Erfahrung mit Transport

#1 von kampfruderer , 30.11.2018 10:38

Hi Leute,

ich habe noch immer den Plan, mal Süd-England und Wales mit dem Quad zu bereisen.
Ein normaler Frachter ab Hamburg oder Cuxhaven nimmt unsereinen leider nicht mit, also bleiben nur die offiziellen Fährverbindungen, z.B. ab Rotterdamm. Da muß die Mopete aber erst mal hinkommen vom Kreis Stade...

Plan ist, das Quad vorab in die Nähe des Hafens zu verschicken und am Reisetag der Fähre mit der Bahn o.ä. anreisen und abreiten.

Hat jemand Erfahrungen mit Speditionen, die Motorräder transportieren? Vielleicht kennt auch jemand "wen" ...
Zwei schriftliche Anfragen an Speditionen habe ich gestellt - noch ohne Antwort.

Als Plan "b" könnte ich auch einen Anhänger mieten. Ich müßte ihn aber gesichert parken können, damit er samt Käfer nach 2 Wochen noch da ist. Außerdem kostet's natürlich die ganze Zeit Miete. Deshalb nur zweite Wahl.

Bisher bin ich alle Wege mit dem Quad auf Achse gefahren, aber gut 500km nur bis zur Fähre ist mir entschieden zu weit und "nagt" auch am Urlaub, den ich NICHT auf deutschen Straßen verbringen möchte.

Gruß
Christian


 
kampfruderer

Beiträge: 404
Punkte: 54
Registriert am: 16.02.2011


RE: Erfahrung mit Transport

#2 von Spirit , 30.11.2018 11:25

Plan C: Eurotunnel
Da man da sehr gut mit dem Motorrad durchkommt, müsste es auch mit dem Quad gehen. Vielleicht hilft dir das: ("www.visitbritain.com") oder ("blog.dfds.de" Über den Ärmelkanal-Fähre oder Tunnel) , da kannst du Infos finden.
Beide Seiten sind auf deutsch.


Spirit  
Spirit

Beiträge: 554
Punkte: 38
Registriert am: 02.08.2012


RE: Erfahrung mit Transport

#3 von Fenris , 01.12.2018 09:01

Hast du keine Freunde oder Bekante die dir das Quad mit einem Anhänger zur Fähre fahren ich war dieses Jahr in Albanien und auf der Fähre waren auch ATV Fahrer.

LG


 
Fenris

Beiträge: 30
Registriert am: 15.09.2018


RE: Erfahrung mit Transport

#4 von kampfruderer , 03.12.2018 11:22

Hi Leute,

Eurotunnel ich noch weiter von Niedersachsen entfernt, fällt also aus. Mit dem Transport würde ich keine Freunde belasten wollen. Im Falle von Rotterdamm wären ja 4 mal 500km zu fahren, wenn ich mich bringen und holen lassen würde.

Wenn ich keine Transportlösung finde, wird wahrscheinlich einfach der Käfer genommen. Damit lassen sich 500km am Stück runterreißen und auf der Insel kann man lässig cruisen. Aber das ist eigentlich nicht der Plan und hätte hier auch nichts zu suchen.

Gruß
Christian


 
kampfruderer

Beiträge: 404
Punkte: 54
Registriert am: 16.02.2011


   

Rundtour durch das Oberbergische

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor