Tagfahrlicht

#1 von Captain , 14.04.2010 20:57

Hallo habe mir tagfahrlicht zugelegt nur weisss ich jetzt nicht wo ich da anklemmen soll. Ich hatte es vorher mit ein Kippschalter direkt an der batterie dran aber das war blöde. Hat vllt jemand ne idee wie ich das anders machen kann. gruss captain


Captain  
Captain

Beiträge: 115
Punkte: 115
Registriert am: 22.03.2009


RE: Tagfahrlicht

#2 von mister X , 14.04.2010 21:37

Es gibt gesetzliche Bestimmungen wie Tagfahrlicht geschaltet sein muss,wurde hier auch schon besprochen.

Per Schalter betätigt ist es kein TFL und nicht zulässig.


-----------------------------------
Gib Dich nicht auf,lerne lesen und schreiben


 
mister X

Beiträge: 288
Punkte: 288
Registriert am: 25.01.2009


RE: Tagfahrlicht

#3 von fehni , 14.04.2010 22:39

Tagfahrleuchten müssen sich bei Aktivierung des Abblendlichtes automatisch abschalten und dürfen nicht zusammen mit dem Stand-, Abblendlicht oder Fernlicht leuchten (Ausnahme: Lichthupe).


Gruß
Christian


____________________________________________________
EU = Europas Untergang


 
fehni

Beiträge: 133
Punkte: 133
Registriert am: 07.08.2009


RE: Tagfahrlicht

#4 von Quaddelralle , 15.04.2010 08:30

Auch hierfür gibt es ein Modul, welches separat erworben werden muss, wenn es nicht schon in den TFL integriert ist. Dieses Modul übernimmt die Steuerung je nach dem ob und welches Licht an ist. Der Anbauplan leigt eigendlich bei, so auch für das Modul, wie alles angeschlossen werden muss.


Grüße Ralle
_______________________________________________________________________________
ehemals Maxxer 300 '06, jetzt Renegade 1000 xxc in schwarz, denn schwarz find' ich geil.


 
Quaddelralle

Beiträge: 710
Punkte: 511
Registriert am: 29.04.2009


RE: Tagfahrlicht

#5 von Hank , 15.04.2010 15:07

Zu den Schaltmodulen: leider sind diese Teile aus Fernost und die beiliegenden Übersetzungen teilweise sehr "befremdlich". Es erleichtert die Sache auch nicht, daß sie für KFZ vorgesehen sind und du das ganze erst auf Quad übersetzen mußt. Selbst die Beschreibung von in.pro mußt du mit deinem Schaltplan in Einklang bringen.
Ich hab mir so ein TFL letzte Woche regelkonform zusammengeschraubt (bei einer MXU garnicht so einfach), Kabelbaum angelegt, verlegt... und wieder abgebaut, weil plötzlich seltsame Dinge passiert sind . Z.Z. selbständiges Ausschalten nach genau 7 Sek, wiedereinschalten durch Betätigung einer Bremse oder Einlegen von Vor- oder Rückwärtsgangs.

Gruß Hank


 
Hank

Beiträge: 1.518
Punkte: 605
Registriert am: 07.10.2009


RE: Tagfahrlicht

#6 von Captain , 15.04.2010 21:17

Hallo danke für euren schnellen antworten. Ich werde glaub ich mal soein modul ausprobieren. Ich müsste nur ein Schalt plan haben für die maxxer 250 damit ich weiss an welchen kabel ich das anschließen muss. Weiß jemand von euch wo ich ein Plan finden kann? gruss Captain


Captain  
Captain

Beiträge: 115
Punkte: 115
Registriert am: 22.03.2009


RE: Tagfahrlicht

#7 von Quaddelralle , 16.04.2010 07:58

Na, eine kompletten Schaltplan brauchst du eigendlich nicht.
Vorne bei der Maxxer ist ein Stecker der zu den Scheinwerfern führt. Eines davon ist ja fürs Abblendlicht und Fernlicht.
Das Modul wird an der "Dauerstromversorgung" (das Steckerende mit Blindkappe (für Steckdose) muss irgendwo rechts unter der Verkleidung sein) angeschlossen. Da ist "Saft" drauf sobald der Zündschlüssel auf On gedreht wird. Nächste Stellung ist ja mit Licht. Eine andere Strippe vom Modul geht an die Lichtphase vom Abblendlicht. Das müsste es im Groben gewesen sein. Ansonsten ist das Modulabhängig obs noch mehr Strippen gibt zum Anschließen.


Grüße Ralle
_______________________________________________________________________________
ehemals Maxxer 300 '06, jetzt Renegade 1000 xxc in schwarz, denn schwarz find' ich geil.


 
Quaddelralle

Beiträge: 710
Punkte: 511
Registriert am: 29.04.2009


RE: Tagfahrlicht

#8 von Captain , 21.05.2010 11:15

Zitat von Quaddelralle
Na, eine kompletten Schaltplan brauchst du eigendlich nicht.
Vorne bei der Maxxer ist ein Stecker der zu den Scheinwerfern führt. Eines davon ist ja fürs Abblendlicht und Fernlicht.
Das Modul wird an der "Dauerstromversorgung" (das Steckerende mit Blindkappe (für Steckdose) muss irgendwo rechts unter der Verkleidung sein) angeschlossen. Da ist "Saft" drauf sobald der Zündschlüssel auf On gedreht wird. Nächste Stellung ist ja mit Licht. Eine andere Strippe vom Modul geht an die Lichtphase vom Abblendlicht. Das müsste es im Groben gewesen sein. Ansonsten ist das Modulabhängig obs noch mehr Strippen gibt zum Anschließen.



Kannst du mir vllt sagen welche farbe das kabel hat mit der Dauerstromversorgung ich finde da irgendwie nichts. gruss Captain


Captain  
Captain

Beiträge: 115
Punkte: 115
Registriert am: 22.03.2009


RE: Tagfahrlicht

#9 von Captain , 05.07.2010 19:03

Kann mir vllt mal einer weiter helfen ich muss doch nur noch ein kabel anschliessen dann geht das. Ich weiss nur nicht an welchen. Ich haoffe das weiss einer von euch. Muss jetzt nur noch wissen auf welchen kabel strom drauf ist wenn ich die zündung anmache. gruss captain


Captain  
Captain

Beiträge: 115
Punkte: 115
Registriert am: 22.03.2009


RE: Tagfahrlicht

#10 von smart999 , 06.07.2010 12:50

kannst doch am zundschloss messen welches das ist oder ? würde ich jetzt so versuchen


es gibt kein schlechtwetter;-)

wer schreibfehler findet kann sie behalten


 
smart999

Beiträge: 417
Punkte: 417
Registriert am: 10.08.2009


   

Höhenverstellung
Batterie, Lima oder Anlasser defekt????

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor