Kymco MXU 250 Berge etc.

#1 von quadinteressent , 29.07.2017 01:22

Hallo, ich habe vor, mir morgen eine KYMCO MXU 250 zu kaufen.
Da ich ausschließlich mit meiner Frau im Harz fahren würde, würde mich interessieren wie Eure Erfahrungen in der Hinsicht angeht.

Und zwar fährt die Kymco wenn wir beide drauf sitzen, 70kmh. Doch wie sieht es aus wenn wir erstmal sehr steile Berge befahren wollen?
Zusammen wiegen meine Frau und ich 170Kilo.

Auf diesen Wege möchte ich mich für Eure Anregungen Bedanken und ich hoffe auf eine schöne Zeit in dem Forum.

Liebe Grüße, Reiner


quadinteressent  
quadinteressent

Beiträge: 2
Punkte: 2
Registriert am: 29.07.2017


RE: Kymco MXU 250 Berge etc.

#2 von Hank , 29.07.2017 08:57

Nach über 25.000 km mit MXU 250/300ern kann ich dir nur abraten. Die Maschine hat 17 PS und wiegt selbst etwa 220 kg; was als Alleinfahrer in der Ebene noch einigermaßen für Fahrspass reicht überfordert bei 170 kg Zuladung (zulässiges Gesamtgewicht beachten!) in Bergen den kleinen Motor.


 
Hank

Beiträge: 1.549
Punkte: 605
Registriert am: 07.10.2009


RE: Kymco MXU 250 Berge etc.

#3 von hikker , 29.07.2017 19:49

Dito !
Allein auf einer 300 macht schon Spaß, wenn man nicht auf Power gepolt ist. Aber zu zweit wird es nervig. Vor allem wenn's bergig wird. Und die 250 hat noch 3 PS weniger ...

Das macht echt keinen Sinn !



 
hikker

Beiträge: 125
Punkte: 39
Registriert am: 12.12.2016


RE: Kymco MXU 250 Berge etc.

#4 von opahardrock , 30.07.2017 08:36

Hol 2 Stück,
dann macht es doppelt so viel Spaß.
Im Ernst ich schließe mich meinen Vorschreibern an.
Dafür ist das Motörchen zu klein.


 
opahardrock

Beiträge: 230
Punkte: 162
Registriert am: 05.08.2015


RE: Kymco MXU 250 Berge etc.

#5 von quadinteressent , 31.07.2017 22:17

Vielen Dank für eure Kommentare.
Ich hab meine MXU 250 jedoch schon gekauft und bin sehr zufrieden:)

Liebe Grüße, Reiner


quadinteressent  
quadinteressent

Beiträge: 2
Punkte: 2
Registriert am: 29.07.2017


   

12 volt leuchten

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor