RE: Leistungunterschied mxu 250 / 300

#11 von wauhoo , 26.03.2017 21:10

Zitat
und sich der Antrieb im Schiebebetrieb durch hässliche Geräusche bemerkbar macht.

Im Schiebebetrieb, also ohne laufenden Motor, hat es definitiv Quietschgeräusche, die ich selbst aber noch nicht genau lokalisieren konnte. Mitte Februar war dieses Quietschen noch nicht zu hören; es scheint aber eher aus Richtung Hinterachse und Co zu kommen.

Mglw. ist hier das Festziehen der Achsmutter, also diese Kronenmutter auf der Seite, wo auch die Hinterradbremse ist, daran schuld, denn die hat der Monteur kräftig nachgezogen, als er bezüglich dem dezenten Ölaustritt aus dem Kardangetriebe an der Hinterachse zugange war. Vorher quietschte jedenfalls nichts, aber sofort daraufhin auch nicht.

Im Fahrbetrieb hört man kein Quietschen, doch spürt man mit den Füßen gelegentlich rhythmische Rüttelbewegungen, die sich auf die Plastikverkleidung im Fußraum übertragen.

Manchmal tritt dieser Effekt bereits bei unter 50 km/h auf, dann auch verbunden mit einer hörbar höheren Motordrehzahl, g'rad so, als wäre irgendwo ein Widerstand im System, (dann fahre ich präventiv allerdings auch nicht schneller als höchstens 50 km/h), manchmal hört man diese Rüttelbewegungen aber auch gar nicht, dann dreht der Motor hörbar niedriger, (so, wie es zu Beginn meiner Quadzeit war), und das Fahrzeug fährt bedenkenlos 60 bis 65 km/h; ohne Rüttelei im Fußraum.

Die Wandlereinheit ist hinüber, also das Teil, wo die Kupplung drauf ist; diese Wandlereinheit wurde letzte Woche vom Monteur komplett auseinandergenommen, (ist ja im Grunde reparabel), und erst einmal dort neu gefettet, wo Fett war und auch welches hingehört. Eine neue Wandlereinheit hab' ich trotzdem bestellt.

Aus der Rollerzeit weiß ich, daß die Wandlereinheit bei stundenlangen, ständigem Stop&Go maximal 10.000 bis 12.000 km hält. -> Wenn das Variogehäuse so heiß wird, daß man es ohne Handschutz nicht mehr anfassen kann oder sich gar die Finger daran verbrennt, (hatten mein Monteur und ich schon als Erfahrung), ist die Wandlereinheit zum Austausch fällig.


wauhoo  
wauhoo

Beiträge: 235
Punkte: 120
Registriert am: 17.09.2016

zuletzt bearbeitet 26.03.2017 | Top

RE: Leistungunterschied mxu 250 / 300

#12 von Hank , 26.03.2017 21:45

Mit "Schiebebetrieb" meine ich das Fahren mit laufendem Motor aber ohne gasgeben. Das Geräusch von hinten stimmt schon. Die Kronenmuttern an der Hinterachse haben mit dem Ganzen wohl nichts zu tun.


 
Hank

Beiträge: 1.579
Punkte: 605
Registriert am: 07.10.2009


RE: Leistungunterschied mxu 250 / 300

#13 von wauhoo , 27.03.2017 00:29

Zitat
Mit "Schiebebetrieb" meine ich das Fahren mit laufendem Motor aber ohne gasgeben.

Sorry, dann verstehe ich die Aussage wohl nicht? Ich muß doch gasgeben, sonst fährt das Teil doch nicht? Ich muß nicht zwingend noch mehr gasgeben, also beschleunigen, damit sie schneller fährt, aber gasgeben, damit sie aus dem Stillstand überhaupt erst einmal losfährt, muß ich schon.


wauhoo  
wauhoo

Beiträge: 235
Punkte: 120
Registriert am: 17.09.2016


RE: Leistungunterschied mxu 250 / 300

#14 von Hank , 27.03.2017 10:23

Schiebebetrieb ist, bei fahrendem Fahrzeug, z. B. bei Gefälle, ohne gaszugeben das Fahrzeug rollen zu lassen. Das heißt, den Schwung des Fahrzeugs oder die Schwerkraft auszunützen.


 
Hank

Beiträge: 1.579
Punkte: 605
Registriert am: 07.10.2009


RE: Leistungunterschied mxu 250 / 300

#15 von wauhoo , 27.03.2017 11:58

Ok; da muß ich überlegen, denn soviel Gefällestrecken habe ich im Alltag nicht, einige wenige aber schon, nur ist das Gefälle nicht stark. Aber evtl. braucht es das nicht; selbst im Leerlauf sind hier dumpfe Hintergrundgeräusche zu hören, die auf Seite der Vario stärker sind, als auf der seite der Lichtmaschine.

Zitat
Die Kronenmuttern an der Hinterachse haben mit dem Ganzen wohl nichts zu tun.

Besteht also nicht das Risiko, daß ein zu festes Anziehen dieser Mutter bereits selber Lager beschädigen könnte? Die Achse ist ja auch mehrfach gelagert.


wauhoo  
wauhoo

Beiträge: 235
Punkte: 120
Registriert am: 17.09.2016


RE: Leistungunterschied mxu 250 / 300

#16 von Hank , 27.03.2017 15:30

Die Kronenmutter mit Splint sichert den Radstern auf der Achse; das hat nichts mit irgendeinem Lager zu tun.
Das mit den Geräuschen im Schiebebetrieb ist nur ein Symptom, vergess es mal - da schreiben wir noch eine Woche hin und her, um den Sachverhalt zu klären.


 
Hank

Beiträge: 1.579
Punkte: 605
Registriert am: 07.10.2009


RE: Leistungunterschied mxu 250 / 300

#17 von wauhoo , 27.03.2017 17:07

Meinst Du nicht, daß man anhand des Symptomes die Ursache finden könnte?

Ein Teil vom dem, was in #11 von mir geschrieben wurde, scheint nur bei höheren Außentemperaturen aufzutreten; heute Nacht bei ca. -2°C war wieder alles schick. (Eine Sommererfahrung mit dem Teil habe ich ja noch nicht). Klar, bei kälteren Temperaturen dehnen sich die Materialen ja auch nicht so stark aus.

Daß die in #11 erwähnte Wandlereinheit hinüber ist, äußert sich übrigens dadurch, daß sich die beiden Wandlerscheiben nicht mehr völlig zueinander verschieben lassen; deswegen wurde der Wandler auch vom Monteur auseinandergenommen.


wauhoo  
wauhoo

Beiträge: 235
Punkte: 120
Registriert am: 17.09.2016


RE: Leistungunterschied mxu 250 / 300

#18 von Hank , 27.03.2017 21:58

hab ich dir doch schon beschrieben! Laufspuren auf der Hülse und das Geräusch im Schiebebetrieb (Schiebebetrieb bedeutet nicht das Quad schieben).
Die Dinge, die du unter #11 beschreibst kann ich nicht nachvollziehen. Es kann sich dabei um die defekte Kupplung handeln - aber du hattest ja geschrieben, das sie instandgesetzt wurde.


 
Hank

Beiträge: 1.579
Punkte: 605
Registriert am: 07.10.2009


RE: Leistungunterschied mxu 250 / 300

#19 von wauhoo , 28.03.2017 07:34

Zitat
aber du hattest ja geschrieben, das sie instandgesetzt wurde.

Nicht ganz; sie wurde demontiert und neu gefettet; es wurden aber keine Teile ausgewechselt.

Zitat
Laufspuren auf der Hülse

Mißverständnis? Von Hülse schrieb ich nichts; der Monteur meinte, das Lager im Variodeckel sei mglw. hinüber. -> Die MXU 250 S, Bj, 2008, hat sowohl vorne, also dort, wo die Pulleys drin werkeln, als auch hinten bei der Kupplung je ein Gegenlager bzw. Stützlager im Variodeckel. Ob das bei den neuen Quads auch so ist, weiß ich nicht, vermute aber schon.

Die Hülse hat er jedenfalls wieder verbaut, die scheint keine Beschädigungen zu haben.

Edit um 11:25:
Jetzt weiß ich, was Du mit Hülse meinst; hab' Dein Thema von vor fast genau 3 Jahren gefunden: Merkwürdiges vibrieren im "Schiebebetrieb"

Nein, dieses Hülse hat er wohl nicht kontrolliert.


wauhoo  
wauhoo

Beiträge: 235
Punkte: 120
Registriert am: 17.09.2016

zuletzt bearbeitet 28.03.2017 | Top

   

Modellpflege; welche Verbesserungen hatte es seit 2008 für die MXU 250 S?
Anlasser läuft ständig Mxu 250

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor