Iridium Zündkerzen

#1 von sensemann , 25.01.2009 20:33

Irgendwo hab ich in einem Beitrag gelesen dass jemand eine Iridium Zündkerze in seinem Quad verbaut hat!
Kann man das Thema mal ein bisschen näher eingehen?
Würde gerne mal wissen was für eine Erfahrung ihr evt. damit gemacht habt!!!


____________________________________________________________

Mein Fahrzeug: Yamaha Grizzly 600
[blink]Kymco Fan aus Überzeugung[/blink]


 
sensemann

Beiträge: 412
Punkte: 412
Registriert am: 02.04.2008


RE: Iridium Zündkerzen

#2 von Totto , 26.01.2009 05:38

Leute die eine TGB fahren habe da mehr infos :)

Soweit ich weiß soll die Iridium Kerze besser Derbrenne und weniger Knallen bessern Durchzug

Was das Knallen angeht bin ich da nicht so der meinung das es die Kerzen sind eher das zu magerlaufen der Maschinen


Iridium ist ein Hightech-Edelmetall aus der Raumfahrt und schillert in den Farben des Regenbogens. Es ist extrem hart, hitzebeständig und unverwüstlich - kurz das Idealmaterial für eine Zündkerze. Damit ist die neue NGK-IRIDIUM-Zündkerze mit dem wertvollen Edelmetall eine gute Investition - und die macht sich auf Dauer bezahlt: - weniger Benzinverbrauch - längere Lebensdauer - gleichmäßige Verbrennung - keine Aussetzer, keine Fehlzündungen.

Bitte beachten Sie, dass beim hpi Baja aus Platzgründen gegebenenfalls das Kerzendach modifiziert werden muss, die Kerze ist ca. 7mm höher als die originale Kerze.

Test Bericht.

Zündstoff

Zündkerzenproduktion ist eine Wissenschaft für sich. MOTORRAD hat in Ausgabe 2/2006 darüber berichtet. Die Hersteller experimentieren sowohl immer wieder mit neuen Elektrodenausführungen als auch neuen Werkstoffen. Letzter Schrei sind Iridium-Kerzen. Natürlich besteht nicht die gesamte Zündkerze aus dieser Platinlegierung, sondern lediglich die besonders beanspruchte Mittelelektrode. Durch die Verwendung von Iridium kann diese extrem dünn gehalten werden, wodurch sie bereits bei geringen Zündspannungen energiereiche Funken zur Entflammung des Kraftstoff-Luft-Gemischs im Brennraum liefert. Diese Eigenschaft soll die Zündung optimieren, Fehlzündungen und Aussetzer verringern oder verhindern und somit für einen saubereren Motor-
lauf sorgen. Außerdem versprechen die Hersteller eine spontane Gasannahme, ein besonders gutes Freibrennverhalten (kein Verrußen der Kerze) sowie eine weit höhere Lebensdauer gegenüber Standardkerzen. Und last but not least sollen Iridium-
Kerzen den Kraftstoffverbrauch senken.
MOTORRAD hat den Reifenverschleißtest im Frühjahr über 4600 Kilometer (siehe MOTORRAD 12/2006) dazu genutzt, die Kraftstoffspar-These zu überprüfen. Um Unterschiede herauszubekommen, wurden drei der sechs Test-Buell vom Typ XB12S mit Standardkerzen und die anderen drei mit Iridium-Kerzen ausgestattet. Da während des Tests die Motorräder innerhalb des Sechser-Konvois ständig durchgewechselt wurden, ergaben sich in der Endabrechnung über die Gesamtdistanz gesehen absolut gleiche Bedingungen für jedes Motorrad. Bei jedem Tankstopp hieß es Schreibblock zücken und für jedes Test-bike Kilometerstand und exakte Tankmenge notieren. Was nach Auswertung der akribisch geführten Tanklisten herauskam, steht im Kasten unten.
Der eine oder andere Testfahrer meinte gar, einen positiven Nebeneffekt der Iridium-Kerzen zu spüren. Die XB12S, die nicht gerade als Kaltlaufwunder gilt, fällt in der Serienversion nach dem Starten hin und wieder mit Aussetzern oder ruckartiger Gasannahme auf. Die Testmaschinen mit Iridium-Kerzen liefen auf der Tour – vor allem beim Beschleunigen aus niedrigen Drehzahlen – einen Tick ruhiger und hatten keinerlei Probleme nach dem allmorgendlichen Kaltstart.
Außer dem Hersteller NGK (Telefon 02102/974000, http://www.ngk.de), von dem die Test-Zündkerzen stammten, bieten auch Bosch (Telefon 0711/8110, www.bosch. de), Champion (Telefon 02264/890, www. federal-mogul.com) und Denso (Telefon 02303/257070, http://www.denso-raceplugs.de) Motorrad-Zündkerzen mit Iridium- beziehungsweise Platin-Technologie an, die vergleichbare Effekte erzielen sollen.


--------------------------------------------
Sag nie ICH kann das nicht. Wenn du es nie versucht hast !!

http://www.atv-freunde-erdferkel.de


 
Totto

Beiträge: 1.252
Punkte: 500
Registriert am: 31.12.2008

zuletzt bearbeitet 26.01.2009 | Top

RE: Iridium Zündkerzen

#3 von napado ( gelöscht ) , 28.01.2009 20:57

Also ich habe eine Iridium in meiner KXR das einzige was sich nach dem einbau gebessert hat bei kalten wetter startet sie besser, ansonsten kann ich bis jetzt noch nix erkennen.

Gruss Napado


napado

RE: Iridium Zündkerzen

#4 von sensemann , 28.01.2009 22:19

Habt ihr mal euren Händler gefragt was der davon hält???
Ich frage deshalb weil meiner mir das damals abgeraten hat!!!
Warum weiß ich gar nicht mehr!




____________________________________________________________

Mein Fahrzeug: Yamaha Grizzly 600
[blink]Kymco Fan aus Überzeugung[/blink]


 
sensemann

Beiträge: 412
Punkte: 412
Registriert am: 02.04.2008


RE: Iridium Zündkerzen

#5 von napado ( gelöscht ) , 28.01.2009 23:44

weiss nur von SMC´s, es könnte dir irgend wann ein Loch in den Kolben haun.Die Verbrenung ist so der masen stark das es ein Loch in den Kolben brennen kann,habe so etwas aber noch nie von Kymco oder anderen Herstellern gehört.


napado

RE: Iridium Zündkerzen

#6 von sensemann , 29.01.2009 00:06

Jetzt wo du es sagst fällt mir`s wieder ein!!!
Genau dass war es was mein (Kymco)Händler damals zu mir gesagt hat!!!


____________________________________________________________

Mein Fahrzeug: Yamaha Grizzly 600
[blink]Kymco Fan aus Überzeugung[/blink]


 
sensemann

Beiträge: 412
Punkte: 412
Registriert am: 02.04.2008

zuletzt bearbeitet 29.01.2009 | Top

   

Pflege im Winter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor