Braunkohletagebau Hohenmölsen

#1 von SEEGE , 15.10.2014 08:01

Am Samstag fahren wir zum Event : Braunkohletagebau Hohenmölsen . Dort geht auch immer die Rally : Dresden - Bresslau durch . Veranstalter ist Quadfactory . So wie ich das mitbekommen habe , findet das zwei mal im Jahr statt .
Es werden dort auch Fahrzeuge von : Can Am , Arctic Cat etc. ausgestellt womit man auch Probefahrten machen kann . Leider ist die Veranstaltung auf 140 Fahrzeuge begrenzt . Wir fahren mit 5 Maschinen hin . Ein Freund von unseren Oldenburger Jungs hat uns da mit angemeldet . Wir werden wohl noch eine kleine Nachttour fahren .
Übernachten werden wir in einer Pension . Nächsten Tag wollen wir noch in Wurzelsepps Sandkiste nach Trüstedt .

Hier mal ein Film :

http://www.youtube.com/watch?v=pLf4U00Ekcg

Die Bilder die zustandekommen , werde ich euch natürlich nicht vorenthalten .

SEEGE


 
SEEGE

Beiträge: 629
Punkte: 37
Registriert am: 07.09.2010

zuletzt bearbeitet 15.10.2014 | Top

RE: Braunkohletagebau Hohenmölsen

#2 von Jungquadler , 15.10.2014 22:12

Hey, ich war im Frühjahr bei den Treffen, der Tagebau ist ein Paradies für jeden Offroadfahrer.
Ich hoffe ihr habt GPS, ansonsten kommt ihr Nachts dort nicht mehr raus, das ist bei Tageslicht schon schwer.
Du kannst dich bei den extrem großen Gelände schnell verfahren.

Ps. macht eure Kennzeichen bei der Nachtfahrt unsichtbar :D , weil wenn sie euch erwischen, dann ist die Ka..e am dampfen.

Und der Tagebau ist in Profen, und die Einfahrt ist nur in Hohenmölsen.


 
Jungquadler

Beiträge: 89
Punkte: 1
Registriert am: 24.06.2011


RE: Braunkohletagebau Hohenmölsen

#3 von SEEGE , 16.10.2014 07:17

Wenn Nachtfahrt , dann wird sie nicht im Tagebau stattfinden !

SEEGE


 
SEEGE

Beiträge: 629
Punkte: 37
Registriert am: 07.09.2010


RE: Braunkohletagebau Hohenmölsen

#4 von SEEGE , 21.10.2014 10:53

So , hier die Bilder vom Wochenende .
Insgesamt sind wir per Auto mit Anhängern 1070 Km gefahren . Mit den Maschienen wurde erst im Tagebau Hohenmölsen gefahren , danach haben wir Quartier in der Nähe von Rochlitz bezogen . Nach dem Abendessen fand noch eine ca. 2 Std. Nachtfahrt rund um Rochlitz statt . Am nächsten Tag ging es nach Gardelegen . Von da aus mit den Maschienen in Wurzels Sandkiste nach Trühstedt .

Das Wochenende war wirklich sehr gelungen . Das richtige Gelände und die richtigen Leute .
Da wir die längste Anreise hatten , bekamen wir noch kleine Präsente wie TShirt , Cappy usw. War sehr nett . Desweiteren wurden wir noch über Micro vorgestellt : Das sind die Jungs die ganz von Bremen gekommen sind . Der Veranstalter hat sich darüber wohl sehr gefreut .
Das Gelände dort ist wirklich abwechslungsreich . Steile auffahrten , kleinere Sandkisten zum rumspielen , gelber Sand , brauner Sand , fluffiger Sand , Felsblöcke , Modderlöcher , tolle große Sandschluchten uvm . Ein Alu - Unterfahrschutz ist schon angebracht dort . Die Kawa musste einige Schläge einstecken .
Die Steilauffahrten hatten es für mein Befinden schon echt in sich . Wenn man von oben runterschaut oder von unten raufschaut , sieht das schon echt Hammer steil aus .
Durch die größe des Geländes kam es das eine oder andere mal vor , das man sich regelrecht verfahren hat und von der offiziellen Strecke abkam . Die Hänge in Trühstedt waren aber noch etwas steiler .
In Trühstedt wollte ich die Hänge eigentlich nicht rauffahren . Hab mir aber dann gedacht : Wenn du da jetzt nicht hochbretterst dann tust du dich morgen ärgern . Man muss da schon den inneren Schweinehund überwinden .
Mit der Kuh hätte ich das wohl nicht ausprobiert .
Ansonsten sind alle heile geblieben . Uwe hat zwei Kratzer mehr in der Outlander und meine Digicam hat ein unfreiwilliges Bighorn Tattoo bekommen .























































































































































































 
SEEGE

Beiträge: 629
Punkte: 37
Registriert am: 07.09.2010


RE: Braunkohletagebau Hohenmölsen

#5 von Pedda , 21.10.2014 18:18

@Seege,gerade mit der Kuh fährt man die Steilhänge hoch.Wäre für mich eine echte Herausforderung gewesen.Ich weiß was die Kuh kann.Ich bin von dem riesen Gelände angetan.Will dort auch mal hin.
Der Pedda


 
Pedda

Beiträge: 165
Punkte: 165
Registriert am: 20.04.2013


RE: Braunkohletagebau Hohenmölsen

#6 von SEEGE , 21.10.2014 20:31

Na ja Pedda , die 500 er Kühe immer in Ehren ! Bis zur Hälfte der Steigung wohl auch kein Problem aber im letzten viertel der Strecke muss man da nochmal richtig Schub nachgeben . Mit einer Kuh müsste man aber schon von unten her mit Vollschub fahren , da bleibt bis ganz oben nichts mehr über wenn das Daumengas eh schon voll durchgedrückt ist . Bis nach oben kommst du mit dem ATV sowieso nur mit Allrad .

Wenn die Videos fertig sind , stelle ich die hier mit rein .

SEEGE


 
SEEGE

Beiträge: 629
Punkte: 37
Registriert am: 07.09.2010

zuletzt bearbeitet 21.10.2014 | Top

RE: Braunkohletagebau Hohenmölsen

#7 von Pedda , 21.10.2014 21:05

Dachte ich mir schon das diese Antwort kommt. Glaube auch das auf halber Strecke die Luft ausgeht kann man schon fast auf den Bildern sehen. Freue mich auf die Videos.
Und was ist eigendlich Alllllrad???Hääää?
Der Pedda


 
Pedda

Beiträge: 165
Punkte: 165
Registriert am: 20.04.2013


RE: Braunkohletagebau Hohenmölsen

#8 von mxu quäler , 21.10.2014 21:06

Hallo,
Schöne Bilder und interessante Bahn, aber wieder so weit weg von uns im Süden. Übrigens das mit dem hochfahren spielt sich auch viel im Kopf ab und wenn der nicht will, dann hat die Vernunft gesiegt. Ist zwar so was wie ne Spaßbremse aber schont im Notfall den Geldbeutel. War bei mir in Langenaltheim auch so. Die anderen sind da rauf und ich hatte Angst die fällt rückwärts.


Wer Schreibfehler findet darf sie behalten....

__________________________________________
Gruß aus dem Schwabenland

Christoph


 
mxu quäler

Beiträge: 536
Punkte: 536
Registriert am: 03.07.2014


RE: Braunkohletagebau Hohenmölsen

#9 von SEEGE , 22.10.2014 08:58

@mxu quäler

Ja da hast Du Recht , ist reine Kopfsache . Ist wie im Freibad mit den 10 m Sprungturm .
Ich fahre sowas aber auch nie als erster . Da schau ich mir erstmal an wie die anderen mit mehr Erfahrung da rauffahren .
Aber wenn man sich da überwunden hat , ist das schon ein ganz gutes Gefühl . Adrenalin pur !!!

SEEGE


 
SEEGE

Beiträge: 629
Punkte: 37
Registriert am: 07.09.2010


   

Regler Kymco Maxxer 450i
F1 2014

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor