Tuning

#1 von FoX , 19.01.2010 21:16

Hallo Kymco-Freunde,
ich würde gerne die Leistung meines Quads steigern und wollte fragen, ob ihr eure MXUs bereits getunt habt?
Kann man eine Reihenfolge sagen, in der man sein Quad nach und nach aufrüsten sollte? Ich bin mehr auf eine Höchstgeschwindigkeit aus, will aber nicht nur das Ritzel ändern. Mir schwebt ein neuer Luftfilter mit passenden Düsen vor und gleich passend dazu eine Auspuffanlage. Bitte gibt mir die Marken an, mit denen ihr die besten Erfahrungen gemacht habt. Gibt es noch andere ergiegibe Tuningmaßnahmen?
Freu mich auf euere Antworten.
Mfg FoX


FoX  
FoX

Beiträge: 44
Punkte: 44
Registriert am: 26.07.2009


RE: Tuning

#2 von Quaddelralle , 20.01.2010 08:10

Hast du eine MXU 250, 300, 400 oder 500er , ist mir jetzt nicht gerade parat???
Ich gehe jetzt mal von ner 250 / 300er aus.
1. Sport-Auspuff (Ixil z.B. , den habe ich auch drauf) bringt alleine nichts, sieht aber gut aus und ist aber für den Rest schon mal wichtig.
2a. 110 - 116er Hauptdüse (Ist unterschiedlich wie sie dann am besten läuft. ODER
2b. Größeren Vergaser 28er oder gar 30er (ich habe einen 30er OKO drauf). UND
3. Luftfilter und veränderten (größeren) Luftansaugtrakt (das Luftrohr zum Luftfilterkasten hat nur ein kleines Loch oben), Zwingend, da sie sonst viel zu fett läuft. (Nur Luftfilter ändern, ist nicht gut da sie sonst zu mager läuft)
4. Übersetzung 16 / 36 . Wenn du die Punkte 1, 2b und 3 gemacht hast, dann hast du immer noch genug Dampf. Eventuell kannst du dann je nach Reifenumfang noch 16 / 34 oder 17 / 36 drauf machen. Mit mehr als 1600cm Umfang würde ich das aber lassen.
5. Änderung der Vario bringt meineserachtens dann nichts mehr.

oder
1. Malossie Sportvariomatik, oder nur leichtere Rollen (22 - 20g) mit gekürzter Variohülse.


Grüße Ralle
_______________________________________________________________________________
ehemals Maxxer 300 '06, jetzt Renegade 1000 xxc in schwarz, denn schwarz find' ich geil.


 
Quaddelralle

Beiträge: 710
Punkte: 511
Registriert am: 29.04.2009


RE: Tuning

#3 von FoX , 21.01.2010 17:33

Vielen Dank für die ausführlichen Beschreibungen!!! Ich werde mal Anfragen wie viel mich ein komplett Paket kostet. Ich fahre nebenbei eine 250er. Ich vermute, dass ein größerer Vergaser relativ teuer sein wird, sodass ich zunächst mit dem Auspuff, den Düsen, und dem Luftfilter gehen werde, wobei ich natürlich auf einen größeren Luftansaugtrakt bestehen werde. Ich werde dann mal über den Preis berichten und möglicherweise nach dem Umbau nochma posten wie meine MXU nach den Arbeiten läuft. Danke nochma.
FoX


FoX  
FoX

Beiträge: 44
Punkte: 44
Registriert am: 26.07.2009


RE: Tuning

#4 von Lucky-Luke , 21.01.2010 18:18

Servus Fox
ich kann Dir mal nen Tipp geben
melde dich mal bei dem Kollegen und Erzähle ihm was Du vor hast !!
Der hilft dir ganz sicher....... und sehr günstig !!
http://www.quadtuning-berlin.de/
Ich habe bei ihm auch schon gekauft !! bin auch sehr zufrieden !!




Howdy
Lucky

"I don't get stuck, I just lose traction and stop moving"

Seitdem ich weis das ich PERFEKT bin... hält sich meine Arroganz in Grenzen


 
Lucky-Luke

Beiträge: 580
Punkte: 530
Registriert am: 27.07.2009


RE: Tuning

#5 von Hank , 21.01.2010 19:44

Hallo Fox - mehr Leistung für die MXU ist zwar erstrebenswert, du solltest dir aber im Klaren sein, daß das Serien-Fahrwerk (besonders die Spurbreite) bereits bei der gebotenen Leistung schnell an seine Grenzen kommt. Der hohe Schwerpunkt ist ebenfalls für eine rasche Fortbewegung auf kurviger Strecke hinderlich.

Gruß Hank


 
Hank

Beiträge: 1.676
Punkte: 605
Registriert am: 07.10.2009


RE: Tuning

#6 von FoX , 21.01.2010 21:52

Was bedeutet es, wenn du sagst, dass das die Spurbreite an ihre Grenzen trifft. Meinste damit, dass erhöhte Gefahr besteht, dass das Quad außer Kontrolle gerät?


FoX  
FoX

Beiträge: 44
Punkte: 44
Registriert am: 26.07.2009


RE: Tuning

#7 von fehni , 21.01.2010 22:15

Ja, so kippt sie leichter.


____________________________________________________
EU = Europas Untergang


 
fehni

Beiträge: 133
Punkte: 133
Registriert am: 07.08.2009


RE: Tuning

#8 von Quaddelralle , 22.01.2010 07:26

Der OKO-Vergaser ist garnicht so teuer, um die 50 - 60 €, eventuell auch günstiger!
Umkippen könntest du durch tieferlegen mit nem anderen Fahrwerk, oder nur mit anderen Federn minimieren. Dazu noch ein paar Spurplatten und die schaut und fährt sich auch gleich ganz anders . Aber halt alles eine Frage des Geldes, da kommt Eines zum Anderen.


Grüße Ralle
_______________________________________________________________________________
ehemals Maxxer 300 '06, jetzt Renegade 1000 xxc in schwarz, denn schwarz find' ich geil.


 
Quaddelralle

Beiträge: 710
Punkte: 511
Registriert am: 29.04.2009

zuletzt bearbeitet 22.01.2010 | Top

RE: Tuning

#9 von Hank , 22.01.2010 12:15

Zitat von FoX
Was bedeutet es, wenn du sagst, dass das die Spurbreite an ihre Grenzen trifft. Meinste damit, dass erhöhte Gefahr besteht, dass das Quad außer Kontrolle gerät?



Die MXU hat leider die Charakteristik einer kleinen Schmalspurlokomotive: schmal, hoch und schwer (ich erlaube mir die kleine Kritik, da ich selber eine fahre). Wenn du sie schnell durch enge Kurven bewegst mußt du sehr aktiv dem Kippmoment durch Gewichtsverlagerung entgegenwirken, besonders bei schlechtem, welligem Fahrbahnbelag; hier fängt die Kippbewegung ohne besondere Warnung an, besonders wenn die Kenda Streetracer montiert sind und die Straße trocken ist. Der relativ großen Kraftaufwand der Lenkung kann diesen Effekt noch verstärken. In solchen Situationen machst du dir keine Gedanken mehr über ein paar PS mehr oder weniger.
Trotz dieser Kritik würde ich nicht behaupten, daß die MXU schneller als andere Quads außer Kontrolle gerät, nur in Grenzsituationen kann es für Ungeübte manchmal etwas eng werden. Abhilfe können hier Fahrwerksveränderungen bringen, siehe die Beiträge von Quaddelralle und Lucky.

Gruß Hank


 
Hank

Beiträge: 1.676
Punkte: 605
Registriert am: 07.10.2009


   

Schaltplan MXU 300
ITP ISS 112 Alufelgen

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz