RE: Maxxer 300 SuMo

#31 von Todde , 22.07.2015 20:11

Tach,
die Firma Douglas schreibt in ihrem Teilegutachten zu den Felgen, das ein 17er Ritzel zum Erreichen einer Abnahme montiert werden muss.
Damit erreiche ich aber nur eine niedrigere Drehzahl und 1-2 kmh mehr, ausserdem geht der Anzug spürbar in den Keller. Um das Auszugleichen hat man kaum eine Wahl, ausser das Kettenrad zu verkleinern um den Anzug wieder etwas zurück zu holen.
Dann ist aber die Vmax zu hoch, sprich keine Strassenzulassung, das habe ich damit gemeint.
Denn der jetzt geringere Abrollumfang durch die neuen Räder gleichen die Differenz im Anzug nicht aus.

Gruß
Todde


Todde  
Todde

Beiträge: 49
Punkte: 49
Registriert am: 23.10.2014


RE: Maxxer 300 SuMo

#32 von Quaddelralle , 23.07.2015 10:28

Ok, also nur wegen dem jeweiligen Gutachten der Felgen. Sonst wäre ja auch 16/36 statt 17/38 möglich.


Grüße Ralle
_______________________________________________________________________________
ehemals Maxxer 300 '06, jetzt Renegade 1000 xxc in schwarz, denn schwarz find' ich geil.


 
Quaddelralle

Beiträge: 710
Punkte: 511
Registriert am: 29.04.2009


RE: Maxxer 300 SuMo

#33 von opahardrock , 05.08.2015 22:57

Hi, ich bin ganz neu hier im Forum und stelle meine "Zicke" (300er Maxxer) auch bald vor. Ein Tip wegen der Tacho Angleichung. Mich wollte der TÜV auch zu Kienzle schicken, nur das Quad hat eine zu geringe Spurbreite für den Rollen Prüfstand. Geholfen hat mir eine Navi Halterung und den TÜV Onkel zu beknien mit Navi den Tacho zu vergleichen. Er ist drauf eingegangen, denn GPS scheint wohl sehr genau zu sein. Hinten hab ich allerdings die 255/60-10 (Abrollumfang1975mm gegenüber dem Original das 200mm weniger hat) drauf und nichts an der Übersetzung geändert. Bei Vollgas regelt sie bei Tacho 83 und Navi 84 ab. Genauer geht es wohl nicht aber das tut dem Motor vom Klang her schon weh.

Ps. Ich werde euch auch noch mit Fragen nerven, alleine schon wegen der Spurrillentreue meiner "Zicke"
Gruß Obba


 
opahardrock

Beiträge: 254
Punkte: 162
Registriert am: 05.08.2015


RE: Maxxer 300 SuMo

#34 von Todde , 07.08.2015 18:18

Hallo,

dann haste aber bei 255/60/10 einen riesen Ballonreifen auf der Hinterachse. Genau das war der Punkt, warum ich nach dem Auge gegangen bin und nicht nach der zugelassenen Reifengrösse im Gutachten.
Ich fahre ebenfalls einen 300er Maxxer mit VBW Sportfelgen, vorne 6x10 und hinten mit 10x10. Vorne sowie hinten fahre ich Maxxis Spearz, vorne 195/50/10 und hinten 225/40/10.
Das Ganze in Verbindung mit 60mm Speedsfedern und bin sehr zufrieden mit dem Ganzen. Ok, das Spiel beim TÜV (Einzelabnahme §21, im Ermessen des Prüfers ) hat mich zwar Nerven gekostet, aber Abgenommen und Eingetragen ist es !
In Verbindung mit einer anderen Übersetzung und Pulleys rennt der "Bock" super.

Gruß
Todde


Todde  
Todde

Beiträge: 49
Punkte: 49
Registriert am: 23.10.2014


RE: Maxxer 300 SuMo

#35 von gerharddoering , 15.07.2016 19:55

Update mit teilweise entfernten Decoraufklebern.
DSC_0024 (1).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)DSC_0025.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)
Die restlichen Aufkleber werden vielleicht auch noch folgen.


Viele Grüße
Gerhard


 
gerharddoering

Beiträge: 123
Punkte: 1
Registriert am: 08.01.2009


RE: Maxxer 300 SuMo

#36 von Klonkrieger , 18.09.2016 22:39

Unter welchen Auflagen wurden denn die Hinterräder eingetragen ?


-------------------------------------------
Haben wir heut schon Vollgas gehabt?
(Werner zu Andi)

Gruß,
Ecki


 
Klonkrieger

Beiträge: 62
Punkte: 53
Registriert am: 07.08.2014


RE: Maxxer 300 SuMo

#37 von Luftschloss74 , 21.02.2019 12:57

Das würde mich auch interessieren da ich mir auch andere Felgen kaufen will und auf der Hinterachse 225 40 10 auch gern aufziehen würde


 
Luftschloss74

Beiträge: 12
Registriert am: 29.08.2018


   

Meine Maxxer 300

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor