Druck im Tank

#1 von 147sven , 18.01.2015 17:29

Hey Leute,

habe mir im Dezember 2014 eine MXU700er zugelegt, bin so weit ganz zufrieden habe im moment nur ein Problem..... ( bin bei 600km )

War Gestern im Wald Unterwegs hab ein paar Bäume geschleppt u.s.w. meiner Meinung nach habe ich sie auch nicht überlastet, nach 2 Std Arbeit hab ich eine 15Minuten Pause eingelegt....
Als ich wieder loslegen wollte hörte ich ein Brodelnes Geräusch, nichtsahnend wollte ich in den Tank schauen ( hättte ich lassen sollen :-) !
Es war der maßen Druck auf dem Tank das der Deckel weg-geflogen ist und das Benzin in einer mächtigen Fontäne hinterher
Hab reflexartig die Hand draufgedrückt und den Druck langsam entweichen lassen..... hatte das Gefühl der Sprit kocht!!....
Darf das sein?
Werde auf jeden Fall mal meinen Händler Kontaktieren aber vielleicht hat einer dieses Problem auch schon mal gehabt?

Viele Grüße Sven


 
147sven

Beiträge: 16
Punkte: 16
Registriert am: 15.01.2015


RE: Druck im Tank

#2 von kamy , 18.01.2015 17:45

Höre ich jetzt das erste mal!

Ich kann mir nur vorstellen das das Benzin zu heiß geworden und vergast ist.

Ein belüfteter Tankdeckel könnte helfen .
Oder die Belüftung von deinem Deckel hat ne Macke.
Normal muß ja Luft in den Tank kommen wenn Benzin verbraucht wird.


Auf jeden Fall ein Fall für den Händler.


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.914
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011

zuletzt bearbeitet 18.01.2015 | Top

RE: Druck im Tank

#3 von 147sven , 18.01.2015 17:50

Ja denke ich auch das das Benzin zu heiß geworden ist aber der Druck muß dann doch irgendwo hin, denke auch das eventuell der Deckel eine Macke hat, sonst ist das doch Lebensgefährlich....
Sind die Deckel nicht alle Belüftet? Wollte mir eh noch einen abschließbaren Kaufen....


 
147sven

Beiträge: 16
Punkte: 16
Registriert am: 15.01.2015


RE: Druck im Tank

#4 von mxu quäler , 18.01.2015 17:51

Bei meiner 550exi wird der Sprit auch warm. Wenn ich sie anstelle dann geht die ganze Motorwärme nach oben und es wird warm. Melde das Problem deinen Händler, dann gibt es einen neuen Tankdeckel mit schlauch. Da siehst du dann was ist....
Es gibt auch Bilder im forum, bei denen eine mxu 700 gezeigt wird die ein Wärmeschutz an den Tank bekommen hat


Wer Schreibfehler findet darf sie behalten....

__________________________________________
Gruß aus dem Schwabenland

Christoph


 
mxu quäler

Beiträge: 537
Punkte: 536
Registriert am: 03.07.2014


RE: Druck im Tank

#5 von 147sven , 18.01.2015 17:56

O.K. werde morgen mal beim Händler Anklopfen, mal schauen was er sagt... Halte euch auf jeden Fall aufm Laufenden.


 
147sven

Beiträge: 16
Punkte: 16
Registriert am: 15.01.2015


RE: Druck im Tank

#6 von mxu quäler , 18.01.2015 18:30

Du hast ja noch weniger Freiraum unter deinem tank...


Wer Schreibfehler findet darf sie behalten....

__________________________________________
Gruß aus dem Schwabenland

Christoph


 
mxu quäler

Beiträge: 537
Punkte: 536
Registriert am: 03.07.2014


RE: Druck im Tank

#7 von kampfruderer , 19.01.2015 07:34

Hallo Sven,

bendenkt bitte, das ist ein Einspritzer. Von neuzeitlichen Plastikautos kenne ich eher Unterdruck im Tank (zischt beim Öffnen an der Tankstelle), aber vllt. ist der Fall hier anders gelagert.
Beim Händler nachfragen ist auf jeden Fall richtig, denn eine Benzinfontäne kann ganz schön gefährlich werden. Die MXU soll ja nicht zum Tischfeuerzeug werden.

Gruß
Christian


 
kampfruderer

Beiträge: 581
Punkte: 54
Registriert am: 16.02.2011


RE: Druck im Tank

#8 von Spirit , 19.01.2015 09:37

Eindeutig ein Fehler in der Tankbelüftung. Ich weiß leider nicht, was du für eine Tankbelüftung hast. Bei einem Unterdruckdeckel hast du meistens eine Art Ventil, die erst ab einem bestimmten Unterdruch Luft in den Tank lässt. Entsteht Überdruck, lässt der Deckel ihn aber ab. Beim warmwerden des Kraftstoffes kann das passieren. Beim normalen Deckel hast du einfach ein Belüftungsloch. Wenn das dicht ist, kann sich Überdruck aufbauen oder der Motor bleibt ab einen gewissen Unterdruck stehen, da kein Benzin mehr aus dem Tank laufen kann. Ein leichter Überdruck ist kein Problem, das zischt beim Öffnen ein bischen. Das ist für einen Unterdruckdeckel normal, wenn die Maschine z. B. in der Sonne steht und der Tank sich aufheizt und du keinen Verbrauch durch den laufenden Motor hast, der einen Unterdruck erzeugt. Wenn du den Tank dann noch schüttelst, verdampft nochmal etwas, bis du wieder eine gleichmäßige Temperatur im Tank hast. Bei dir ist es eher schon ein Dampfkochtopf. Dem solltest du unbedingt nachgehen. Bei zu hohem Druck können auf Dauer Risse am Tank entstehen, da das Material dann schneller ermüdet.


Spirit  
Spirit

Beiträge: 695
Punkte: 38
Registriert am: 02.08.2012


RE: Druck im Tank

#9 von 147sven , 20.01.2015 09:41

Moin Moin, so habe mit meinem Händler gesprochen, er meinte auch das sowas auf keinen Fall passieren darf, ich soll die Kuh heute nachmittag rum bringen und er will der Sache auf den Grund gehen.... Außerdem bekomme ich eine hitzeschutz Dämmung unter den Tank montiert, damit die ausgasung nicht ganz so schlimm wird durch die Wärme


 
147sven

Beiträge: 16
Punkte: 16
Registriert am: 15.01.2015


RE: Druck im Tank

#10 von kamy , 20.01.2015 10:05

Halt uns bitte auf dem Laufendem was genau gemacht wurde.
Danke!


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.914
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


   

MXU450i Dämpfer vorn rechts ölt
Brauche mal Hilfe beim lesen

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz