Wasserpumpe mxu 500

#1 von Pedda , 19.10.2014 16:28

Hallali, meine Wasserpumpe leckt. Muss man die komplett tauschen oder kann man die neu abdichten? Und alle Schrauben fest nichts losgerattert. Seege hatte doch so was mal an seine Kuh. Leckt nur wenn der Motor läuft. Nicht mal ein Fingernagel tropfen über Nacht.
Der Pedda


 
Pedda

Beiträge: 165
Punkte: 165
Registriert am: 20.04.2013


RE: Wasserpumpe mxu 500

#2 von kamy , 19.10.2014 17:10

Guck mal hier:
http://www.racing-planet.de/e04-gehaeuse...70f3cf294c3cd59

So wie ich das deute ist da nur ein O-Ring drin wenn es an der Welle undicht ist.
Die Welle könnte aber auch eingelaufen sein.

Entweder wasserpumpe komplett für 85€
Oder
O-Ring
Welle
Gehäusedichtung

Edit:
Ich hab jetzt bei der IRS geguckt!
Kann sein das das Gehäuse der Starrachse anders ist!!


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.905
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011

zuletzt bearbeitet 19.10.2014 | Top

RE: Wasserpumpe mxu 500

#3 von Pedda , 19.10.2014 19:12

Sieht so aus als passt die auch in der Starrachse.Werde wenn, so wieso nach nummer bestellen. O Ringe habe ich genug zum Ausprobieren. Aber Dichtung fürs Gehäuse wird auf dauer zu teuer.Alternativ könnte man sich die selber schneiden mit Klingesil Dichtung.Hatte ich oft in der Industrie gemacht.Leider komme ich nicht mehr an die Dichtplatten ran.Gibt es in jeder Form, Hochdruck,Niederdruck Wasser und so weiter. Wenn es nur der O ring ist beiße ich mich in den Arsch.Aber letztendlich hat mein treues Gefährt auch mal eine neue Wasserpumpe verdient.
Der Pedda


 
Pedda

Beiträge: 165
Punkte: 165
Registriert am: 20.04.2013


RE: Wasserpumpe mxu 500

#4 von fussballschlum , 19.10.2014 19:22

Wieviel Km hat deine Kymco gelaufen ?
Ich würd da keine Experimente machen, bau da eine Neue ein und du hast Ruhe !
Die Wasserpumpe ist halt ein Verschleissteil, irgendwann muss Die mal neu.

Gruss


 
fussballschlum

Beiträge: 303
Punkte: 303
Registriert am: 16.02.2014


RE: Wasserpumpe mxu 500

#5 von Pedda , 19.10.2014 19:26

7400 Km hat sie jetzt gelaufen. Ihr habt ja Recht.
Der Pedda


 
Pedda

Beiträge: 165
Punkte: 165
Registriert am: 20.04.2013


RE: Wasserpumpe mxu 500

#6 von kamy , 19.10.2014 19:39

Ich würde auch ne neue nehmen.
Die alte kannste immer noch ale def. Verkaufen oder reingucken,reparieren und weglegen.
Dann geht die neue nie mehr kaputt!


-----------------------------------------------------
Andre's Eintopfzerknalltrieblinge (klick auf den roten Link):
kamy`s MXU 500 IRS LoF DX
oder
kamy's MXU 500 IRS " Batman Edition "
Ich bin nicht da,bin mich suchen gegangen!
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten!


 
kamy

Beiträge: 5.905
Punkte: 265
Registriert am: 14.06.2011


RE: Wasserpumpe mxu 500

#7 von SEEGE , 20.10.2014 08:12

Ja Pedda , nehm eine neue . Ist im ersten Moment halt etwas teurer , dafür hast Du dann wieder Ruhe .
Meine leckte auch und das nur wenn der Motor lief . Ich habe nach dem Ausbau die Pumpe mal auseinandergenommen . Das war gar nicht so leicht . Ich musste die mit einem kleinen scharfen Schraubendreher aufhebeln . D.h. die Dichtung klebt die beiden Gehäuseteile schon stark zusammen . Wo da jetzt was an der Dichtung defekt war hab ich gar nicht so sehen können . Mit der neuen Pumpe lief das aber wieder gut . Ist ein wenig fummelei die neue wieder passgenau reinzubekommen aber das geht schon .
P.S. Vorher das Oil ablassen nicht vergessen !!!

SEEGE


 
SEEGE

Beiträge: 630
Punkte: 37
Registriert am: 07.09.2010

zuletzt bearbeitet 20.10.2014 | Top

RE: Wasserpumpe mxu 500

#8 von Pedda , 25.10.2014 18:50

Hallo,halte hier meine neue Wasserpumpe in der Hand und baue sie morgen bei Tageslicht ein.Habe hier noch ein Link.So wie es aussieht hat Kamy recht.Die Pumpe wird nur durch ein O-Ring ziemlich nahe am Gehäuse abgedichtet. Die Welle hat am ende eine Nut.Werde versuchen die alte Wasserpumpe vorsichtig abzuhebeln um einigermaßen die neue Welle so zu drehen wie die Alte steht.Dann vorsichtig mit Gefühl die neue Pumpe reindrücken.Aber ich denke mal, es ist nicht all zu schwierig.
http://www.quad-company.de/Kymco-XML-Dat...C/2289/2293.gif.
Der Pedda


 
Pedda

Beiträge: 165
Punkte: 165
Registriert am: 20.04.2013


RE: Wasserpumpe mxu 500

#9 von Pedda , 26.10.2014 15:45

Wasserpumpe eingebaut.Ganz easy,kleinen Eimer drunter Schläuche lösen abziehn.Oel muss nicht ganz heraus.Habe ne 150ml Spritze die 2 mal voll gezogen und feddisch das reichte.
Nicht weil ich geizig bin wegen neues oel, sondern auf den Hof bei uns gibt es keine möglichkeit es sauber über die Bühne zu bringen.Und Oelwechsel ist keine 700 km her.Alternativ kann man die Kuh noch in die Seitenlage bringen dann ist man auf der sicheren Seite das nichts rausläuft.Die 2 Schrauben von der Wasserpumpe gelöst und ohne viel Kraftaufwand die Pumpe herausgezogen.Mit Taschenlampe in den Motor geleuchtet um die Stellung der Welle zu ermitteln.Pumpe sachte hereingedrückt ohne Kraftaufwand und das wars.Schrauben rein und angezogen.Wasser und Öl druff und alles gut.Bei der alten Wasserpumpe kann ich optisch nichts sehen.Kann mir gut vorstellen das Sie an irgendeiner Stelle ausgewaschen ist und Materialermüdung hat deswegen Leck.Aber nur Vermutung.Werde die mal auseinander pflücken.
Der Pedda


 
Pedda

Beiträge: 165
Punkte: 165
Registriert am: 20.04.2013


   

Gesucht wird ein Kühler
MXU 700 Verbrauch

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz