RE: E 10 sprit

#21 von Hank , 17.03.2011 18:30

Aktualisierung 18.03.2011

Auf meine email-Anfrage habe ich heute folgende Antwort zur Spritfrage erhalten:

Zitat: "...E10-Kraftstoff-Verträglichkeit bei KYMCO Fahrzeugen
Alle KYMCO Fahrzeuge mit 2-Takt Motor müssen weiterhin einen Kraftstoff mit niedrigerem Ethanol-Anteil tanken; sie vertragen keinen E10-Kraftstoff!
Alle KYMCO Fahrzeuge mit 4-Takt Motor können mit E10-Kraftstoff betrieben werden. Wir empfehlen allerdings mit SuperPlus (ROZ) 98 zu tanken bzw. Super (ROZ) 95 mit 5% Ethanolanteil, solange erhältlich.
Der E10-Kraftstoff konnte auf Grund der erst kurzfristigen Verfügbarkeit, noch nicht langfristig getestet werden - deshalb unsere Empfehlung!
Allgemeinen Informationen über E10 Kraftstoff ist zu entnehmen, dass sich Kraftstoffe mit Bioethanolanteil grundsätzlich aggressiv zu Lack und Kunststoff verhalten (Tank, Verkleidungen, Dichtungen etc.).
Da Ethanol Wasser bindet und fettlösend ist, kann durch einen längeren Betrieb und durch Standzeiten (Einwinterung), Korrosion u.a. im Motor, Kraftstoffsystem,
Tank usw. entstehen und Dichtungen, Gummiteile etc. aufgelöst werden. Daher muss ab 3 Wochen Standzeit das komplette Kraftstoffsystem entleert und konserviert werden.
Dies gilt für den aktuellen Kraftstoff und umso mehr für E10.
Nach derzeitigem Kenntnisstand:
- kann sich der Kraftstoffverbrauch bei gleicher Fahrweise erhöhen
- können sich die Spitzenleistung, die Leistungsentfaltung, die Laufkultur des Motors, der Standlauf und das Startverhalten verschlechtern
Da zudem durch den aggressiveren E10-Kraftstoff der Verschleiß des Kraftstoffsystems und der Motorkomponenten erhöht wird,
können wir für Schäden, welche durch die Verwendung von E10-Kraftstoff verursacht wurden, keine Haftung übernehmen!
Wann die Langzeittests mit dem E10-Kraftstoff aussagekräftig sind, können wir zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht abschätzen.
Damit weiterhin die Fahrfreude an Ihrem Fahrzeug bestehen bleibt empfehlen wir, soweit angeboten,
weiterhin Ihr Fahrzeug mit Super- bzw. SuperPlus mit maximal 5% Ethanolanteil zu betreiben.
Wir hoffen Ihnen mit diesen Informationen weiterhelfen zu können und wünschen weiterhin viel Fahrspaß mit Ihrer KYMCO!

Mit freundlichen Grüßen,
MSAMotor Sport Accessoires GmbH..." Zitatende

Gruß Hank


 
Hank

Beiträge: 1.588
Punkte: 605
Registriert am: 07.10.2009


RE: E 10 sprit

#22 von Jojoaction , 27.03.2011 15:30

Habe diesen Beitrag soeben auf der Kymco HP gesehen:

23.03.11 15:43 Alter: 3 Tag(e)
E10-Kraftstoff-Verträglichkeit bei KYMCO Fahrzeugen
Kategorie: Pressemitteilungen


Alle KYMCO Fahrzeuge mit 4-Takt Motor können in der Regel mit E10-Kraftstoff betrieben werden. Wir empfehlen allerdings weiterhin SuperPlus (ROZ) 98 bzw. Super (ROZ) 95 mit 5% Ethanol-Anteil zu tanken - zumindest solange diese erhältlich sind.

Alle KYMCO Fahrzeuge mit 2-Takt Motor müssen weiterhin einen Kraftstoff mit niedrigerem Ethanol-Anteil tanken; sie vertragen keinen E10-Kraftstoff!

Unsere Empfehlung zu SuperPlus (ROZ) 98 bzw. Super (ROZ) 95 mit 5% Ethanol-Anteil basiert auf der erst kurzen Verfügbarkeit von E10-Kraftstoff, die Langzeittests mit dem E10-Kraftstoff noch nicht möglich machen. Nach derzeitigem Kenntnisstand kann sich bei E10-Nutzung der Kraftstoffverbrauch bei gleicher Fahrweise erhöhen sowie die Spitzenleistung, die Leistungsentfaltung, die Laufkultur des Motors, der Standlauf und das Startverhalten möglicherweise verschlechtern.

Allgemeinen Informationen über E10 Kraftstoff ist zu entnehmen, dass sich Kraftstoffe mit höherem Bioethanol-Anteil möglicherweise aggressiver zu Lack und Kunststoff verhalten (Tank, Verkleidungen, Dichtungen, etc.). Es wird deshalb geraten, verspritzte oder überschüssige Mengen beim Tanken möglichst sorgfältig zu entfernen. Da Ethanol Wasser bindet und fettlösend ist, könnte der erhöhte Ethanol-Anteil zum Beispiel bei längerem Betrieb oder bei Standzeiten (Einwinterung) vermehrt Korrosion im Motor, im Kraftstoffsystem und im Tank hervorrufen sowie auch Dichtungen, Gummiteile, etc. schneller abnutzen. Deshalb sollte auch immer nach mehrwöchiger Standzeit des Fahrzeugs das Kraftstoffsystem entleert und zum Beispiel mit Fuel Stabilizer konserviert werden. Bitte informieren Sie sich hierzu bei Ihrem Vertragshändler, der Ihnen fachgerechte Auskunft erteilen kann.

Bis durch Langzeittests nachgewiesen wurde, dass E10-Kraftstoff den Verschleiß des Kraftstoffsystems und der Motorkomponenten nicht beeinträchtigt, raten wir deshalb zu vermehrter Kontrolle und empfehlen nach Möglichkeit weiterhin das angebotene Super- bzw. SuperPlus mit maximal 5% Ethanolanteil für Ihr Fahrzeug zu verwenden.

Wir hoffen Ihnen mit diesen Informationen weiterhelfen zu können und wünschen weiterhin viel Fahrspaß mit Ihrem KYMCO-Fahrzeug!


ATV - eine schöne Art, Benzin in Energie zu verwandeln!


 
Jojoaction

Beiträge: 529
Punkte: 377
Registriert am: 19.01.2011


   

Welches Bremsscheibenschloss
Nach dem Winter...

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor