Erleuchtung in der (Miet-)Garage

#1 von kampfruderer , 03.01.2015 01:04

Hi Leute,

ein Kumpel schenkte mir aus gegebenem Anlaß ein "Petromax"-Imitat aus seinem Bestand zu Weihnachten. Ich habe es erfolgreich getestet und kann es jedem empfehlen, der auch in einer stromlosen Garage oder unter vergleichbaren Umständen schrauben muß. Sie gibt wirklich helles Licht und wärmt dabei gut.

Viele Grüße
Christian

der trotzdem lieber fährt als schraubt ;)

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Anchor_Lampe.jpg 

 
kampfruderer

Beiträge: 501
Punkte: 54
Registriert am: 16.02.2011

zuletzt bearbeitet 03.01.2015 | Top

RE: Erleuchtung in der (Miet-)Garage

#2 von mxu quäler , 03.01.2015 08:50

Guten morgen,
Hat nur den nachteil, sie haucht Sauerstoff und stinkt nach Petroleum wenn sie nicht 100% eingestellt ist.
Hätte bei der Firma Krieg und Frieden oft genug mit dem Original zu tun...


Wer Schreibfehler findet darf sie behalten....

__________________________________________
Gruß aus dem Schwabenland

Christoph


 
mxu quäler

Beiträge: 537
Punkte: 536
Registriert am: 03.07.2014


RE: Erleuchtung in der (Miet-)Garage

#3 von kampfruderer , 03.01.2015 12:50

Hallo Christoph,

klar hat sie genügend Nachteile.
Bei Anwendung von gesundem Menschenverstand ist sie aber, wenn kein Strom vorhanden ist, schon sehr praktisch. Nicht jeder hat ein Anwesen mit Scheune, darin Drehstrom, Licht und Heizung ...

Viele Grüße
Christian


 
kampfruderer

Beiträge: 501
Punkte: 54
Registriert am: 16.02.2011


RE: Erleuchtung in der (Miet-)Garage

#4 von mxu quäler , 03.01.2015 12:56

Ich habe auch nur ne Garage in der mein Vermieter mit Strom gespart ha. Ich habe so ein Ding in Gas und ein paar 12volt Birnen mit Kabel an einer Autobatterie. Hält auch ewig und man kann sie dorthin legen wo man sie braucht. Machen zwar nicht so warm in dieser Jahreszeit aber...


Wer Schreibfehler findet darf sie behalten....

__________________________________________
Gruß aus dem Schwabenland

Christoph


 
mxu quäler

Beiträge: 537
Punkte: 536
Registriert am: 03.07.2014


RE: Erleuchtung in der (Miet-)Garage

#5 von SEEGE , 11.01.2015 14:20

Ach Christian , so eine Petromaxe ist schon eine schöne Sache . Ich hab selber keine Stromknappheit im Carport aber nachdem ich bei der Bundewehr ( Wehrdienstzeit ) viele von denen repariert habe , musste vor ein paar Jahren auch eine private her . Neu sind die schon ganz schön teuer . 120 € glaube ich . Das größte Problem ist eigentlich der keramische Verdampferkopf . Davon hab ich schon einige durch . Danach hab ich mir einen aus Edelstahl besorgt . Der ist vom Gewinde aber anders als die darüberliegende Keramikaufnahme . Wenn der Verdampferkopf heiß wird , fällt der einfach raus . Das Problem hab ich dann mit einer Schlauchschelle gelöst . Funktioniert bis jetzt .
Hell sind die Teile auf jeden Fall . Hab mal gelesen wie ein 400 W Strahler nur mit Rundumlicht . Kann man auch super Nachtwanderungen mit machen . Wenn da erstmal 2 Bar Druck drauf sind , läuft die ohne Probleme oder nachzupumpen 2 Stunden .
Du kannst ja in der Garage ein wenig die Tür offen lassen . Ein guter Wärmespender ist sie ja auch noch . Es gibt ja auch einen Speziellen Kochaufsatz .
Leider sind die Petromaxen sehr wartungsintensiv . Aber sonst Top .

SEEGE


 
SEEGE

Beiträge: 629
Punkte: 37
Registriert am: 07.09.2010


   

kamy's Garmin VIRB Elite und Zubehör
Lehrgeld(oder wenn der Quadvirus zuschlägt)

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz