Spiel zwischen Getriebeeingangswelle und Getriebeausgangswelle

#1 von wauhoo , 14.07.2018 21:29

'N Abend,

wieviel Spiel darf es zwischen diesen beiden im Titel genannten Wellen haben?

Bzw.

Wann muß sich bei eingelegtem Gang die Hinterachse drehen, wenn bei demontiertem Variodeckel, (bspw.), an der Kupplungsglocke gedreht wird?

Derzeit läßt sich die Kupplungsglocke etwa 1/8 Umdrehung leichtgängig drehen, ohne daß sich dieses auf die Hinterachse auswirkt.

Ist das richtig so?

mfg
Wauhoo


wauhoo  
wauhoo

Beiträge: 250
Punkte: 120
Registriert am: 17.09.2016


RE: Spiel zwischen Getriebeeingangswelle und Getriebeausgangswelle

#2 von radi , 14.07.2018 21:42

Das kommt in etwa hin, wenn das in allen Gängen ungefähr gleich ist.


radi  
radi

Beiträge: 381
Registriert am: 28.06.2018


RE: Spiel zwischen Getriebeeingangswelle und Getriebeausgangswelle

#3 von wauhoo , 15.07.2018 19:35

Ok, merci.

Ja, dieses Spiel ist bei allen Gängen etwa gleich.


wauhoo  
wauhoo

Beiträge: 250
Punkte: 120
Registriert am: 17.09.2016


   

Lösungsansatz Rüttelei Eingangswelle MXU 300* & MXU 250*
Hinterer Bremssattel schon das zweite Mal locker, warum?

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz