Schlupf in der Variomatik

#1 von hunter65 , 11.01.2009 22:48

Guten Tag,

ich besitze eine MXU 50, ich habe das problem das die Variomatik Schlupf hat.
bei einem steilen Berg bleibt sie mir manchmal einfach stehen. Solage das Fahrzeug kalt ist, ist es echt grausam damit zu fahren.
Hat jemand ähnliche Probleme mit diesem Fahrzeug?

Würde mich sehr über Antworten Freuen.


 
hunter65

Beiträge: 236
Punkte: 236
Registriert am: 11.01.2009


RE: Schlupf in der Variomatik

#2 von Mich@ , 12.01.2009 07:23

Hallo hunter65

Ich hatte vor zwei Jahren mal das vergnügen mit einer 50er MXU eine Runde zu drehen, mehr aber leider nicht und daher kann ich dir so auch nicht mehr dazu sagen. (leider)
Aber vielleicht machen sich auch die anderen Mitglieder ein bisschen Gedanken über dein Problem!

Hast du die Vario schon mal offen gehabt um zu sehen ob der Riemen in Ordnung ist???


 
Mich@
Beiträge: 32
Punkte: 31
Registriert am: 27.03.2008


RE: Schlupf in der Variomatik

#3 von hunter65 , 12.01.2009 14:05

Ja offen gehabt hatte ich die Variomatik einmal.
Aber da war das Fahrzeug noch fast neu.
Kann es was mit dem Riemen zu tun haben?
Der ist fast 2 jahre alt.
Das Fahrzeug hatte sehr lange beim Händler gestanden.
Lasse derzeit die Variomatik ändern...
Leichtere Gewichte und stärkere Federn, hoffe das es ein wenig mehr kraft
im unteren Geschwindigkeitsbereich hergibt (Geländefahrten).
hat jemand erfahrungen damit?


 
hunter65

Beiträge: 236
Punkte: 236
Registriert am: 11.01.2009


RE: Schlupf in der Variomatik

#4 von sensemann , 19.01.2009 12:09

Sicher kann dass mit dem Riemen zusammen hängen, nach zwei Jahren darf der schon mal hinüber sein!
Leichtere Gewichte werden dir bestimmt einen besseren Anzug bringen, was natürlich aber sein kann dass du an der V-Max verlierst! (muß nicht unbedingt sein)



____________________________________________________________

Mein Fahrzeug: Yamaha Grizzly 600
[blink]Kymco Fan aus Überzeugung[/blink]


 
sensemann

Beiträge: 412
Punkte: 412
Registriert am: 02.04.2008


RE: Schlupf in der Variomatik

#5 von hunter65 , 22.01.2009 20:55

Also das Problem mit dem Schlupf habe ich gelöst bekommen...

Stärkere (extrem Stärker) Feder + leichtere Gewichte + Verstärktem Antriebsriemen = Geht wie Sau!

Jetzt dreht sie fast bis vollgas in der kleinsten Übersetzung! (nur wenn man Vollgas gibt!!!)

gibt man nur ganz leicht Gas, dann beschleunigt Sie etwas langsamer als gewohnt aber erreicht nach etwas längerer Zeit trotzdem Ihre 42 Km/h.

Vorteile:

- Im gelände kann ich Vollgas mit fast 8 Km/h Fahren (Sehr viel Drehmoment)
- Bei Starßenfahrten ist der Verbrauch durch das sachte Gasgeben deutlich gesunken.

Nachteile:

- Kupplungsglocke und Kupplung sollte verstärkt werden!


 
hunter65

Beiträge: 236
Punkte: 236
Registriert am: 11.01.2009


   

Größerer Zylinder

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor