KOSO RX2N+ Einbau Maxxer 300 SM

#1 von Ninja_46 , 18.11.2018 16:28

Der Einbau des KOSO RX2N+ war ein etwas größeres Projekt, welches ich letztes Jahr durchgeführt habe.
Ich möchte meine gesammelten Erfahrungen mit euch teilen!
Benötigt habe ich dafür 2 Tage. Man sollte auf jeden Fall Kenntnisse der KFZ-Elektrik haben
Es ist schon eine Weile her, deshalb weiß ich nicht mehr alles so genau!
Aber so ungefähr habe ich es gemacht…

MONTAGE (man kann dies mit Sicherheit schöner machen, aber das kam spontan dabei heraus)

• Ich habe vorher alle Verkleidungsteile demontiert (Bild 00)
• Vom Original-Tacho habe ich alle elektrischen Leitungen abgetrennt, die Tachowelle habe ich nicht abmontiert
• Das Bauteil Kontrollanzeige (die 4 Kontrollleuchten) konnte ich nicht mehr komplett benutzen. Die Kontrollleuchten für den Rückwärtsgang und die Kühlflüssigkeits-Temperatur ließ ich angeschlossen und an ihrem ursprünglichen Einbauort. Die Kontrollleuchten für Fernlicht und Neutral habe ich demontiert. Ein freies Loch benutzte ich um den Kabelstrang des KOSO-Tachos durchzuführen. (Bild 01)
• Auf die Lenkerverkleidung habe ich ein zurechtgeschnittenes und lackiertes Stahlblech montiert und darauf die Halterung des KOSO. (Bild 02, Bild 03)
• Der Original-Tacho ist bei mir noch an seinem ursprünglichen Einbauort, verdeckt durch die Halteplatte des KOSO.

ELEKTRIK

• Ich habe mir den Stromlaufplan der Maxxer ausgedruckt (im Internet gefunden), dieser war mit meinem Fahrzeug nicht komplett übereinstimmend, daher musste ich den Rest durch Messen der Leitungen, bzw. durch Verfolgen der Kabel herausfinden. Die Batterie eures Multimeters sollte also möglichst voll sein ;)

KOSO-Kabelfarbe – Maxxer-Anschluss
• Rot – Pluspol der Batterie (Kl. 30)
• Schwarz – Masse (Kl. 31)
• Braun – Zündung (Kl. 15)
• Blau – Neutral-Kontrollleuchte (-)
• Grau – Blinker LI (+)
• Weiß – Blinker RE (+)
• Gelb – Fernlicht-Kontrollleuchte (+)
• Farbe? – Geschwindigkeitssensor (siehe unten)
• Violett – OBD-Leuchte (Nicht vorhanden!)
• Grün – Tankanzeige (Nicht vorhanden!)
• Orange – Öl-Kontrollleuchte (Nicht vorhanden!)
• Temp. A (gelb/schwarz u. grün/weiß) – Wasser-Temperatur
(Nicht vorhanden, ich benutze ihn momentan als Außentemperatursensor. Es gibt von KOSO einen Adapter. Werde ich noch einbauen.)
• Temp. B (gelb/weiß u. grün/grau) – Öl-Temperatur
(Nicht vorhanden, ich habe die Leitung trotzdem verlegt. Hier gibt es von KOSO ebenfalls einen Adapter. Werde ich auch noch einbauen.)
• Geschwindigkeitssensor (rot/weiß, schwarz, braun/grau) – (Bilder x)
Den Sensor habe ich mit einem der mitgelieferten Halter an den Bremssattelhalter montiert (Bild 04, Bild 05, Bild 06). Ich habe den Sensor so platziert, dass er die meisten Löcher an der Bremsscheibe erfassen kann. Je mehr Löcher, desto genauer funktioniert er. Der Abstand vom Sensor zur Bremsscheibe sollte nicht größer als 2 mm sein.
• Braun – Drehzahlsensor
Das war für mich die schwierigste Aufgabe. Laut KOSO-Anleitung gibt es mehrere Methoden, um die Drehzahl abzugreifen… Z.B. um die Zündkerze wickeln, Drehzahlkabel an der Zündspule anschließen oder parallel zum Original-Drehzahlkabel legen (geht nur, wenn das Original-Instrument einen Drehzahlmesser hat). Habe alles mehrmals probiert, mit Adaptern, anderen Kabeln usw., leider ohne Erfolg. In einem Forum habe ich dann gelesen, dass jemand das Drehzahlsignal direkt von einem Pin der CDI abgegriffen hat. Dies habe ich dann ausprobiert und hatte endlich ein Drehzahlsignal! Nicht mal der KOSO-Support konnte mir weiterhelfen, was mich etwas wunderte…

EINSTELLUNGEN

• Der Tacho benötigte natürlich noch einigen Daten über das Fahrzeug, um funktionsfähig zu sein, z.B. Reifenumfang und Sensorpunkte, sowie Drehzahleingangs- und Signalimpuls.
• Nach dem Einpflegen dieser Daten hat er bei mir einwandfrei funktioniert.

Fertig! (Bild 07, Bild 08)
Der Aufwand hat sich meiner Meinung nach echt gelohnt und Spaß gemacht hat es auch!


---Maxxer 300 Supermoto---

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 bild 00.jpg   bild 01.jpg   bild 02.jpg   bild 03.jpg   bild 04.jpg   bild 05.jpg   bild 06.jpg   bild 07.jpg   bild 08.jpg 

 
Ninja_46

Beiträge: 5
Registriert am: 12.09.2018


RE: KOSO RX2N+ Einbau Maxxer 300 SM

#2 von kamy , 18.11.2018 17:01

Bis auf die nervigen Schriftzüge ist es doch recht gut geworden.


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.722
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: KOSO RX2N+ Einbau Maxxer 300 SM

#3 von Pinoldo , 19.11.2018 20:47

Super erklärt danke hab mich mittlerweile für ein acewell Tacho entschieden der genau da rein passt wo der original Tacho ist wenn ich Mal dazukomme werde ich ihn einbauen und ein paar Bilder davon reinstellen


 
Pinoldo

Beiträge: 6
Registriert am: 20.07.2018


   

Lichtmaschinenleistung 300 SuMo

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor