleuropa, in polaren Gebieten kann es anders sein), wenn der Säuregehalt stimmt - lediglich die Startleistung wird bei Kälte etwas geringer. Ansonsten, wenn Stromanschluß vorhanden, wie bereits beschrieben Ladegerät mit Erhaltungsladung verwenden.


 
Hank

Beiträge: 1.564
Punkte: 605
Registriert am: 07.10.2009


RE: Maxxer 300 über Winter einlagern?

#14 von Cees , 10.11.2011 12:08

@ Hank

Danke fur den tip.............habe leider da keinen stromanschluss.
Das wird im nachsten Sommer jetzt gemacht; habe ich furs einwintern noch weniger zu tun......


Gruss,

Cees.

www.dasTGBforum.de


 
Cees

Beiträge: 799
Punkte: 317
Registriert am: 04.11.2011


RE: Maxxer 300 über Winter einlagern?

#15 von Gigi83 , 10.09.2018 21:22

Hab meine 300 maxxer wide erst seit kurzem, wo ist den der benzinhahn? Hab heute erst den Choke entdeckt 🙄😀


Kymco Maxxer 300 wide 😀
Oderint dum Metuant 😉✌️


 
Gigi83

Beiträge: 17
Registriert am: 04.09.2018


RE: Maxxer 300 über Winter einlagern?

#16 von Spirit , 11.09.2018 09:40

Theoretisch rechts, gleich unter dem Tank, ein rundes schwarzes Ding mit einer Kontur oben drauf, die man als Pfeil deuten könnte.
Wenn du nicht weißt, wo er ist, du aber damit fahren kannst, würde ich sagen, er steht entweder auf "Auf" oder auf "Reserve".


Spirit  
Spirit

Beiträge: 536
Punkte: 38
Registriert am: 02.08.2012


   

Twin Pipe - eine Lösung für den Frickler?
A-Arms Maxxer 300 Supermoto

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor