Batterie

#1 von The Hawk , 16.08.2009 20:55

Meine Frau will heute früh los, startet. Geht wieder aus!!!
Will erneut starten -- nix mehr ausser gewürge der Batterie.
Ich schau nach-Batterie 11,2 Volt!Ich ahne...., lade aber erstmal.Abends 12,2 Volt-beim starten bis auf 4 volt zusammengebrochen!
Nach genau 14 Monaten- schrott.
Was sagen denn eure Bakterien?


Steh auf , wenn du am Boden bist, Steh auf, auch wenn du unten liegst.....


 
The Hawk

Beiträge: 341
Punkte: 341
Registriert am: 17.01.2009


RE: Batterie

#2 von UncleD , 16.08.2009 21:50

so leistungsstark wie am ersten tag ez:2007



 
UncleD

Beiträge: 61
Punkte: 61
Registriert am: 01.02.2009


RE: Batterie

#3 von Lucky-Luke , 17.08.2009 11:08

Hi Hawk
so ne Bakterie kann halten.... muss aber nicht
Ich hatte jetzt au ne "Markenbatterie" mit Plattenschluss. Die war noch nicht mal 1 jahr alt
Musste mir ne neue zulegen.




Howdy
Lucky

"I don't get stuck, I just lose traction and stop moving"

Seitdem ich weis das ich PERFEKT bin... hält sich meine Arroganz in Grenzen


 
Lucky-Luke

Beiträge: 580
Punkte: 530
Registriert am: 27.07.2009


RE: Batterie

#4 von Kymco Racer DW , 19.08.2009 08:10

Kommt immer darauf an ob man viel oder wenig fährt die Batterie muß ja auch geladen werden bei jemand der nicht nur kurze Strecken fährt ist das nicht der fall (jedes starten brauch STROM) und wenn die Batterie immer nur entladen wird geht es schnell, wer ab und zu längere strecken fährt der hat das problem weniger. Ich fahre auch am Tag ohne licht damit meine Batterie auch immer wieder genug Strom bekommt.


Kymco Racer DW  
Kymco Racer DW

Beiträge: 124
Punkte: 124
Registriert am: 16.03.2009


RE: Batterie

#5 von smart999 , 19.08.2009 15:08

für alle die aus ge bot re und umgebung kommen die besten batterien gibt es bei pieper


es gibt kein schlechtwetter;-)

wer schreibfehler findet kann sie behalten


 
smart999

Beiträge: 417
Punkte: 417
Registriert am: 10.08.2009


RE: Batterie

#6 von brumm , 21.12.2009 12:36

Hi hi
Auch meine alte Blei-Säuere-Batterie verlor auch nach 1 1/2 Jahren die Leistung.
Lösung:
Beim Erstbefüllen sind auf der Oberseite Gummistöpsel dran.
Diese habe ich aufgemacht und sah: Furztrocken...
Schnell mal destiliertes Wasser von der Chefin ihrem Bügeleisen geklaut und in jede kammer
ein paar fingerhut voll davon reingeschüttet..nun sahen alle Kammern wieder naß aus...
Batterie verschlossen und an Ladegerät noch ne halbe Stunden hingehängt...

Juhuu sie läuft wieder wie neu...
Glückssache? vielliecht, zu verlieren hatte ich ja nichts mehr...

Grüßle
Peter


 
brumm

Beiträge: 18
Punkte: 13
Registriert am: 02.07.2009


RE: Batterie

#7 von The Hawk , 21.12.2009 18:34

ein bischen Glück gehört auch dazu!
Und eins ist klar--------------OHNE NAHRUNG KEINE LEISTUNG-----------


Steh auf , wenn du am Boden bist, Steh auf, auch wenn du unten liegst.....


 
The Hawk

Beiträge: 341
Punkte: 341
Registriert am: 17.01.2009


   

Rücklicht umbau
elektroniche drosslung ???

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor