Knacken beim Lastwechsel

#1 von gelöschter Benutzer 2 ( gelöscht ) , 26.05.2009 19:13

Hallo zusammen,
vielleicht habt ihr ja eine Idee, ich hab keine mehr, außer Kardanantrieb / Getriebe.

Seit kurzem Knackt es bei meiner MXU 300 im hinteren Bereich beim Lastwechsel.
Es ist nicht laut aber logischerweise hörbar, es knackt 2 x in schneller folge beim Anfahren egal ab vor oder zurück.
Aber, nicht immer und seit ich die Feder hinten fester gestellt hab etwas lauter.

Die Radmuttern sind fest und die große Kronenmutter an der Achse auch ich find auch nix loses.
Nummernschild ist fest und klappert nicht.

Wenn ich langsam fahre und schnell nach links und rechts lenke knackt es häufiger.

Jemand ne Idee, wäre sehr dankbar, hab kein Bock in die Werkstatt zu müssen.


gelöschter Benutzer 2

RE: Knacken beim Lastwechsel

#2 von sensemann , 26.05.2009 22:50

Es ist immer schwer dazu eine Antwort zu finden, aber vielleicht hatte hier ja schon mal das gleiche Problem!
Muss man mal abwarten bist dieses Thema von allen gelesen wurde!!!


Knackt es auch wenn du im Stand die die Räder nach Links und Rechst drehst


____________________________________________________________

Mein Fahrzeug: Yamaha Grizzly 600
[blink]Kymco Fan aus Überzeugung[/blink]


 
sensemann

Beiträge: 412
Punkte: 412
Registriert am: 02.04.2008


RE: Knacken beim Lastwechsel

#3 von Quaddelralle , 27.05.2009 08:14

Eventuell die Kugellager der Achse??? Habe mal davon gehört, dass die nicht unbedingt die allerbesten sein sollen und dass es schonmal vorkommen kann, dass die nen Knacks weg haben.
Wenn du Kardan hast, wo ich mich nun garnicht mit auskenne, könnte es auch darin liegen
Mal hinten hochbocken und mal an der Achse wackeln, ob da was zu hören oder am Spiel zu merken ist.


Grüße Ralle
_______________________________________________________________________________
ehemals Maxxer 300 '06, jetzt Renegade 1000 xxc in schwarz, denn schwarz find' ich geil.


 
Quaddelralle

Beiträge: 710
Punkte: 511
Registriert am: 29.04.2009


RE: Knacken beim Lastwechsel

#4 von gelöschter Benutzer 2 ( gelöscht ) , 27.05.2009 13:09

Im Stand ist alles ok da kann ich draufrumspringen und hin und her lenken wie ich will auch schieben in alle Richtungen geht, es knackt nur wenn ein Gang drin ist und ich anfahre.
Wenn ich dabei dann hin und her lenke knackt es öfter ohne Lenken nur 1-2 mal.

Werd am Freitag mal zur Werkstatt fahren ist ja noch Garantie auf der Kuh.
Das Problem ist nur, das der Werkstattmacker bei der letzten Inspektion schon sagte das er von Quads eigendlich gar keine Ahnung hat.
Na ja mal schauen, wenn ich weiß was es ist geb ich mal Bescheid damit der nächste mit dem selben problem nicht ganz so lange suchen muss.


gelöschter Benutzer 2

RE: Knacken beim Lastwechsel

#5 von sensemann , 27.05.2009 21:23

Dann geh doch einfach mal zu einem anderen Händler!!!
Ihr habt doch in Hannover bestimmt nicht nur einen!!!

Hier geht`s zur Händlersuche: --> http://www.kymco.de/service/haendlersuche.html




____________________________________________________________

Mein Fahrzeug: Yamaha Grizzly 600
[blink]Kymco Fan aus Überzeugung[/blink]


 
sensemann

Beiträge: 412
Punkte: 412
Registriert am: 02.04.2008


RE: Knacken beim Lastwechsel

#6 von gelöschter Benutzer 2 ( gelöscht ) , 28.05.2009 08:48

Zitat von sensemann
Dann geh doch einfach mal zu einem anderen Händler!!!
Ihr habt doch in Hannover bestimmt nicht nur einen!!!

Hier geht`s zur Händlersuche: --> http://www.kymco.de/service/haendlersuche.html


Da hast du recht, direkt in Hannover sind es 2.
Der eine der selber sagt das er keine Ahnung hat, zu dem fahre ich morgen, und der andere der einen ganz beschissenen Ruf hat. Macht alles und nix richtig.
Im Zweifelsfall nehm ich die Kuh selber auseinander Garantie hin oder her, hab einen Motoradmechaniker unter meinen Mitarbeitern der wird schon helfen.


gelöschter Benutzer 2

RE: Knacken beim Lastwechsel

#7 von Quaddelralle , 28.05.2009 09:41

Ich vermute weiterhin, dass es hinten die Achslager sind oder der Kardanantrieb ist. Haste die mal hinten hochgebockt, sodass die Achse "freihängt" und das mal geprüft?????? Die Werkstatt kann dir viel erzählen was alles gemacht werden muss ! Immer Gut zu wissen nach Eigendiagnose, was drann ist.


Grüße Ralle
_______________________________________________________________________________
ehemals Maxxer 300 '06, jetzt Renegade 1000 xxc in schwarz, denn schwarz find' ich geil.


 
Quaddelralle

Beiträge: 710
Punkte: 511
Registriert am: 29.04.2009

zuletzt bearbeitet 28.05.2009 | Top

RE: Knacken beim Lastwechsel

#8 von Pinki , 28.05.2009 10:20

Hi

Also bei meiner KXR hatte ich auch mal so ein komisches knacken und da war es die Lagerhülse,zwischen den beiden Achslagern.Die Hülse hatte minimal Luft und konnte dadurch ein wenig zwischen den Lagern verkannten und das war das knacken.Hab einfach die Achse fester gezogen und das knacken ist seitdem weg.Ich hatte aber wohlgemerkt 1000km vorher die Achslager getauscht und da mußte sich wohl alles noch einarbeiten.



 
Pinki

Beiträge: 38
Punkte: 38
Registriert am: 22.04.2009


RE: Knacken beim Lastwechsel

#9 von gelöschter Benutzer 2 ( gelöscht ) , 28.05.2009 16:50

Zitat von Quaddelralle
Ich vermute weiterhin, dass es hinten die Achslager sind oder der Kardanantrieb ist. Haste die mal hinten hochgebockt, sodass die Achse "freihängt" und das mal geprüft?????? Die Werkstatt kann dir viel erzählen was alles gemacht werden muss ! Immer Gut zu wissen nach Eigendiagnose, was drann ist.


Ich tippe auch auf den Kardanantrieb und damit das die Werkstatt viel erzählen kann hast du auch recht sehe ich aber entspannt, ist noch Garantie drauf auf der Kuh und ganz doof im technischen bin ich auch nicht ;-))


gelöschter Benutzer 2

RE: Knacken beim Lastwechsel

#10 von gelöschter Benutzer 2 ( gelöscht ) , 18.06.2009 18:51

So, gibt was neues falls es jemanden Interessiert.

Der Bock war in der Werkstatt, Kymco Vertragshändler, das Geräusch haben sie auch gehört, ich hab also keine Macke.
Aber was es ist das können sie mir nicht sagen.
Ich kann damit fahren bis es schlimmer wird oder der Bock den Arsch hochreist.
Kymco sagt, das sie den kompletten Antrieb zerlegen sollen, also Achse, Kardanantrieb usw., da das aber Tage lang dauert und der Meister Urlaub hat und die Hebebühne dann tagelang blockiert wäre soll ich noch mal wieder kommen.
OK, fliege im Sept. ne Woche nach Fuerte dann kriegen sie den Bock wieder und können suchen bis der Arzt kommt.
Wenn ich sie dann wieder hab oder es was neues gibt poste ich es hier.

Bis dahin....... schaun mer mal.


gelöschter Benutzer 2

   

maße stossdämpfer maxxer
Maxxer 300

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor