Lehrgeld(oder wenn der Quadvirus zuschlägt)

#1 von heavy 667 , 08.01.2014 06:22

Aus gegebenem Anlass mal ne Anregung zum Nachdenken (z.B. für Neueinsteiger)!

Ich hatte es jetzt wieder im entferten Bekanntenkreis:
der Quadvirus hat mal wieder erbarmungslos zugeschlagen.
Folge:das Denkzentrum im Hirn wird temporär blockiert!


Da hat jemand "just for fun/nur mal so" ne Runde auf nem QUAD gedreht und SOFORT musste so'n Teil her.Ab zum Händler und eins (ne250 )gekauft.
So,dann fing nach kurzer Zeit dass Nachdenken/Belesen und "schlau machen" zu dem Thema Quad an.
Man,da gibt es ja auch ATV'S.
Boh,die gibt es ja sogar mit Winde,man die kann ich ja richtig zum Arbeiten(Waldbesitzer/ seeehr grosses eigenes Grundstück) gebrauchen.
Toll,die Dinger gibt es ja auch "in schneller" wie meine usw,usw,usw.

Lange rede/kurzer Sinn,es kam wie es kommen musste.
Das Quad wurde mit nem anständigen Verlust (das Lehrgeld)verkauft und ein 700ter ATV besorgt.

Was ich damit sagen will?
Warte bis der erste akute Quadvirusbefall vorbei ist und prüfe erst einmal genau DEINE BEDÜRFNISSE .Danach kannst Du kaufen!!!
So lässt sich Lehrgeld vermeiden!


heavy 667  
heavy 667

Beiträge: 209
Punkte: 203
Registriert am: 03.02.2013

zuletzt bearbeitet 08.01.2014 | Top

RE: Lehrgeld(oder wenn der Quadvirus zuschlägt)

#2 von Chaos , 08.01.2014 19:47

Da hast du wohl recht,doch wer von uns hat noch kein Lehrgeld im leben bezahlt?
Alleine wenn ich daran denke,das ich früher kampffische gezüchtet habe :-(
Es muss halt jeder seine Erfahrungen im leben machen,der eine mehr der andere weniger..
Kommt immer drauf an,wie weise Mann ist ;-)
Ich habe heute meinen suzuki Händler informiert,falls er mal eine king quad bekommen würde zu einem ordentlichen Kurs,so melde er sich doch bitte :-)
Aber auch nur weil ich die jetztige Kuh zu einen sehr guten Kurs bekommen habe und zum Marktpreis wieder verkaufen werde :-)
Aber sowas kommt Selten im leben vor..


Chaos  
Chaos

Beiträge: 98
Punkte: 96
Registriert am: 23.12.2013

zuletzt bearbeitet 08.01.2014 | Top

RE: Lehrgeld(oder wenn der Quadvirus zuschlägt)

#3 von suzuki50 , 08.01.2014 21:01

Ja es ist so,ich hatte mir vor 2 Jahren eine neue MXU 500 2x4 gekauft und Ordentlich dafür bezahlt da ich beim Kumpel mal gefahren war und es hat mich das ATV Fieber gepackt.Also musste sofort etwas herbei.
Dann stellte ich aber nach einem Monat fest das doch eine 4x4 die besser wahl gewesen wäre.
Also die 2x4 mit Ordentlich VERLUST verkauft da ja keiner eine 2x4 haben wollte!!!
Naja dafür hatte ich dann Glück beim Kauf der jetzigen 500er IRS 4x4,denn sie war TOP und auch günstig.
Ich denke so hat jeder von uns schonmal die eine gute oder schlechte erfahrung gemacht und dabei Geld verzockt.


Fahre stets so, dass sich die Autofahrer über Dich ärgern, so kannst Du sicher sein gesehen zu werden!


 
suzuki50

Beiträge: 334
Punkte: 100
Registriert am: 21.09.2009

zuletzt bearbeitet 08.01.2014 | Top

RE: Lehrgeld(oder wenn der Quadvirus zuschlägt)

#4 von SEEGE , 15.01.2014 08:57

Na ja , Geld lässt man meistens wenn es um den Erwerb eines neuen Quad/ATV geht .
Ich hab ja mal mit der Maxer 300 angefangen . Hab zu der Zeit 5000 € bezahlt . 4 Jahre später hab ich die Maschine dann in Zahlung gegeben . 2500 € hab ich da noch für bekommen . War für mich OK .
Dann die DX gekauf für 7500 € . Nun ja , das ist sie jetzt ja auch nicht mehr wert .
Mit der 300 er war es bei mir eigentlich auch schon ein Fehlkauf . Ich kannte mich zu der Zeit noch nicht viel mit Quad und ATV aus . In Foren war ich auch nicht , kannte ich auch noch gar nicht .
Für mich wäre von Anfang an ein ATV besser gewesen !

LG
SEEGE


 
SEEGE

Beiträge: 629
Punkte: 37
Registriert am: 07.09.2010


RE: Lehrgeld(oder wenn der Quadvirus zuschlägt)

#5 von Bobbele , 21.12.2014 21:09

Jungs... jetzt macht Ihr mir aber Mut lach.
Bin seit 2 Tagen Besitzer einer MXU300. Bis auf ein Elektrikproblem bisher auch sehr zufrieden.

Allerdings kann ich jetzt schon fest behaupten. Das es bei mir keine größere geben wird. Hoffe ich zumindest lol


Bobbele  
Bobbele

Beiträge: 114
Punkte: 114
Registriert am: 21.12.2014


RE: Lehrgeld(oder wenn der Quadvirus zuschlägt)

#6 von heavy 667 , 22.12.2014 15:47

Zitat von Bobbele im Beitrag #5
...Allerdings kann ich jetzt schon fest behaupten. Das es bei mir keine größere geben wird. Hoffe ich zumindest lol

Wenn Du dieses Zeilen ca. in 1-2 Jahren noch mal genau so schreibst, könnte ich evtl. gewillt sein, Dir zu glauben.
Hab's halt schon öfters anders erlebt!


heavy 667  
heavy 667

Beiträge: 209
Punkte: 203
Registriert am: 03.02.2013

zuletzt bearbeitet 22.12.2014 | Top

RE: Lehrgeld(oder wenn der Quadvirus zuschlägt)

#7 von kampfruderer , 23.12.2014 21:05

Dann mache ich Bobbele mal Mut:

Ich hatte vor einigen Monaten einem Kumpel im Rahmen seiner Verwendung und Finanzen zur MXU300 geraten. Er hat sie gekauft und ist zufrieden. Ich durfte sie letztens fahren (selbst: MXU500) und wollte da garnicht wieder runter. Ist unvergleichlich leiser, leichtfüßiger, wendiger ...

Gruß Christian


 
kampfruderer

Beiträge: 488
Punkte: 54
Registriert am: 16.02.2011


RE: Lehrgeld(oder wenn der Quadvirus zuschlägt)

#8 von Hank , 23.12.2014 21:21

...und braucht dazu nur die Hälfte Sprit.


 
Hank

Beiträge: 1.640
Punkte: 605
Registriert am: 07.10.2009


RE: Lehrgeld(oder wenn der Quadvirus zuschlägt)

#9 von ATV TOM , 26.12.2014 11:19

Servus

das liegt wohl immer im Sinne des Betrachters.
War mit meiner KVF 750 Brute Force auch immer
zufrieden, dachte aber dann ich brauche das ATV
nicht unbedingt und habs wieder verkauft.
Nach 1 1/2 Jahren gings dann wieder los , es hat mich weider
gepackt, habe mir dann ewig lange überlegt was für uns in Frage
kommen sollte. Bin zum Schluß bei Kymco gelandet (Händler in 10km Entfernung www.import-autos.de Max Kettner)
weil Kymco günstiger ist wie Polaris (hat Polaris und Kymco). Habe gelesen das
Kymco eine super Ersatzteilversorgung hat, günstige Teile und einfach sehr gut sein
soll. Sol nicht viel kaputtgehen, hoffe das stimmt so.
Wollte dann unbedingt eine 4WD Kiste haben und suchte lange eine Maxxer 450 i
mit LOF , habe keine passende gefunden und dann kam die MXU LOF DX 500 ins Spiel
die für uns dann perfekt erschien und das hoffentlich ist. Meine Frau hat auch schon ihre
Runden gedreht und findet die Kiste cool. Das lenken im Stand geht nicht so leicht meinte sie
aber das wissen wir ja. Hab ihr gesagt sie soll beim Fahren lenken dann gehts leichter, hat sie
dann auch gemacht und ist zufrieden. Für uns ist die MXU 500 LOF DX glaube ich das perfekte Fahrzeug.
Ja man überlegt schon lange, was für mich aber wichtig ist das ein Fach-Händler in der Nähe ist,
genauso wie beim Auto, dann fällt die Entscheidung schon leichter.
Das Budget muß ja auch noch passen.
Man kann aber auch immer sagen, das man hinterher gescheiter ist.


moant dar

ATV TOM aus dem gelobten Land


 
ATV TOM

Beiträge: 286
Punkte: 286
Registriert am: 03.12.2014


RE: Lehrgeld(oder wenn der Quadvirus zuschlägt)

#10 von gerry71 , 26.12.2014 15:08

Hallo zusammen war auch über ein Jahr ohne Quad .hatte vorher ne Adly 500s neu als LOv zulassung gekauft nur ärger gehabt dann wieder verkauft .
Lange Überlegt geschaut und verglichen welches Quad es sein soll und bin bei der Kymco MXU 700 i gelandet.
Hab sie jetzt ca . 2 Monate als Vorführfahrzeug gekauft bin super zufrieden , war leider nur nach 300 km der Anlasser freilauf Defekt ,ging aber auf Garantie und war schnell repariert . Kann nur sagen : Super geiles Teil mit anderen Vario rollen geht ab wie sau


 
gerry71

Beiträge: 15
Punkte: 15
Registriert am: 14.10.2014


   

Erleuchtung in der (Miet-)Garage
Seite lässt sich nicht mehr aufrufen

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz