RE: Wer fährt noch ein UXV

#11 von LehrerLampe , 01.08.2020 19:53

Danke für ihre freundliche Antwort, leider besitze ich keine.


LehrerLampe  
LehrerLampe

Beiträge: 3
Registriert am: 14.09.2019


RE: Wer fährt noch ein UXV

#12 von Hank , 02.08.2020 10:03

Ich fahr zwar kein UXV, aber nach den Berichten Anderer sind die 10 Liter im grünen Bereich. Auch das Bremsen bergabist okay: das ist die Bergabfahrhilfe, die ein überlasten der Bremsen bei hohen Belastungen verhindern sollen.

Schönen Sonntag
Hank


 
Hank

Beiträge: 1.680
Punkte: 605
Registriert am: 07.10.2009


RE: Wer fährt noch ein UXV

#13 von Martin7500 , 11.09.2020 18:18

Hallo,
Bin neu und wollte mal berichten.
Habe eine gebrauchte UXV 700i gekauft.
5 Jahre alt, 2500 km.
Bin vergangenes WE ne Stunde um die Kirche.
Läuft gut, aber meine Ohren merke ich immer noch.
Es gibt Frontscheibe, Dach und Heckscheibe.
Ich vermute, die Heckscheibe 'verstärkt' die Lautstärke.
Habe für den Anfang Mikey-Mäuse gekauft.
Langfristig muss ich etwas gegen den Krach unternehmen.
Habe hier schon etwas dazu gelesen,
muss mich aber auch noch über das Material schlau machen.
Grüße


Martin7500  
Martin7500

Beiträge: 8
Registriert am: 05.09.2020


RE: Wer fährt noch ein UXV

#14 von Sebb , 27.09.2020 10:07

Hallo Martin,
ist bei mir das Gleiche, habe schon das zweite UXV diesmal 700i. Das Teil wäre richtg gut wenn die mal etwas gegen die Geräusche machen würden und dann noch ein paar vernüftige Reifen drauf.
Viel Radau kommt, denke ich, von den Reifen, im übrigen habe ich eine Verbundglasscheibe und Dach mit Heckplane.


Sebb  
Sebb

Beiträge: 1
Registriert am: 02.03.2013


RE: Wer fährt noch ein UXV

#15 von Martin7500 , 01.11.2020 12:25

Hallo Sebb,
Habe versucht, zu dämmen.
Dabei habe ich die defekte Dichtung am Auspuffkrümmer bemerkt.
Mit der neuen Dichtung ist es deutlich leiser, aber da muss noch etwas gehen.
Der Lof-Umbau vom Händler oder Vorbesitzer ist in Sachen Kabelverlegung nicht so optimal gemacht. Langfristig stelle ich mir am Rahmen bei der Hinterachse eine zB Anhängersteckdose vor, wo alle Kabel für Rücklichter und (Anhänger)Anhängersteckdose einfach getrennt werden können, um die Pritsche zum Schrauben 'mal eben' zu entfernen.

Ein Problem habe ich im Moment noch.
Ich finde den Schalter für die Warnblinkanlage nicht.
Wo ist der? Oder haben die UXVs keine?
Viele Grüße


Martin7500  
Martin7500

Beiträge: 8
Registriert am: 05.09.2020


RE: Wer fährt noch ein UXV

#16 von Martin7500 , 02.11.2020 12:57

Hallo,
Ich nochmal.
Klar habe ich einen Warnblinkschalter....
Unter dem großen Schlüsselanhänger,
wenn der Schlüssel im Zündschloss ist .
Shit ist das peinlich...


Martin7500  
Martin7500

Beiträge: 8
Registriert am: 05.09.2020


RE: Wer fährt noch ein UXV

#17 von ara , 03.11.2020 17:16

Hallo,
ich fahre mein UXV 700 Sport auch noch und bin sehr zufrieden damit. Dieses Jahr waren die zurückgelegten Kilometer eher wenig, da das Fahrzeug in Südfrankreich steht...
Lediglich die Batterie mußte ich dieses Jahr tauschen. Ließ sich nicht mehr richtig laden und durch zu niedrige Spannung lief der Motor nicht mehr richtig.
Die Vorderradaufhängung scheint mir auch nicht ganz optimal. Auf diversen Bildern ist zu erkennen, dass die Spur z.B. beim Rückwärtsfahren nicht in Ordnung ist - auch im Neuzustand. Dadurch habe ich einen deutlich erhöhten Reifenverschleiß an der Vorderachse. Habe ich auch schon bei anderen UXV-Modellen beim Händler gesehen.


 
ara

Beiträge: 135
Punkte: 134
Registriert am: 08.04.2016


RE: Wer fährt noch ein UXV

#18 von Rheinländer , 05.11.2020 20:44

Tach zusammen,

Neun UXV ! Sehr übersichtlich, aber mehr als gedacht. Auf der deutschen Kymco Seite wird die 450er
nicht mehr aufgeführt, und die 700er sei nur noch vereinzelt erhältlich. Laut MSA seien sie jedoch weiter verfügbar. 🤔
Weiß von euch einer mehr oder was genaueres?

Gruß Christian


 
Rheinländer

Beiträge: 78
Punkte: 48
Registriert am: 07.12.2016


RE: Wer fährt noch ein UXV

#19 von Martin7500 , 06.11.2020 18:04

Hallo ara,
Der Akku war bei mir auch hinüber, sprang nach ner Woche nicht mehr an.
Hatte dann einen ca 30Ah-Akku an Stelle des originalen 20Ah bestellt.
Der Verkäufer hat irrtümlich einen etwas über 40Ah-Akku geschickt...
Der ist jetzt eingebaut.
Bisher läuft Alles,
ich hoffe, die Ladeleistung hält den größeren Akku bei Laune.


Martin7500  
Martin7500

Beiträge: 8
Registriert am: 05.09.2020


   

Kolbenfresser; Öldruck usw.

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz