RE: Ruckeln und Stocken beim Fahren?

#11 von weiher36 , 11.09.2010 11:15

Wie gesagt, das Problem tritt erst auf, sobald der Motor warm ist. Allerdings nicht nur bei der Endgeschwindigkeit. Teilweise auch beim Beschleunigen...

Hat vielleicht jemand einen Einstellplan für den Vergaser, hätte einen Bekannten, der den Vergaser checken würde, allerdings will er ohne einen Plan nicht an das Ding ran..

Danke


weiher36  
weiher36

Beiträge: 10
Punkte: 4
Registriert am: 05.08.2010


RE: Ruckeln und Stocken beim Fahren?

#12 von Rollo , 11.09.2010 15:17

Moin,
Da gibt es nicht viel einzustellen, Gemisch schraube ganz rein drehen und 3/4 Umdrehungen wieder raus, wenn Der Motor warm ist Standgas anpassen.
Hast du mal die Düse gewechselt?...oder ist noch die Originale drin(0.96)?


http://www.quad-treff-nord.de
Kymco MXU 250 & can am Ryker 900


 
Rollo

Beiträge: 1.651
Punkte: 1.506
Registriert am: 20.01.2010


RE: Ruckeln und Stocken beim Fahren?

#13 von weiher36 , 03.10.2010 17:18

Hallo,
habe an meinen Quad endlich Zeit und Lust gehabt um das Problem anzugreifen.Wollte den Vergaser ,Wie ihr meint mal flottmachen und habe beim Membranventil ein ganz kleinen Riss entdeckt.Bevor ich mir das bestelle,KANN DER KLEINE RISS DER GRUND FÜR MEIN PROBLEM SEIN,denn das ruckeln ,zucken kommt jetzt immmer öfters beim beschleunigen,und anfahren auch bei dauergas muckt meineMXU250 des öfterens.Wäre für meinungen oder andere Tipps dankbar.

Weiher36,aus Zirndorf


weiher36  
weiher36

Beiträge: 10
Punkte: 4
Registriert am: 05.08.2010


RE: Ruckeln und Stocken beim Fahren?

#14 von Holzwurm , 08.10.2010 11:11

Hallo weiher,

ich bleibe bei meiner Meinung.
Das sind alles genau die gleichen Symtome wie bei meiner Maschine.
Lasse deinen Händler mal beim Service von Kymco anrufen und höre dir deren Meinung an.
Ich habe auch alle deine Versuche erst durchgemacht, bis ich nicht mehr weiter wußte.
würde mich am Ende einmal interessieren, was der Fehler war.

Gruß Holzwurm


Holzwurm  
Holzwurm

Beiträge: 4
Punkte: 4
Registriert am: 17.08.2009


RE: Ruckeln und Stocken beim Fahren?

#15 von Rollo , 08.10.2010 15:32

Zitat von weiher36
Hallo,
habe an meinen Quad endlich Zeit und Lust gehabt um das Problem anzugreifen.Wollte den Vergaser ,Wie ihr meint mal flottmachen und habe beim Membranventil ein ganz kleinen Riss entdeckt.Bevor ich mir das bestelle,KANN DER KLEINE RISS DER GRUND FÜR MEIN PROBLEM SEIN,denn das ruckeln ,zucken kommt jetzt immmer öfters beim beschleunigen,und anfahren auch bei dauergas muckt meineMXU250 des öfterens.Wäre für meinungen oder andere Tipps dankbar.

Weiher36,aus Zirndorf


Wenn die Membrane ein kleinen Riss hat, kann es vorkommen das der Vergaser Nebenluft ansaugt, am besten mal austauschen und schauen ob es dann weg ist.

Zitat von Holzwurm
Hallo weiher,
ich bleibe bei meiner Meinung.
Das sind alles genau die gleichen Symtome wie bei meiner Maschine.
Lasse deinen Händler mal beim Service von Kymco anrufen und höre dir deren Meinung an.
Ich habe auch alle deine Versuche erst durchgemacht, bis ich nicht mehr weiter wußte.
würde mich am Ende einmal interessieren, was der Fehler war.
Gruß Holzwurm


Und welches Teil soll es jetzt gewesen sein?..Das würde mich mal interessieren!!


http://www.quad-treff-nord.de
Kymco MXU 250 & can am Ryker 900


 
Rollo

Beiträge: 1.651
Punkte: 1.506
Registriert am: 20.01.2010

zuletzt bearbeitet 08.10.2010 | Top

RE: Ruckeln und Stocken beim Fahren?

#16 von weiher36 , 10.10.2010 14:37

Soll morgen das Ersatzteile bekommen,werde nach dem einbau wissen ob es an dem Membranventil gelegen hat.l


weiher36  
weiher36

Beiträge: 10
Punkte: 4
Registriert am: 05.08.2010


RE: Ruckeln und Stocken beim Fahren?

#17 von --O-o-O-- , 15.05.2018 17:22

Auch wenn diese Beiträge sehr alt sind, wissen wir, welcher Teil im Getriebe ausgetauscht werden muß?

Patient ist ein MXU300 mit 4400km, Baujahr 2006, folgendes bereits neu:
- Variomatik Komplett inkl. Hülsen, allen Gummiteilen usw.
- Kupplung komplett mit Glocke usw.
- natürlich Riemen auch
- Versager voll gereinigt, alle Düsen getauscht auf Originalgrößen zuzüglich alle Dichtungen , danach mit CO Meßgerät eingestellt
- Gaszug neu
- Zündkerze neu, auf 0,7mm eingestellt
- Zündspule mit Kerzenstecker und Kabel neu
- alle Stecker des Kabelbaums gereinigt, alles Masse-punkte gesäubert
- Motor-Steuergerät getauscht
- Kardan geprüft, alle Lager und Dichtungen neu

Beim beschleunigen gibt es im warmen Zustand einen Ruckeln, teilweise bei 3/4Gas, teilweise bei Vollgas.
Manchmal gibt es während einer Fahrt von 30km-40km mehrere Ruckeln, aber niemals nacheinander.

Ich lebe in Ungarn, alle offizielle Kymco Werkstätte sind bereits pleite, und seit vielen Jahren zu.
Die MXU300 gab es bei uns nie offiziell, deswegen kaum Erfahrung in den "freien" Quad-Werkstätten.

Danke Euch im Voraus, die versuchen zu helfen!

Gruss

Toni


--O-o-O--  
--O-o-O--

Beiträge: 34
Punkte: 10
Registriert am: 13.08.2017


RE: Ruckeln und Stocken beim Fahren?

#18 von roland , 15.05.2018 17:44

Düsenstock auch draußen gehabt und die kleinen Löcher frei?


 
roland

Beiträge: 336
Punkte: 200
Registriert am: 14.06.2013


RE: Ruckeln und Stocken beim Fahren?

#19 von --O-o-O-- , 15.05.2018 18:31

Sorry Roland, habe diese in der Aufzählung vergessen. Auch diese ist neu gekauft, die Nadel auch, und sogar Schwimmer, natürlich alles original.


--O-o-O--  
--O-o-O--

Beiträge: 34
Punkte: 10
Registriert am: 13.08.2017


RE: Ruckeln und Stocken beim Fahren?

#20 von roland , 15.05.2018 19:42

Hatte die 300er nicht ein Distanz Ring zwischen Zylinder und vergaser wenn der Raus ist müssen die Düsen Größer gewählt werden.


 
roland

Beiträge: 336
Punkte: 200
Registriert am: 14.06.2013


   

Rahmenwechsel
Kymco MXU 300 Gang springt über

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz