Differenzialsperre

#1 von -Jochen- , 04.11.2013 17:58

Hallo zusammen,

ersteinmal muss ich mich kurz vorstellen, ich bin Jochen komme aus Niedersachen und seit kurzer Zeit Fahrer eines Kymco MXU 500 IRS und möchte euch gleich mit einer Frage löchern

und zwar: Wenn ich den Allrad einschalte höre ich deutlich einen Stellmotor seine Arbeit verrichten. Drehe ich nun an einem Vorderrad dreht sich das Rad auf der anderen Seite genau anders herum.
Nun schalte ich die Differenzialsperre ein. Kein Geräusch eines Stellmotors, lediglich die Lampe im Cockpit geht an. Drehe ich an einem Vorderrad dreht sich das andere genau anders herum. Also wie zuvor.
Hat das so seine Richtigkeit, dass wenn ich das Differnzial schalte, ich keine Geräusch eines Stellmotors höre? Wie kann ich die korrekte funtion von Differenzial und Allrad prüfen?

Danke in vorraus für Antworten,
Gruß Jochen


-Jochen-  
-Jochen-

Beiträge: 4
Punkte: 4
Registriert am: 04.11.2013


RE: Differenzialsperre

#2 von suzuki50 , 04.11.2013 20:32

Hallo Jochen,

erstmal willkommen hier.
Zu deiner Frage bei mir höre ich den Stellmotor zweimal.Einmal beim Allrad einschalten und wenn ich dann die Diff.sperre zu schalte höre ich wieder ein Brummen und klacken vom Stellmotor.
Wie herum sich die Räder drehen wenn alles gesperrt ist,müsste ich selbst erst Prüfen und meinen Bock dazu vorne anheben.Ich denke aber mit diff.sperre müssten beide die gleiche Drehrchtung haben.


Fahre stets so, dass sich die Autofahrer über Dich ärgern, so kannst Du sicher sein gesehen zu werden!


 
suzuki50

Beiträge: 333
Punkte: 100
Registriert am: 21.09.2009


RE: Differenzialsperre

#3 von Wullewulle , 04.11.2013 21:12

Es ist ganz normal das die Räder bei einem Diff gegenläufig laufen. Schau dir mal an wie Diff aufgebaut ist, dann verstehst du das Prinzip. Dann verstehst du auch warum die Räder bei einer Diffsperre plötzlich andersrumlaufen.

http://www.rn-wissen.de/images/b/bb/T623706A.gif


Grüße Wulle aka Matti


Wullewulle  
Wullewulle

Beiträge: 132
Punkte: 132
Registriert am: 12.06.2013


RE: Differenzialsperre

#4 von suzuki50 , 04.11.2013 22:11

OK Wullewulle, ich meinte ja wenn ich an der Kardanwelle drehe müssen bei eingeschalteter Diff.sperre beide Räder sich in die gleiche Richtung drehen.


Fahre stets so, dass sich die Autofahrer über Dich ärgern, so kannst Du sicher sein gesehen zu werden!


 
suzuki50

Beiträge: 333
Punkte: 100
Registriert am: 21.09.2009


RE: Differenzialsperre

#5 von Cees , 05.11.2013 14:08

Mann geht in den Wald; sucht einen baum; seil drum machen und deine Kuh ziehen lassen.
Erst mahl in L ohne etwas; dann mit vorne eingeschaltet und dann mit sperre rein.
Da kannst sehen wie was und ob es funktioniert. Einen Praxistest...................


Gruss,

Cees.

www.dasTGBforum.de


 
Cees

Beiträge: 800
Punkte: 317
Registriert am: 04.11.2011


RE: Differenzialsperre

#6 von SEEGE , 05.11.2013 16:18

Hallo Jochen ,
Ob die Sperre richtig funktioniert , kannst du auch ganz einfach überprüfen indem du mal als erstes den Allradantrieb mit zuschaltest . Dann mal ein paar Meter langsam fahren , und du wirst bemerken das
die Lenkung schwerer geht als nur mit Heckantrieb . Dann schalte mal die Diff. Sperre mit ein und fahr ein paar Meter . Die Lenkung mit eingeschalteter Sperre sollte ziemlich schwetgängig sein . Wenn dem so ist , funktioniert alles einwandfrei .

LG
Seege

P.S nur im Stand Allrad und Sperre einschalten


 
SEEGE

Beiträge: 629
Punkte: 37
Registriert am: 07.09.2010


RE: Differenzialsperre

#7 von Dr.Lector , 06.11.2013 09:29

Hallo
also wenn ich die Sperre zugeschaltet habe konnte ich die Kuh , kaum oder nur schwer, lenken .Daran lässt sich schon erkennen ob sie funktioniert oder nicht . Ich habe bei meiner das gleiche Problem , beim zuschalten kein " Klacken" nur die Lampe geht an . Aber wie gesagt die Kuh lässt sich immer noch leicht lenken , daran lässt sich erkennen das nicht alle Räder gesperrrt sind.


 
Dr.Lector

Beiträge: 65
Punkte: 65
Registriert am: 16.03.2013


RE: Differenzialsperre

#8 von SEEGE , 06.11.2013 17:56

@Dr.Lector
Das gleiche hatte ich auch schon mal . Also wenn du die Differentialsperre mit einschaltest , sollte man da auch ein Geräusch vom Stellmotor hören . Wenn dann die Lenkung immer noch leichgängig ist , haut da irgendwas nicht mit dem Stellmotor hin .
Ich hab in meiner Garantiezeit zwei Stellmotoren wegen so´ne Aussetzer neu bekommen . Wenn du noch Garantie hast , ab zum Händler .
Ich hab da aber noch im Hinterkopf das mal jemand hier geschrieben hat das bei ihm Öl im Stellmotor war und das zum Defekt geführt hat .

LG
SEEGE


 
SEEGE

Beiträge: 629
Punkte: 37
Registriert am: 07.09.2010


RE: Differenzialsperre

#9 von -Jochen- , 06.11.2013 19:35

habe gestern mal etwas rumprobiert und siehe da: ein-zwei-mal hat der stellmotor für das Diff. auch gelaufen. jetzt ist wieder ruhe.

theoretisch müsste ich eigentlich bei eingeschalteten allrad und ausgeschalteter differenzialsprerre ein vorderrad drehen können und das auf der anderen seite festhalten können. bei eingeschalteter diferrenzialsperre dürfte das meinem verständnis nach nicht möglich sein.
bei mir ist die differenzialsperre dauerhaft drin, habe ich den eindruck.

weiß jemand ob das differenzial von der kleinen "metallstange mit langloch" welche hinter dem linken vorderrad aus dem getriebe kommt gesperrt wird? dort sitz ja auch der schwarze elektrosteuerungskasten aus dem ein "Schieber" kommt welcher in das langloch der obig beschriebenen metallstange (ca 2-3 cm lang) greift?

werde mal bei meinen händler anfragen, ich vermute auch dass der schaltkasten defekt ist oder da zb wasser drin ist und er deswegen evtl nicht richtig läuft. Garantie hab ich leider keine mehr. selber wollte ich (zwar geübter schrauber) nicht dabei gehen. hab keine erfahrung mit quads und dieser kasten muss ja sicherlich auch vernünftig wieder abgedichtet werden.

vielen dank für eure antworten!


-Jochen-  
-Jochen-

Beiträge: 4
Punkte: 4
Registriert am: 04.11.2013


RE: Differenzialsperre

#10 von Dr.Lector , 07.11.2013 12:26

Hallo SEEGE
danke schon mal für die Info , dann ist das auch kein einzelfall sondern wahrscheinlich eine Schwachstelle vom Hersteller.Garantie hab ich ja noch , ist erst 10 Monate alt . Ich werde dann mal bei meinem Händler reinschauen und hören was geht.
Gruß Marcus


 
Dr.Lector

Beiträge: 65
Punkte: 65
Registriert am: 16.03.2013


   

Schwimmer hängt einfach so?!
es läuft das Öl

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor