Umlenkgetriebe erneuern hinten MXU 500 4x4

#1 von 4x4MXU500 , 12.03.2019 12:17

Hallo zusammen,
ich habe mein Umlenkgetriebe (antrieb hinten) bei meinem KYMCO MXU 500 4x4 Bj. 08 „fast“ instandgesetzt. ��

• Alle Lager neue
• Alle Simmerringe neu
• Antriebswelle neu
• Kegelrad ist noch das alte

Jetzt habe ich zwei Probleme die wahrscheinlich zusammenhängen. Ich kann nicht nachvollziehen warum die Welle nicht einfach nach vorne rutschen kann!?
Nach meinem Verständnis wird sie ausschließlich von der Klemmkraft(Passung) des Lagers und der Welle gehalten.
Somit ergibt sich das praktische Problem, dass das Spiel zwischen der Evolventenverzahnung nicht so ist wie es ein sollte.

Die beschriebenen Maßnahmen (unterschiedliche Distanzscheiben einsetzten) in der Anleitungen lassen sich nicht umsetzten, da nicht ausreichend groß.

Kennt jemand das Problem bzw. hat jemand eine Idee was ich falschgemacht haben könnte?

Unterhalb sind die Bauteile aufgeführt, die eigentlich für einen definierten sitzt der Welle sorgen müssten.

Danke schon mal im Voraus.
Gruß

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Umlenkgetriebe.JPG 

4x4MXU500  
4x4MXU500

Beiträge: 1
Registriert am: 12.03.2019


   

Lenkung
Vario-Riemen Wechseln

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor