RE: HELP Maxxer geht im Standgas aus

#11 von Hank , 16.09.2010 17:41

Hallo Mahut, tut mir leid, daß ich dir nicht besser helfen konnte, aufgrund deiner Beschreibung liegt der Fehler in der Spritversorgung/Gemischaufbereitung. Hier etwas zu beheben ist nicht einfach, da man bei Arbeiten am Vergaser etwas mehr als Grundkenntnisse haben sollte - deshalb in deinem Fall auch mein Rat mit einer Werkstatt (lieber eine "Rollerbude" als ein High-Tech-Laden).

Viel Erfolg - Hank

PS: die besagten Düsen braucht jeder Vergaser zur Gemischaubereitung. Mit den von Rollo beschriebenen Vorgaben kann das Laufverhalten des Motors positiv (leider auch negativ) beeinflußt werden - ist aber aus diesem Grund nichts für Gelegenheitsschrauber.


 
Hank

Beiträge: 1.679
Punkte: 605
Registriert am: 07.10.2009


RE: HELP Maxxer geht im Standgas aus

#12 von Rollo , 16.09.2010 20:58

Zitat von Hank
Hi Rollo, du hast recht, was das schlechte anspringen nach Standzeiten betrifft, aber das ist doch nicht das vorrangige Problem: die Maschine springt ja an und läuft - nur geht sie wieder aus. Erst sollte man dieses Problem lösen und danach die von dir vorgeschlagene Änderung der Bedüsung vornehmen.
Gruß Hank


Sorry ich lese das anders, "sie springt an geht aber immer wieder aus" so lese ich das.Dann bleibt sie bei halb gezogenen Choke an und läuft im stand, und wenn er fährt verliert sie an Leistung und muss den Choke wieder rein stecken und im stand wieder raus ziehen.wie ich schon sagte für mich sind es die Düsen.

Zitat von mahut

Sorry leute. Bin leider nicht so oft im forum unterwegs aus wie schon erwähnten zeitlichen gründen.
Falls es in diesem forum nicht der regelfall sein sollte geholfen bekommen- einfach bescheid sagen. Muss ich mich andersweilig kümmern.


Wie kommst du darauf das dir keiner helfen will?...Was machen wir hier Grade??


http://www.quad-treff-nord.de
Kymco MXU 250 & can am Ryker 900


 
Rollo

Beiträge: 1.651
Punkte: 1.506
Registriert am: 20.01.2010


RE: HELP Maxxer geht im Standgas aus

#13 von mahut , 16.09.2010 21:05

Also Rollo ja so wie du es verstanden hast ist es komplett richtig.
Warum aber ging es dann über zwei jahre lang?!?!


mahut  
mahut

Beiträge: 55
Punkte: 13
Registriert am: 29.03.2009


RE: HELP Maxxer geht im Standgas aus

#14 von Rollo , 16.09.2010 21:11

Bei mir Lief sie auch ne ganze zeit mit Original Bedüsung, dann konnte ich mal mehre Wochen nicht fahren und hatte das gleiche Problem wie du, das Problem habe ich mittlerweile bei Mehreren 250/300er gehabt, dann habe ich die Düsen gewechselt und den Vergaser neu eingestellt, und seit dem keine Probleme mehr.
Warum das so ist kann ich dir leider auch nicht sagen, manche Probleme kann man nicht erklären und klingen nicht logisch.


http://www.quad-treff-nord.de
Kymco MXU 250 & can am Ryker 900


 
Rollo

Beiträge: 1.651
Punkte: 1.506
Registriert am: 20.01.2010

zuletzt bearbeitet 16.09.2010 | Top

RE: HELP Maxxer geht im Standgas aus

#15 von mahut , 16.09.2010 21:16

ah ok. Wo genau sitzen denn diese düsen? Vllt hast du eine explosionszeichnung?
Kann man dann diese einzeln tauschen und selber ? und wenn ja was kostet sowas und wo gibts die?


mahut  
mahut

Beiträge: 55
Punkte: 13
Registriert am: 29.03.2009


RE: HELP Maxxer geht im Standgas aus

#16 von Rollo , 16.09.2010 21:23

Es sollte aber einer machen der sich mit Vergaser auskennt.
Die Schwimmerkammer muss abgebaut werden, und da wo das weiße Hütchen drauf ist steckt die Haubtdüse drin, und daneben die Leerlauf Düse.
http://www.racing-planet.de/scootertunin...bdfraeed8ga88ol


http://www.quad-treff-nord.de
Kymco MXU 250 & can am Ryker 900


 
Rollo

Beiträge: 1.651
Punkte: 1.506
Registriert am: 20.01.2010


   

Achslager haben spiel
Maxxer 300 geht beim Ganz einlegen aus

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz