RE: magnetische Öl-Ablasschraube für Maxxer 300?

#11 von Joshi080 , 07.06.2010 20:59

Ja, hab ich schon geguckt aber da gibt's diese nur bis M18x1.5 (für 4.95 Euro ohne Versand).
Das günstigste Angebot bisher ist die von eBay (siehe mein vorheriger Beitrag)
für 15.30 Euro inkl. Versand.


Joshi080  
Joshi080

Beiträge: 14
Punkte: 14
Registriert am: 22.05.2010


RE: magnetische Öl-Ablasschraube für Maxxer 300?

#12 von smart999 , 08.06.2010 14:55

wofür sol der magnet den sein und ist es notwendig eine solche schraube zu haben ?


es gibt kein schlechtwetter;-)

wer schreibfehler findet kann sie behalten


smart999  
smart999

Beiträge: 421
Punkte: 417
Registriert am: 10.08.2009


RE: magnetische Öl-Ablasschraube für Maxxer 300?

#13 von frank76 , 08.06.2010 16:55

Der Magnet zieht kleinste Metallteilchen (Abrieb) aus dem Motoröl raus und hält sie fest,
so das man sie beim Motorölwechsel entfernen kann.
Angeblich sollen sich dadurch die Wechselintervalle etwas verlängern. Ist denke ich schon sinnvoll,
da ja unsere Motoren leider keinen richtigen Ölfilter haben.
Leider passen viele Zubehör-Schrauben nicht 100%ig, sodass man sich schnell das Gewinde der Ölwanne
damit ruinieren kann.

Gruß, Frank


frank76  
frank76

Beiträge: 136
Punkte: 136
Registriert am: 07.05.2010


RE: magnetische Öl-Ablasschraube für Maxxer 300?

#14 von Joshi080 , 08.06.2010 19:26

Hopsa, das ist aber dann auch blöd das die nicht richtig passen... hab ich nicht gewusst.
Denn wenn das Gewinde kaputt ist.....
Mal was anderes... bringt es was, wenn ich einen starken Magneten "aussen" (Schraubenkopf) anbringe?
Die orig. Schraube wäre dann ja auch magnetisch.....müsste doch gehen, oder? ...nur so ne Idee...


Joshi080  
Joshi080

Beiträge: 14
Punkte: 14
Registriert am: 22.05.2010


RE: magnetische Öl-Ablasschraube für Maxxer 300?

#15 von frank76 , 08.06.2010 23:15

Das ist natürlich auch keine schlechte Idee ! Klar, so´n extrem starken Neodym-Magnet müßte die Schraube eigentlich ausreichend magnetisieren um eine Wirkung zu erzielen. Man kann auch die Schraube von innen anbohren und einen passenden Magneten selbst einkleben. Dann hat man eine genau passende.


frank76  
frank76

Beiträge: 136
Punkte: 136
Registriert am: 07.05.2010


RE: magnetische Öl-Ablasschraube für Maxxer 300?

#16 von Joshi080 , 09.06.2010 18:16

Na dann werd ich mal meinen Händler fragen, ob er noch so'ne orig. Schraube rumliegen hat
und dann ein paar Versuche damit starten vielleicht wird's ja was....
Aber welcher Kleber wäre dazu am besten geeignet (wenn ich die Schraube aufbohre und den Magneten einklebe)?
Denn nur auf den "Magnetismus" will ich mich nicht unbedingt verlassen.


Joshi080  
Joshi080

Beiträge: 14
Punkte: 14
Registriert am: 22.05.2010


RE: magnetische Öl-Ablasschraube für Maxxer 300?

#17 von frank76 , 10.06.2010 19:56

Ich würde 2-Komponenten-Klebstoff verwenden. 5-Minuten-Epoxy aus dem Modellbauladen oder Uhu-Plus Endfest. Vorher natürlich alles peinlichst gründlich entfetten. Je rauher die Oberfläche desto besser hälts.


frank76  
frank76

Beiträge: 136
Punkte: 136
Registriert am: 07.05.2010


RE: magnetische Öl-Ablasschraube für Maxxer 300?

#18 von Hank , 10.06.2010 21:20

2-Komponenten-Kleber ist gut - nur sollte einer verwendet werden, der die Öltemperaturen abkann - ich glaube, Loctide hat so etwas im Programm.


 
Hank

Beiträge: 1.676
Punkte: 605
Registriert am: 07.10.2009


   

Motor Themperatur
Schlüsselgröße KXR Zündkerz

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz